ANERKENNUNGSSTELLE FÜR AUSLÄNDISCHE BILDUNGSABSCHLÜSSE

Die Anerkennungsstelle für ausländische Bildungsabschlüsse führt die Verfahren zur Anerkennung ausländischer Bildungsabschlüsse auf Hochschulebene in den reglementierten sozialen Berufen nach dem Hessischen Kinder- und Jugendhilfegesetzbuch und dem Sozialberufeanerkennungsgesetz im Bundesland Hessen im Auftrag des Hessischen Ministeriums für Wissenschaft und Kunst durch.

Personen mit entsprechenden Abschlüssen können folgende Anträge stellen:

  •  Antrag auf Anerkennung als Fachkraft für Kindertagesstätten

Voraussetzung für die Anerkennung ist ein ausländischer Hochschulabschluss in Frühpädagogik, Allgemeinpädagogik oder im Sozialpflegerischen Bereich. Die Prüfung der Gleichwertigkeit erfolgt nach § 25b Hessisches Kinder- und Jugendhilfegesetzbuch (HKJGB) vom 18.12.2006, zuletzt geändert durch Art. 2 des Gesetzes vom 15.10.2014 (GVBl S. 241).

  •  Anträge auf Anerkennung als staatlich anerkannte:r Sozialarbeiter:in, Sozialpädagog:in, Heilpädagog:in oder Kindheitspädagog:in

Voraussetzung für die staatliche Anerkennung ist ein ausländischer Hochschulabschluss in Sozialer Arbeit oder einem vergleichbaren Studiengang, Heilpädagogik oder Kindheitspädagogik. Die Prüfung der Gleichwertigkeit erfolgt nach dem Hessischen Sozialberufeanerkennungsgesetz unter Berücksichtigung der EU-Richtlinie 2005/36.

Detaillierte Informationen zum Verfahren finden Sie im Merkblatt zur Anerkennung ausländischer Bildungsabschlüsse.

Nutzen Sie zur Beantwortung weiterer Fragen auch die FAQ.

Bitte verwenden Sie zur Antragstellung den Antrag auf Anerkennung eines ausländischen Bildungsabschlusses.

Das Team und seine Sprechzeiten

Sie erreichen die Anerkennungsstelle ausländischer Bildungsabschlüsse am besten über die Funktionsmailadresse anerkennung_aeb(at)hs-rm.de. Persönlich finden Sie uns auf dem Campus Unter den Eichen in Gebäude H Raum 326.

Unsere telefonischen Sprechzeiten sind:

Montag, Mittwoch und Freitag:      9:00 - 12:00 Uhr

Dienstag und Donnerstag:             12.30 - 15:30 Uhr

 

Cornelia Hall
Leitung

Jacqueline Oloyede
Antragsbearbeitung
Telefon: +49 611 9495 2523

Adriana Jarzabek
Antragsbearbeitung
Telefon: +49 611 9495 2522