STELLENAUSSCHREIBUNGEN - MITARBEITERINNEN UND MITARBEITER

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

Wissenschaftliche Mitarbeiterin/Wissenschaftlicher Mitarbeiter für den Bereich Ultrakurzpulslasertechnologie „Qualifizierungsstelle“

Der Fachbereich Ingenieurwissenschaften der Hochschule RheinMain sucht zum nächstmöglichen Termin eine/einen

Wissenschaftliche Mitarbeiterin/Wissenschaftlichen Mitarbeiter
für den Bereich Ultrakurzpulslasertechnologie „Qualifizierungsstelle“
(Beschäftigungsumfang 50 %) Kennziffer: ING-M-43/18

Zum Aufgabengebiet gehören folgende Tätigkeiten: 

  • Vorbereitung und Durchführung wissenschaftlicher Forschungsprojekte einschließlich Konzeption, Durchführung und Auswertung von praktischen Versuchen und Anwendungen im Bereich der Ultrakurzpuls-Lasermaterialbearbeitung, insbesondere Schwarzes Silizium und diffraktiv optische Elemente
  • Unterstützung in der Lehre und Forschung wie beispielsweise Betreuung von Abschlussarbeiten im Themengebiet und Unterstützung des Laborbetriebs
  • Untersuchungen an weiteren Materialien, wie z. B. Schwarzen Metallen
  • Verwaltungsaufgaben und Zusammenarbeit mit Projektpartnern und im Rahmen der Labororganisation
  • Erstellung von Fachveröffentlichungen
  • Ausarbeitung von Projektanträgen, Projektberichten und Projektabschlussberichten
  • Messe- und Konferenzbesuche sowie Mithilfe bei der Organisation von Messeauftritten

Einstellungsvoraussetzungen:

  • Abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium im Bereich Angewandte Physik, Physik, Lasertechnik, Lasermaterialbearbeitung oder Vergleichbares (Master oder Uni-Diplom)
  • Fundierte Kenntnisse im Bereich der Quantenelektronik, Ultrakurzpuls-Lasertechnologie und Halbleiterphysik
  • Erfahrungen in der Projektakquise und im Projektmanagement sind von Vorteil
  • Kenntnisse im wissenschaftlichen Arbeiten
  • Selbständige, strukturierte und sorgfältige Arbeitsweise
  • Kenntnisse im Bereich des Labors für Technische Optik der HSRM und des Laborbetriebs sind von Vorteil

Ziel der Mitarbeit in den Forschungsprojekten ist die Förderung der eigenen wissenschaftlichen Qualifizierung durch den Erwerb von Fähigkeiten und Kenntnissen, insbesondere in Bezug auf Projektmanagement im Bereich der Wissenschaft und die Aufnahme eines Promotionsverfahrens bzw. der Erwerb der Promotion.

Dienstort ist Rüsselsheim. Die Bereitschaft zum Einsatz an allen Standorten der Hochschule wird erwartet.

Das Arbeitsverhältnis ist bis zum 31.12.2020 befristet. Eine Verlängerung ist angestrebt.

Die Eingruppierung erfolgt nach Entgeltgruppe 13 TV-H

Wir bieten für das Jahr 2018 das Landesticket Hessen an, mit dem Sie als Landesbedienstete/r die öffentlichen Nahverkehrsmittel in ganz Hessen kostenfrei nutzen können.

Die Hochschule RheinMain ist eine familiengerechte Hochschule, die für Chancengleichheit und Vereinbarkeit von Beruf und Familie eintritt. Sie fordert Frauen mit entsprechenden Qualifikationen ausdrücklich zur Bewerbung auf. Menschen mit Behinderung (i. S. § 2 Abs. 2 und 3 SGB IX) werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Nähere Auskünfte erteilt Herr Prof. Dr. Stefan Kontermann (stefan.kontermann(at)remove-this.hs-rm.de).

Ihre schriftliche Bewerbung mit aussagefähigen Unterlagen inklusive eines Motivationsschreibens (aus Kostengründen werden die Bewerbungsunterlagen nicht zurück geschickt) richten Sie bitte unter Angabe der o. a. Kennziffer bis zum 15.05.2018 entweder in einer PDF-Datei per E-Mail an bewerbung(at)remove-this.hs-rm.de oder postalisch an den

Präsidenten der Hochschule RheinMain
Postfach 3251
65022 Wiesbaden.

 

 

 

Wissenschaftliche Mitarbeiterin/Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Der Fachbereich Ingenieurwissenschaften der Hochschule RheinMain sucht im Rahmen des Projektes "SmartTracking" zum nächstmöglichen Termin eine/einen

Wissenschaftliche Mitarbeiterin/Wissenschaftlichen Mitarbeiter
(Beschäftigungsumfang 50 %)
Kennziffer: ING-M-42/18

Im Rahmen dieser Anstellung besteht die Möglichkeit zur Promotion. Das Arbeitsverhältnis ist auf ein Jahr befristet.

Der Aufgabenbereich umfasst die wissenschaftliche Mitarbeit bei einem aktuellen Forschungsthema aus dem Bereich Computer Vision. Zu den Aufgaben gehört u. a. die Weiterentwicklung von Methoden zur Verfolgung von Bildmerkmalen, z. B. für Fahrerassistenzsysteme oder die Filmproduktion.

Voraussetzung ist ein abgeschlossenes Hochschulstudium in den Bereichen Elektrotechnik, Informatik, Mathematik oder Physik. Wünschenswert sind fundierte Kenntnisse in den Bereichen Signalverarbeitung und/oder Computer Vision sowie Selbständigkeit, Lernbereitschaft, die Fähigkeit zum Wissenschaftlichen Arbeiten und berufliches sowie soziales Engagement. Gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift sowie Programmiererfahrung in C/C++ und/oder Matlab sind darüber hinaus wünschenswert.

Wir bieten Ihnen ein inspirierendes Umfeld mit international agierenden Forschern, auf deren umfangreiche wissenschaftliche Vorarbeiten Sie aufbauen können. Wir ermöglichen es Ihnen, sich durch Projektverantwortung, Teilnahme an wissenschaftlichen Tagungen und qualifizierte Betreuung persönlich zu entfalten.

Die Eingruppierung erfolgt je nach Qualifikation bis Entgeltgruppe 13 TV-H.

Dienstort ist Wiesbaden. Die Bereitschaft zum Einsatz an allen Standorten der Hochschule wird erwartet.

Wir bieten für das Jahr 2018 das Landesticket Hessen an, mit dem Sie als Landesbedienstete/r die öffentlichen Nahverkehrsmittel in ganz Hessen kostenfrei nutzen können.

Die Hochschule RheinMain ist eine familiengerechte Hochschule, die für Chancengleichheit und Vereinbarkeit von Beruf und Familie eintritt. Sie fordert Frauen mit entsprechenden Qualifikationen ausdrücklich zur Bewerbung auf. Menschen mit Behinderung (i. S. § 2 Abs. 2 und 3 SGB IX) werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an Herrn Prof. Dr.-Ing. Matthias Narroschke, Hochschule RheinMain, Fachbereich Ingenieurwissenschaften, Telefon: 0176-34113754, E-Mail: Matthias.Narroschke(at)remove-this.hs-rm.de.

Ihre schriftliche Bewerbung mit aussagefähigen Unterlagen (aus Kostengründen werden die Bewerbungsunterlagen nicht zurück geschickt) richten Sie bitte unter Angabe der o. a. Kennziffer bis zum 04.05.2018 entweder in einer PDF-Datei per E-Mail an bewerbung(at)remove-this.hs-rm.de oder postalisch an den

Präsidenten der Hochschule RheinMain
Postfach 3251
65022 Wiesbaden.

Wissenschaftliche Mitarbeiterin/Wissenschaftlichen Mitarbeiter "EnergieBroker 2"

Die Hochschule RheinMain ist mit Ihrem Antrag IMPACT RheinMain im Rahmen des Bund-Länder-Wettbewerbs "Innovative Hochschule" ausgewählt worden. Der Fachbereich Design Informatik Medien der Hochschule RheinMain sucht zum nächstmöglichen Termin eine/n

Wissenschaftliche Mitarbeiterin/Wissenschaftlichen Mitarbeiter
"EnergieBroker 2"
(Beschäftigungsumfang 50 %)
Kennziffer: DCSM-M-32/18

Das Arbeitsverhältnis ist für 3 Jahre befristet.

Es besteht die Möglichkeit, die Stelle mit der zeitgleich ausgeschriebenen Stelle "Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in EnergieBroker 1" (DCSM-M-31/18) zu verknüpfen und somit eine Vollzeitstelle wahrzunehmen. Ein diesbezügliches Interesse ist bitte in der Bewerbung mit anzugeben.

Aufgabengebiet:

  • Arbeiten im Projekt "IMPACT RheinMain" zur Erstellung und Umsetzung der Transferstrategie der Hochschule RheinMain (Wissens-, Ideen- u. Technologieaustausch), speziell der Maßnahme "Energiebroker – Client-Anwendungen"
  • Vorbereitung und Durchführung wissenschaftsbasierter Arbeiten für den Ideen-, Wissens- und Technologietransfer (Innovationen u. a. bei der Entwicklung von Hard- und Software-Clients (HEMS, Steuergerät für EV-Ladestationen, z. B. auf Raspberry Pi-Basis) und der client-seitigen Implementierung von Schnittstellen-Standards zwischen Home Energy Management-Systemen (HEMS), EV-Ladestationen und Energy-Brokern), wissenschaftliche Evaluation und Erstellung von Fachpublikationen
  • Tätigkeiten im Projektmanagement, Vorbereitung von Austausch-maßnahmen mit Akteuren, Erstellung von Berichten sowie Mitarbeit an Austauschprozessen

Einstellungsvoraussetzungen:

  • Abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Master, Uni-Diplom) im Bereich Informatik – Technische Systeme und verwandter Gebiete
  • Fundierte Kenntnisse der Anforderungen in der Entwicklung & Integration von Erweiterungs-Hardware und Software für Einplatinen-Computer wie z. B. den Raspberry Pi sowie sichere Beherrschung der für REST-Interfaces relevanten W3C-Standards
  • Vorkenntnisse oder zumindest Bereitschaft zur Einarbeitung in den Bereichen Energienetze mit Fokus auf Smart Grids, Lade-Infrastruktur (insb. ISO 15118) sowie Energie-Management im Smart Home
  • Kenntnisse im wissenschaftlichen Arbeiten an Projekten
  • Selbständige, strukturierte und sorgfältige Arbeitsweise
  • Reisebereitschaft im regionalen Umfeld

Im Rahmen der Mitarbeit in dem Projekt ist auch die Förderung der eigenen wissenschaftlichen Qualifizierung durch den Erwerb von Fähigkeiten und Kenntnissen und die Aufnahme eines Promotionsverfahrens bzw. der Erwerb der Promotion möglich.

Dienstort ist Wiesbaden. Die Bereitschaft zum Einsatz an allen Standorten der Hochschule wird erwartet.

Die Eingruppierung erfolgt nach Entgeltgruppe 13 TV-H.

Wir bieten für das Jahr 2018 das Landesticket Hessen an, mit dem Sie als Landesbedienstete/r die öffentlichen Nahverkehrsmittel in ganz Hessen kostenfrei nutzen können.

Die Hochschule RheinMain ist eine familiengerechte Hochschule, die für Chancengleichheit und Vereinbarkeit von Beruf und Familie eintritt. Sie fordert Frauen mit entsprechenden Qualifikationen ausdrücklich zur Bewerbung auf. Menschen mit Behinderung (i. S. § 2 Abs. 2 und 3 SGB IX) werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an Herrn Prof. Dr. Heinz Werntges, Hochschule RheinMain, Fachbereich Design Informatik Medien (DCSM), Tel. +49(611) 9495-1205, Fax +49 611 9495-1210, heinz.werntges(at)remove-this.hs-rm.de.

Ihre schriftliche Bewerbung mit aussagefähigen Unterlagen (aus Kostengründen werden die Bewerbungsunterlagen nicht zurück geschickt) richten Sie bitte unter Angabe der o. a. Kennziffer bis zum 24.04.2018 entweder in einer PDF-Datei per E-Mail an bewerbung(at)remove-this.hs-rm.de oder postalisch an den

Präsidenten der Hochschule RheinMain
Postfach 3251
65022 Wiesbaden

Wissenschaftliche Mitarbeiterin/Wissenschaftlichen Mitarbeiter "EnergieBroker 1"

Die Hochschule RheinMain ist mit Ihrem Antrag IMPACT RheinMain im Rahmen des Bund-Länder-Wettbewerbs "Innovative Hochschule" ausgewählt worden. Der Fachbereich Design Informatik Medien der Hochschule RheinMain sucht zum nächstmöglichen Termin eine/n

Wissenschaftliche Mitarbeiterin/Wissenschaftlichen Mitarbeiter
"EnergieBroker 1"
(Beschäftigungsumfang 50 %)
Kennziffer: DCSM-M-31/18

Das Arbeitsverhältnis ist für 3 Jahre befristet.

Es besteht die Möglichkeit, die Stelle mit der zeitgleich ausgeschriebenen Stelle "Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in EnergieBroker 2" (DCSM-M-32/18) zu verknüpfen und somit eine Vollzeitstelle wahrzunehmen. Ein diesbezügliches Interesse ist bitte in der Bewerbung mit anzugeben.

Aufgabengebiet:

  • Arbeiten im Projekt "IMPACT RheinMain" zur Erstellung und Umsetzung der Transferstrategie der Hochschule RheinMain (Wissens-, Ideen- u. Technologieaustausch), speziell der Maßnahme "Energiebroker – Design und Implementierung"
  • Vorbereitung und Durchführung wissenschaftsbasierter Arbeiten für den Ideen-, Wissens- und Technologietransfer (Innovationen u. a. bei der Entwicklung und Referenz-Implementierung von Schnittstellen-Standards zwischen Home Energy Management-Systemen (HEMS), EV-Ladestationen und Energybrokern), wissenschaftliche Evaluation sowie Erstellung von Fachpublikationen
  • Tätigkeiten im Projektmanagement, Vorbereitung von Austausch-maßnahmen mit Akteuren, Erstellung von Veröffentlichungen sowie Mitarbeit an Austauschprozessen

Einstellungsvoraussetzungen:

  • Abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Master, Uni-Diplom) im Bereich Informatik und verwandter Gebiete
  • Fundierte Kenntnisse der Anforderungen in Software-Architektur, skalierbare verteilte Systeme mit Schwerpunkt auf REST und Sicherheitstechniken (für z. B. abrechnungsrelevante Prozesse), Erfahrung in der Geschäfts­prozess-Modellierung und -Automati­sierung wäre von Vorteil
  • Vorkenntnisse oder zumindest Bereitschaft zur Einarbeitung in den Bereichen Energienetze mit Fokus auf Smart Grids, Lade-Infrastruktur (insb. ISO 15118) sowie Energie-Management im Smart Home
  • Kenntnisse im wissenschaftlichen Arbeiten an Projekten
  • Selbständige, strukturierte und sorgfältige Arbeitsweise
  • Reisebereitschaft im regionalen Umfeld

Im Rahmen der Mitarbeit in dem Projekt ist auch die Förderung der eigenen wissenschaftlichen Qualifizierung durch den Erwerb von Fähigkeiten und Kenntnissen und die Aufnahme eines Promotionsverfahrens bzw. der Erwerb der Promotion möglich.

Dienstort ist Wiesbaden. Die Bereitschaft zum Einsatz an allen Standorten der Hochschule wird erwartet.

Die Eingruppierung erfolgt nach Entgeltgruppe 13 TV-H.

Wir bieten für das Jahr 2018 das Landesticket Hessen an, mit dem Sie als Landesbedienstete/r die öffentlichen Nahverkehrsmittel in ganz Hessen kostenfrei nutzen können.

Die Hochschule RheinMain ist eine familiengerechte Hochschule, die für Chancengleichheit und Vereinbarkeit von Beruf und Familie eintritt. Sie fordert Frauen mit entsprechenden Qualifikationen ausdrücklich zur Bewerbung auf. Menschen mit Behinderung (i. S. § 2 Abs. 2 und 3 SGB IX) werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an Herrn Prof. Dr. Heinz Werntges, Hochschule RheinMain, Fachbereich Design Informatik Medien (DCSM), Tel. +49(611) 9495-1205, Fax +49 611 9495-1210, heinz.werntges(at)remove-this.hs-rm.de.

Ihre schriftliche Bewerbung mit aussagefähigen Unterlagen (aus Kostengründen werden die Bewerbungsunterlagen nicht zurück geschickt) richten Sie bitte unter Angabe der o. a. Kennziffer bis zum 24.04.2018 entweder in einer PDF-Datei per E-Mail an bewerbung(at)remove-this.hs-rm.de oder postalisch an den

Präsidenten der Hochschule RheinMain
Postfach 3251
65022 Wiesbaden.

Fachangestellte/r für Medien- und Informationsdienste (Fachrichtung Bibliothek) bzw. Bibliotheksassistent/in

An der Hochschule RheinMain (Studienort Wiesbaden) ist in der Hochschul- und Landesbibliothek für den Zeitraum vom 01. Juli 2018 bis zum 31. August 2020 folgende Stelle zu besetzen:

Fachangestellte/r für Medien- und Informationsdienste
(Fachrichtung Bibliothek) bzw. Bibliotheksassistent/in
(Beschäftigungsumfang: 100 %)
Kennziffer: HLB-M-36/18

Aufgabenschwerpunkte:

  • Servicebereich: Ausleihe und Information
  • Fernleihe
  • Mitwirkung bei Projekten der Bestandsdigitalisierung und -pflege

Voraussetzungen:

  • Ausbildung zur/m Fachangestellten für Medien- und Informationsdienste (Fachrich- tung Bibliothek) bzw. zur Assistentin/zum Assistenten an Bibliotheken
  • Fähigkeit,  sich  rasch  in  neue  Tätigkeitsfelder  einzuarbeiten  und  sich  schnell  auf wechselnden Anforderungen einzustellen
  • Bereitschaft zu flexiblem Einsatz mit wechselnden Arbeitszeiten und an wechselnden Einsatzorten innerhalb der Bibliotheksstandorte in Wiesbaden
  • Kenntnisse eines EDV-Bibliothekssystems (PICA von Vorteil) sowie sicherer Umgang mit Standardsoftware und Internetrecherche
  • Service-, Kunden- und Teamorientierung

Die Eingruppierung erfolgt nach Entgeltgruppe 5 TV-H.

Wir bieten für das Jahr 2018 das Landesticket Hessen an, mit dem Sie als Landesbe- dienstete/r die öffentlichen Nahverkehrsmittel in ganz Hessen kostenfrei nutzen können. 

Die Hochschule RheinMain ist eine familiengerechte Hochschule, die für Chancengleichheit und  Vereinbarkeit  von  Beruf  und  Familie  eintritt.  Sie   fordert   Frauen   mit entsprechenden Qualifikationen ausdrücklich zur Bewerbung auf. Menschen mit Behinderung (i. S. § 2 Abs. 2 und 3 SGB IX) werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Leiterin der Hochschul- und Landesbibliothek RheinMain, Frau Dr. Marion Grabka, E-Mail: marion.grabka(at)remove-this.hs-rm.de.

Ihre schriftliche Bewerbung mit aussagefähigen Unterlagen (aus Kostengründen werden die Bewerbungsunterlagen nicht zurück geschickt) richten Sie bitte unter Angabe der o.g. Kennziffer  bis  zum   30.04.2018   (maßgebend   ist   der   Poststempel)   entweder  per  Mail (in einer PDF-Datei) an bewerbung(at)remove-this.hs-rm.de oder postalisch an den

Präsidenten der Hochschule RheinMain
Postfach 3251
65022 Wiesbaden.