Im Arbeitsfeld Hochschule sind die Anforderungen und Ansprüche in den letzten Jahren stark gestiegen. Das Neuberufenenprogramm und Coaching kann hier bei der professionellen Ausgestaltung der Rolle behilflich sein, auf neue Aufgaben vorbereiten und auch die berufliche Weiterentwicklung unterstützen. Informieren Sie sich zu den Optionen für Lehrende an der HSRM.

Seminare | intern

Bei der Auswahl der Themen, Referent:innen und der Entwicklung der didaktischen Konzepte behalten wir Querschnittskompetenzen sowie Praxisnähe für den Transfer in Ihren beruflichen Alltag im Blick. Unser internes Seminarprogramm bietet Ihnen kontinuierliche Angebote für Ihre Weiterqualifizierung an der HSRM. 

Chronologisches Seminarprogramm 

Thematisches Seminarprogramm 

 

Ihre Ansprechpartnerin: Alisha Gaul

 

Seminare | AGWW

Im Interesse der vielseitigen Weiterbildungsbedarfe bieten die hessischen Hochschulen der Arbeitsgruppe wissenschaftliche Weiterbildung (AGWW) gemeinsam ein jährliches Weiterbildungsprogramm an. Die Seminare, Workshops und anderen spezifische Weiterbildungsveranstaltungen richten sich an alle Lehrenden sowie Mitarbeitenden der beteiligten hessischen Hochschulen. 

Die Hochschule RheinMain ist gemeinsam mit der Hochschule Darmstadt, der Ev. Hochschule Darmstadt, der Frankfurt University of Applied Sciences, der Hochschule Fulda, der Hochschule Geisenheim University sowie der Technischen Hochschule Mittelhessen aktives Mitglied der AGWW. 

Die Themenbereiche unserer Angebote umfassen Führungskompetenz, Hochschuldidaktik, Hochschulentwicklung, Methodenkompetenz und Sozialkompetenz. Besonders hervorzuheben sind die hochschuldidaktischen Einführungswochen für neuberufene Professor:innen. Die entsprechenden Seminare für Führungskräfte sind durch das Hessische Innenministerium akkreditiert.

Wir freuen uns über eine rege Beteiligung an den Weiterbildungsveranstaltungen und stehen für Rückfragen und Anregungen gerne zur Verfügung.

 

Ihre Ansprechpartnerin: Alisha Gaul

Zielgruppenspezifische Empfehlungen

Die Seminare, Workshops und anderen spezifischen Weiterbildungsangebote des iwib und der AGWW richten sich an alle Lehrenden und Mitarbeitenden der Hochschule RheinMain und bieten Lernerlebnisse innerhalb der HSRM sowie über die Hochschulgrenzen hinaus.

Die primär angesprochenen Zielgruppen sind jeweils bei den einzelnen Veranstaltungen angegeben. Darüber hinaus finden zielgruppenspezifische Sonderveranstaltungen statt, um individuellen Bedürfnissen der jeweiligen Gruppen zu entsprechen. In den nachfolgenden Darstellungen erhalten Sie eine Auswahl an Programmempfehlungen und Hinweisen für die jeweiligen Zielgruppen kompakt dargestellt. Gerne beraten wir Sie bei dem diesbezüglichen Auswahlprozess. 

 

Ihre Ansprechpartnerin: Dipl.-Päd. Yvonne Alt 

Im Arbeitsfeld Hochschule sind die Anforderungen und Ansprüche in den letzten Jahren stark gestiegen. Coaching kann hier bei der professionellen Ausgestaltung der Rolle behilflich sein, auf neue Aufgaben vorbereiten und auch die berufliche Weiterentwicklung unterstützen. Informieren Sie sich zu den Optionen des Coachings für Lehrende an der HSRM.

Beim Coaching als ziel-, lösungs- und ressourcenorientierte Prozessberatung erwartet Sie eine zeitlich begrenzte, und methodengeleitete Form individueller Beratung unter vier Augen. Der Fokus liegt hierbei stets auf beruflichen Anliegen. Nach dem dialogischen Prinzip liegt die Themenhoheit dabei bei dem Coachee.

FAQ - Häufig gestellte Fragen

Über welchen Zeitraum findet das Coaching statt?

Das Coaching ist zunächst beschränkt auf drei bis fünf Sitzungen. Sollten Sie eine Verlängerung des Beratungsprozesses wünschen, sprechen Sie uns bitte an.

Was kostet ein Coaching?

Das Coaching ist für Sie, zunächst für drei bis fünf Sitzungen, kostenfrei. Die Kosten trägt die Hochschule.

Wie läuft der Coachingprozess ab?

Haben Sie Interesse an einem Coaching, so führen wir mit Ihnen gerne ein Vorgespräch. In diesem Gespräch klären wir, ob Ihre Fragestellung ein Coaching-Anliegen ist oder ob wir Ihnen eine andere Unterstützung anbieten können. Wir besprechen den Ablauf des Coachings und schlagen Ihnen einen Coach vor. Erst dann nimmt der Coach Kontakt mit Ihnen auf und in einer ersten Sitzung stellen Sie mit ihr/ihm in einer vertraulichen Atmosphäre fest, ob Sie sich eine Zusammenarbeit vorstellen können. Dies geschieht, indem Sie mit dem Coach über Themen und Ziele sprechen, Spielregeln vereinbaren und damit einen gemeinsamen Kontrakt schließen. Der Coachingprozess zwischen Ihnen und dem Coach findet nach Absprache statt. Dieser Prozess läuft absolut vertraulich ab und es gibt keine inhaltliche Rückkoppelung an die HSRM. 

Would you like support while teaching in English?

The English for staff team can help you to develop strategies for working more effectively in English, particularly when communicating with non-native speakers of English. The different formats for teaching staff, researchers and admin staff in the faculties or in administration are designed so that everyone can find the most effective way to develop their English communication skills.

More information can be found here: English for staff - Hochschule RheinMain (hs-rm.de)

 

Die Hochschule RheinMain steht für sehr gute, aktuelle akademische Lehre mit hohem Anwendungsbezug. Die Vermittlung überfachlicher Kompetenzen, der sogenannten 21 Century Skills oder Future Skills spielt in der Lehre ebenfalls eine große Rolle, um die Studierenden auf die Arbeits- und Lebenswelt vorzubereiten. Viele Lehrende der Hochschule RheinMain haben innovative, praxisbezogene Formate entwickelt, mit denen Future Skills in der Fachlehre vermittelt werden können. Einige Beispiele finden Sie hier:

Prof. Dipl.-Ing. Horst Roman-Müller, Studiengang Immobilienmanagement, Fachbereich Architektur und Bauingenieurwesen

Datensammlung von Drittanbietern deaktivieren Deaktivieren
Wenn Sie auf "Zulassen" klicken, werden externe Dienste ihre Daten erhalten.
Zulassen

Prof. Dr. Christoph Kochhan: Studiengang Media Management, Fachbereich Design Informatik Medien

Datensammlung von Drittanbietern deaktivieren Deaktivieren
Wenn Sie auf "Zulassen" klicken, werden externe Dienste ihre Daten erhalten.
Zulassen

Prof. Dr. Michael Klassen, Studiengang Soziale Arbeit, Fachbereich Sozialwesen

Datensammlung von Drittanbietern deaktivieren Deaktivieren
Wenn Sie auf "Zulassen" klicken, werden externe Dienste ihre Daten erhalten.
Zulassen

Wenn Sie Interesse daran haben, Ihren Lehransatz oder Ihr Lehrprojekt in einem Video vorzustellen oder Hinweise auf innovative Projekte in der Hochschule haben, die hier vorgestellt werden sollten, melden Sie sich bitte bei uns. Wir stellen auch gerne den Kontakt zu Kolleg:innen her und vernetzen sie miteinander.

Weitere Informationen zum Thema Future Skills finden Sie hier:

Datensammlung von Drittanbietern deaktivieren Deaktivieren
Wenn Sie auf "Zulassen" klicken, werden externe Dienste ihre Daten erhalten.
Zulassen

Für Ihre neue und herausfordernde Rolle an der HSRM

Als neu berufene Professor:innen erwartet Sie eine neue und herausfordernde Rolle an der HSRM. Sie stehen vor der Aufgabenstellung, ein anspruchsvolles und umfangreiches Lehrangebot zu entwickeln. Eine Herausforderung die in Zeiten der hybriden oder Online-Lehre eine besondere Dimension erreicht. Darüber hinaus sind hochschulspezifische Anwendungen und Prozesse zu bedienen. 

Das Neuberufenenprogramm der Hochschule RheinMain begleitet Sie bei dieser Aufgabe. Die Angebote sind darauf ausgelegt die Vernetzung in die Hochschule zu unterstützen und Kommunikatonsanlässe zur Hochschulleitung zu bieten; niedrigschwellig, verbindend, informativ.

KI Vortragsreihe

Die Entwicklungen im Bereich KI zur Textproduktion werden auch an der Hochschule RheinMain aufmerksam verfolgt. Sinnvolle Einsatzmöglichkeiten von KI in der Hochschullehre, aber auch Auswirkungen auf Lehr- und Prüfungssituationen werden daher im Rahmen fortlaufender Veranstaltungen thematisiert. 

Selbstlernmaterialien externer Anbieter

Der KI-Campus ist die Lernplattform für Künstliche Intelligenz mit kostenlosen Online-Kursen, Videos und Podcasts zur Stärkung von KI- und Datenkompetenzen. Als F&E-Projekt wird der KI-Campus vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) gefördert.

Eine besondere Empfehlung gilt der Modulreihe zum Thema 'Sprachassistenzen als Chance für die Hochschullehe'  unter Mitwirkung von Dr. Anika Limburg und Dr. Isabella Buck.

Der OnleiheVerbundHessen ist ein gemeinschaftlich betriebenes Portal hessischer Bibliotheken zur Ausleihe digitaler Medien. Nutzenden stehen neben Bücher, Zeitschriften & Co auch eLearnings zur Verfügung. Auf diese kann rund um die Uhr zugegriffen werden. Benötigt wird nur ein Zugang zum Internet sowie ein gültiger Bibliotheksausweis. Die Verwendung auf verschiedenen Geräten ist möglich - per App auch für Android und iOS. Mehr Infos zu Zugriff und Nutzung. 

Egal, ob Video, Podcast oder Seminar - hier finden Studierende und Lehrende das OER-Angebot der hessischen Hochschulen. Das HessenHub-Webportal ist kostenfrei, ohne Registrierung nutzbar und rund um die Uhr verfügbar.

Mit diesem Dienst werden durch die UB Tübingen für Baden-Württemberg und darüber hinaus offene Lehr- und Lernmaterialien aus dem Hochschulbereich unter Maßnahmen der Qualitätssicherung veröffentlicht. »Offen« bedeutet, dass Sie die Materialien nicht nur ansehen und kopieren dürfen, sondern Sie können diese auch in Ihre eigenen Vorträge einfügen, Ihren Vorstellungen anpassen und sogar weiterverbreiten. 

Schulung zu Gefährungsbeurteilung

Die Hochschule RheinMain hat das Ziel und die Verpflichtung, den Beschäftigten und Studierenden an der Hochschule sichere Arbeits- und Lernplätze zur Verfügung zu stellen. Die Verantwortung für die spezielle Gestaltung liegt hierfür bei den jeweiligen Führungskräften und Lehrenden. Eine entsprechende Qualifizierung bietet das Team der Arbeitssicherheit an. Als kommender Veranstaltungstermin ist der 04.10.23 (Campus RUE) definiert. Neben Sie Einblick in die Schulungsbeschreibung oder wenden Sie sich zwecks Anmeldung und Information an die Kolleg:innen der Arbeitssicherheit. 

EAP Assist

Durch das externe Beratungsinstitut EAP-Assist sollen die bereits bestehenden umfangreichen Beratungsangebote (z.B. Chancengleichheit und Familie, Interessensvertretungen, Konfliktbeauftragte etc.) an der Hochschule RheinMain ergänzt werden. Weitere Informationen finden Sie auf den internen Seiten und bei den Kolleg.innen des Gesundheitsmanagements.

Zentrale Fortbildung Hessen

Das Jahresprogramm 2023 der Zentralen Fortbildung Hessen ist online auf der Internetseite des Zentrums für Fort- und Weiterbildung der Hessischen Hochschule für öffentliches Management und Sicherheit (HöMS) abrufbar: https://hoems.hessen.de/zentren/zentrum-fuer-fort-und-weiterbildung

Themenfelder des Programms sind soziale und methodische Kompetenzen, Führung und Leitung, Internationalität, Verwaltungsmanagement und Gesundheitsmanagement. 

Die Anmeldung erfolgt über das Sachgebiet Personalentwicklung und Gesundheitsmanagement mit den Meldebögen der Zentralen Fortbildung, die Sie ebenfalls unter dem oben angegebenem Link herunterladen können.

Manchmal muss die passende Lösung erst noch entwickelt oder identifiziert werden. Wir beraten Sie gerne auf Basis unseres Portfolios sowie unserer Vernetzung zu externen Weiterbildungsstellen. 

  • Stehen Sie vor neuen Herausforderungen oder Zielsetzungen und suchen nach passenden Qualifizierungsangeboten für Ihre Weiterbildungsabsicht?
  • Sind Sie auf der Suche nach einem spezifischen Weiterbildungsangebot für Ihre Bedarfe oder die Ihres Teams?
  • Haben Sie Fragen zu bestehenden Formaten, Anmeldeprozessen und Co?
  • Haben Sie Empfehlungen zu neuen Themenfeldern und qualifizierten Referent:innen? 

Ihre Ansprechpartnerin: Dipl.-Päd. Yvonne Alt 

Die Hochschule stellt Ihnen die Plagiatserkennungssoftware Turnitin zur Verfügung. Diese erkennt textliche Übereinstimmungen von hochgeladenen Arbeiten mit veröffentlichten wissenschaftlichen und nicht-wissenschaftlichen Texten. Zugriff auf die Software erhalten Sie mit Ihren HDS-Daten hier.

Bei Fragen zur Software wenden Sie sich bitte an Georgina.Urzowski(at)remove-this.hs-rm.de

Für alle weiteren Infos und Fragen können Sie sich gerne an uns wenden:

Leiterin Institut Weiterbildung im Beruf (iwib) 
Dipl.-Päd. Yvonne Alt
Tel.: 0611 9495-3168