Profil des Fachbereichs
Architektur und Bauingenieurwesen

Inhalt anzeigen

Inhalt anzeigen

Der Fachbereich Architektur & Bauingenieurwesen beschäftigt sich in Lehre, Forschung und Wissensvermittlung mit Instrumenten und Prozessen des Planens, Bauens und Bewirtschaftens. Derzeit bietet der Fachbereich neun Studiengänge an:

Architektur (B.Sc.)
Baukulturerbe (B.Sc.)
Bauingenieurwesen (B.Eng.)
Immobilienmanagement (B.Eng.)
Mobilitätsmanagement (B.Eng.)
Architektur | Bauen mit Bestand (M.Sc.)
Baukulturerbe | Bauen mit Bestand (M.Sc.)
Umweltmanagement und Stadtplanung in Ballungsräumen (M.Eng.)
Konstruktiver Ingenieurbau/ Baumanagement ( M.Eng.)

Die entsprechenden Veranstaltungen werden von etwa 2500 Studierenden besucht, die von mehr als 40 Professorinnen und Professoren, zusätzlichen Lehrbeauftragten sowie technischen und wissenschaftlichen Mitarbeitenden betreut werden. Vielfältige Labore unterstützen eine praxisorientierte Lehre und ermöglicht die Umsetzung von Forschungsprojekten auf hohem Niveau. Über die Lehr- und Forschungsprojekte und die berufliche Tätigkeit  von Absolventinnen und Absolventen beteiligt sich der Fachbereich Architektur & Bauingenieurwesen an der Entwicklung der Architektur, des Bauingenieurwesens, der Immobilienwirtschaft und des Verkehrssektors und wirkt in die Praxis, die Rhein-Main Region und darüber hinaus.

Unseren Studierenden bieten wir verschiedene Service Leistungen an wie z.B.

Modellbauwerkstatt

Fotowerkstatt

PC-Pools

Darüber hinaus wird bald ein Plottservice angeboten.

 

Idee & Aufgabe

Wir gründeten die Förderer - Gemeinschaft der Hochschule RheinMain für den Fachbereich Architektur und Bauingenieurwesen, um Studentinnen und Studenten während des Studiums zu unterstützen.

Die Verbesserung der Studienbedingungen in der Hochschule, auch in der bewährt guten Zusammenarbeit mit der Fachschaft, ist ebenso Zweck des Vereins, wie die finanzielle Unterstützung einzelner Studierenden.

Finanziert werden auch Abonnements von Fachzeitschriften. Mit der Organisation oder der Unterstützung von kulturellen oder gemeinschaftlichen Veranstaltungen und von Fachvorträgen ergänzen und bereichern wir das Lehrangebot des Fachbereichs.

Die Förderer - Gemeinschaft ist eine Vereinigung von Absolventen, Professoren, Dozenten, Mitarbeitern und Freunde des Fachbereichs.
Auch Firmen und Verbände unterstützen die Vereinigung durch ihre Mitgliedschaft.
Durch die persönliche Mitgliedschaft bietet die Förderer-Gemeinschaft jedem Einzelnen die Möglichkeit, sich weiterhin für die Hochschule zu engagieren und so an deren Entwicklung teilzuhaben.
Die studentischen Mitglieder bekunden mit Ihrer Mitgliedschaft ihr Interesse an der Arbeit und den Zielen der Förderer - Gemeinschaft und profitieren von den exklusiven Informationen.
Die Förderer - Gemeinschaft wurde 1961 als Ehemaligen-Vereinigung der Staatsbauschule in Idstein gegründet („Alte Idsteiner“).  Aus der 1869 gegründeten Staatsbauschule sind die Fachbereiche Architektur und Bauingenieurwesen der 1971 entstandenen Fachhochschule Wiesbaden hervorgegangen. Im Jahr 1993 sind diese dann nach Wiesbaden umgezogen und heute in einem Fachbereich an der Hochschule RheinMain wieder vereint.

Studentische Mitgliedschaft:

Sie zahlen keinen Mitgliedsbeitrag.

Der Verein informiert Sie über die laufenden Aktivitäten des Vereins am Fachbereich und über fachlich interessante Veranstaltungen und Angebote. Senden Sie uns einfach eine Mail.

Vollmitgliedschaft:

Sie zahlen jährlich einen Betrag von mindestens 16 € ein. Damit sind Sie vollwertiges Mitglied, haben Stimmrecht in den Versammlungen und unterstützen mit Ihrem Beitrag unsere Arbeit am Fachbereich.

Der Verein informiert Sie über ihre laufenden Aktivitäten am Fachbereich und über fachlich interessante Veranstaltungen und Angebote.

Kontakt:

Laboringenieur und erster Vorsitzender Franciscus Gall
Raum 146, Gebäude D
Telefon: +49 611 9495-1407
E-Mail: franciscus.gall(at)remove-this.hs-rm.de 

Förderanträge

Wir fördern bei Exkursionen, Projekten, Auslandssemestern, gesellschaftlichen, kulturellen, gemeinschaftlichen Aktivitäten. Bei Interesse sprechen Sie bitte Herrn Gall gerne an.

Vorstand

Der Vorstand arbeitet ehrenamtlich für den Verein, so dass alle Beiträge ausschließlich den Vereinszwecken dienen.

  • Franciscus Gall, 1. Vorsitzender
  • Alexander Schwarz, 2. Vorsitzender
  • Tobias Haelke, Schatzmeister
  • Silke Bartsch, Schriftführerin

Die Materialprüfanstalt Wiesbaden, kurz MPA Wiesbaden, ist neben zwei Laboren des Fachbereiches eines der Mitglieder im Institut für Baustoffe und Konstruktion. Als „Betrieb gewerblicher Art“ der Hochschule RheinMain ist die MPA Dienstleister für Firmen, Behörden und Privatleute bei der Prüfung, Überwachung und Zertifizierung von Massiv- und Holzbaustoffen.
Der MPA stehen für ihre Aufgaben eine leistungsfähige EDV und vor allem eine über 1000 m2 große Laborlandschaft mit modernsten Geräten und Prüfmaschinen zur Verfügung. Die MPA Wiesbaden ist dabei deutschlandweit die einzige an einer Fachhochschule ansässige MPA, die im Verband der Materialprüfanstalten als reguläres Mitglied zusammen mit den meist universitären MPAs organisiert ist.