Lernsituation mit Laptop und Schreibbedarf auf einem Tisch

Institut Weiterbildung im Beruf

Inhalt anzeigen

Inhalt anzeigen

Aufgrund der aktuellen Situation finden zur Zeit unsere internen iwib-Seminare als auch die AGWW-Veranstaltungen überwiegend online statt.


Die Interne Weiterbildung steht allen Beschäftigten der Hochschule RheinMain zur Verfügung.

Beschäftigte unserer Hochschule erhalten regelmäßig per E-Mail die Einladungen für die aktuellen Weiterbildungsangebote der Hochschule RheinMain und die Angebote aus dem gemeinsamen Programm hessischer Hochschulen (AGWW) zugeschickt.

Internes Weiterbildungsprogramm 2022

Aufgrund der aktuellen Situation finden zur Zeit unsere internen iwib-Seminare als auch die AGWW-Veranstaltungen überwiegend online statt.

Programm der Arbeitsgruppe wissenschaftliche Weiterbildung - AGWW 
Ein Verbund hessischer Hochschulen  

Die Arbeitsgruppe wissenschaftliche Weiterbildung der hessischen Hochschulen unterstützt in ihrem Jahresprogramm 2022 mit umfangreichen Weiterbildungsangeboten die dynamische Entwicklung der Hochschulen in Hessen.

Sie finden hier den Programm-Flyer der AGWW 2022 als PDF zum download.


Programm der hessischen Hochschulen (AGWW)


Die hochschuldidaktischen Veranstaltungen mit unterschiedlichen Fragestellungen und Handlungsansätzen richten sich an alle Personen in der Lehre. Dazu gehören auch die Lehrbeauftragten unserer Hochschulen.
Die Termine für die Hochschuldidaktischen Wochen 2022 können Sie diesem  Flyer  entnehmen.

Neben der Hochschuldidaktik bietet das Programm allen Beschäftigten Seminare und Workshops in den Bereichen Methoden-, Sozial- und Führungskompetenz sowie Hochschulentwicklung.
Hier finden Sie das aktuelle Jahresprogramm der AGWW
Über diesen Link können Sie sich nach Einladungsversand (ca. 8 bis 10 Wochen vor Veranstaltungsbeginn) auch online anmelden.

Aufgrund der aktuellen Situation finden zur Zeit unsere internen iwib-Seminare als auch die AGWW-Veranstaltungen überwiegend online statt.

Was ist Coaching?

Coaching versteht sich als die zeitlich begrenzte, professionelle und methodengeleitete Form individueller Beratung unter vier Augen fokussiert auf berufliche Anliegen. Coaching ist immer ziel-, lösungs- und ressourcenorientierte Prozessberatung mit dem Ziel der Verbesserung der Selbstregulationsfähigkeit der Betroffenen.
Im Coachingprozess bestimmen die „Kunden“ die Themen selbst und der Coach moderiert diesen Prozess unter Zuhilfenahme unterschiedlicher Methoden.

Warum Coaching für Hochschullehrende?

Im Arbeitsfeld Hochschule sind die Anforderungen und Ansprüche in den letzten Jahren stark gestiegen. Einhergehend mit den Veränderungen der Hochschulen haben sich auch die Rollenanforderungen an die Professoren und Professorinnen gewandelt und viele neue Aufgaben bestimmen heute das Profil von Hochschullehrenden.
Coaching kann hier bei der professionellen Ausgestaltung der Rolle behilflich sein, auf neue Aufgaben vorbereiten und auch die berufliche Weiterentwicklung unterstützen.

Was kostet das Coaching?

Das Coaching ist für Sie, zunächst für drei bis fünf Sitzungen, kostenfrei. Die Kosten trägt die Hochschule.

Wie läuft ein Coachingprozess ab?

Haben Sie Interesse an einem Coaching, so führen wir mit Ihnen gerne ein Vorgespräch. In diesem Gespräch klären wir, ob Ihre Fragestellung ein Coaching-Anliegen ist oder ob wir Ihnen eine andere Unterstützung anbieten können. Wir besprechen den Ablauf des Coachings und schlagen Ihnen einen Coach vor. Erst dann nimmt der Coach Kontakt mit Ihnen auf und in einer ersten Sitzung stellen Sie mit ihr/ihm in einer vertraulichen Atmosphäre fest, ob Sie sich eine Zusammenarbeit vorstellen können. Dies geschieht, indem Sie mit dem Coach über Themen und Ziele sprechen, Spielregeln vereinbaren und damit einen gemeinsamen Kontrakt schließen.
Der Coachingprozess zwischen Ihnen und dem Coach findet nach Absprache statt, zunächst beschränkt auf drei bis fünf Sitzungen. Dieser Prozess läuft absolut vertraulich ab und es gibt keine inhaltliche Rückkoppelung an iwib.
Der Coach arbeitet nach dem dialogischen Prinzip, die Themenhoheit liegt bei Ihnen als Coachee. Sollten Sie eine Verlängerung des Beratungsprozesses wünschen, kann dies mit uns vereinbart werden.


Ansprechpartnerin
Dipl.-Päd. Yvonne Alt
Tel. 0611 9495 3168

yvonne.alt(at)hs-rm.de

Hier finden Sie Hinweise zu Veranstaltungen anderer Organisationseinheiten der HSRM. Weitere Informationen und Anmeldung bei den jeweils genannten Ansprechpartner:innen.

 

_________________________________________________________________________________

_________________________________________________________________________________

_________________________________________________________________________________

_________________________________________________________________________________

Anschrift

Hochschule RheinMain
iwib – Institut Weiterbildung im Beruf
Postfach 3251
65022 Wiesbaden

Besucheradresse:
Gebäude F, Officio III, im 1. OG
Unter den Eichen 5
65195 Wiesbaden

iwib(at)hs-rm.de

Ansprechpartnerinnen

Das iwib ist gemeinsam mit dem CCC, Sprachenzentrum und Hochschulsport Teil des neu gegründeten Lehr- und Lernzentrum.

Leiterin des Lehr- und Lernzentrums (LLZ)

Dr. Anika Limburg

Standort Kurt-Schumacher-Ring, Raum C219

Leiterin iwib

Dipl.-Päd. Yvonne Alt
Tel.: 0611 9495-3168
yvonne.alt(at)remove-this.hs-rm.de

Mitarbeiterinnen

Sabrina Fuchs
Mitarbeiterin Seminarkonzeption und digitale Lernformate
Tel.: 0611 9495-3174

sabrina.fuchs(at)remove-this.hs-rm.de  

Alisha Gaul
Seminarorganisation (Interne Weiterbildung und AGWW)
Tel.: 0611 9495-3165
alisha.gaul(at)remove-this.hs-rm.de

Kerstin Bohland
Koordination AGWW
Tel.: 0611 9495 3169
agww(at)remove-this.hs-rm.de

Sabine Grün
Seminarorganisation