EINFACHE ERKLÄRVIDEOS MIT MYSIMPLESHOW

Neben Screencasts und der Bereitstellung digitaler Lernmaterialien eignen sich weiterhin animierte Erklärvideos für die verständliche Erklärung eines komplexen Sachverhalts sowie zur motivierenden Einführung in ein Themengebiet.
Mit dem Online-Tool mysimpleshow können Sie einfach und unkompliziert animierte Erklärvideos umsetzen.
Wenn Sie einen Zugang wünschen, wenden Sie sich bitte an digitale-lehre(at)remove-this.hs-rm.de.

Mit dem Online-Tool mysimpleshow kann jeder ohne großen Aufwand bei minimalem Zeiteinsatz kostenlos Videos produzieren. Mit mysimpleshow können komplexe Sachverhalte in automatisch generierten Erklärvideos verständlich erklärt werden. Die Mischung aus einfacher Darstellung, durchdachtem Storytelling und einprägsamen Bildern sorgt dafür, dass die Botschaft ankommt. 

Ihr Start mit mysimpleshow

  • Eine Lizenz erhalten Sie über das Sachgebiet V.1
  • Anschließend können Sie über die Webseite mysimpleshow.de Ihren Account anlegen
  • Über den Button "Create a new video" können Sie ein Erklärvideo erstellen
  • Design Templates
  • Formulierungsbeispiele für Ihre Sprechtexte 
  • Sie erhalten Tipps beim Erstellen des Erklärvideos
  • Das Video wird automatisch mit passenden Bildern und Grafiken unterlegt
  • Sie können die Sprecher*innenstimme auswählen oder selbst einsprechen
  • Die Abspielgeschwindigkeit ist wählbar

1. Strukturieren

Nachdem Sie "create a new video" angeklickt haben, können Sie eine Kategorie für das Video auswählen: Professional, Educational oder Personal.

Im folgenden Fenster ist noch ein Zweck des Videos anzugeben. Hilfreich ist auch drei Schlüsselwörter (Keywords) anzugeben. Sie dienen anderen dazu, die Videos zu finden.

2. Schreiben

Passend zu den obrigen Kategorien können Sie nun ein Template wählen, welches am ehesten dem Thema nahekommt, das erklärt wird (z.B. “Summarize a topic – Explain a historic event”). Das Tolle ist, dass diese Templates im späteren Schreibprozess unterstützend wirken: Sie können sich sowohl an den Phasen der Erklärung (Intro, Einordnung, Beschreibung, Zusammenfassung, Fazit) orientieren, als auch an konkreten Beispielen auf der rechten Seite.

Falls von den vorgeschlagenen Vorlagen (Templates) nichts passendes dabei ist, können Sie "View all Storylines" klicken. Klicken Sie im folgenden Fenster auf "Type away".

3. Bebildern

Als Nächstes folgt die Schreibmaske, welche die didaktischen Hilfestellungen gibt. U.a. besteht die Hilfestellung auch darin, dass Sie pro “Slide” an eine bestimmte Anzahl von Zeichen gebunden sind, die sich nicht erhöhen lässt, und somit Sie dazu zwingt, möglichst kurz und knackig auf den Punkt zu kommen. 

Anschließend können Sie im folgenden Fenster die Schlagworte (Keywords) und Bilder (Visuals) auswählen, mit denen Sie Ihr Thema erklären wollen. Mysimpleshow schlägt einige Schlüsselwörter und Bilder vor, von denen das Programm glaubt, dass sie passen würden. Wenn Sie Bilder austauschen wollen, klicken Sie auf diese. Mysimpleshow schlägt Ihnen dann einige Alternativen vor. Reichen auch diese nicht, können Sie in der Datenbank nach weiteren suchen oder eigene Bilder hochladen. Diese sollten einen möglichst hohen Kontrast und einen möglichst weißen Hintergrund haben. Zwischendurch können Sie durch einen Klick auf "Play Video" testen, wie Ihr Erklärvideo aussehen wird. 

4. Fertigstellen

Sind Sie mit dem Resultat zufrieden, folgt jetzt noch der letzte Schritt "Choose Audio": Das Erstellen der Tonspur. Entweder können Sie auf die Schnelle eine Computerstimme wählen, welche den Text automatisch vorliest, oder Sie können sich in einer Art “Karaoke Modus” die Bilder und den Text nach und nach vorspielen lassen und so pro Slide die Tonspur selbst einsprechen.

Abschließend wird das Video mit "Finalize Video" gerendert (d.h. in eine Video Datei umgewandelt). Der erzeugte Link (z.B. Youtube-Link) kann dann in einen eigenen Online-Kurs eingebunden werden. Alternativ können Sie das Video auch herunterladen.