Prof. Dr. Gunnar Lang

Allgemein:

Raumnummer: E 211
E-Mail: Gunnar.Lang(at)remove-this.hs-rm.de
Telefon: 0611/9495-1365

Postanschrift:

Postfach 3251
65022 Wiesbaden

Besuchsadresse:

Kurt-Schumacher-Ring 18
65197 Wiesbaden

Sprechzeiten:

Nach Vereinbarung.


Werdegang

Prof. Dr. Gunnar Lang ist seit 2017 an der Hochschule RheinMain tätig. Seine Arbeitsschwerpunkte sind: Finanzen, Steuern, Gesellschaftsrecht, Controlling und Wohlfahrtsökonomik. Die Promotion legte er am Lehrstuhl für Finanzwirtschaft im Fachbereich Betriebswirtschaftslehre der Universität Stuttgart mit summa cum laude ab. Er studierte Volkswirtschaftslehre an der Universität Heidelberg und zuvor Betriebswirtschaftslehre in Kombination mit einer Bankausbildung. Als Gastwissenschaftler arbeitete er an der Sauder Business School (Vancouver, Kanada), Harvard Universität (Boston, USA), Fudan Universität (Shanghai, China) und im US-Ministerium für Wohnungsbau und Stadtentwicklung (Washington DC, USA).

Lang arbeitete mehrere Jahre beim Leibniz-Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW) in Mannheim als Senior Researcher und zuletzt als stellv. Bereichsleiter Internationale Finanzmärkte und Finanzmanagement. Weitere berufliche Stationen waren Tätigkeiten im Vorstandsbereich eines Gesundheitsdienstleisters, im Finanz- und Marketingbereich eines Softwareunternehmens, Funktionen im Firmenkunden- und Kapitalmarktbereich einer Bank sowie in einer Venture-Capital-Beteiligungsgesellschaft.

Er beschäftigte er sich mit einer Vielzahl von (multidisziplinären) Forschungs- und Beratungsprojekten. So arbeitete er beispielsweise für das Centrum für Soziale Investitionen und Innovationen (CSI), Max-Weber-Institut (Heidelberg), Bank für Sozialwirtschaft (Köln), Caritas-Trägergesellschaft (Köln), Bundesverband Öffentlicher Banken (Berlin), Kuratorium Deutsche Altershilfe (Berlin), Bundeswirtschaftsministerium (Berlin), Bundesfinanzministerium (Berlin), Europäische Kommission (Brüssel/Straßburg), Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau (Stuttgart), Robert Bosch Stiftung (Stuttgart), Bertelsmann Stiftung (Gütersloh), Deutsche Bank (Frankfurt), Credit Suisse Private Banking (Zürich), Bausparkasse Schwäbisch Hall, Bank Julius Bär (Zürich), PwC (Frankfurt), Deutsche Bundesbank (Frankfurt), Schweizer Finanzmarktaufsicht (Bern). Veröffentlicht wurden seine Forschungsergebnisse u.a. in: FAZ, NZZ, Spiegel, Handelsblatt, Börsenzeitung, SWR, ARD, ZDF.

 

Gremien und Selbstverwaltung 

  • Mitglied im Prüfungsausschuss I (stellv. Vorsitzender)

 

Ausgewählte Veröffentlichungen

Work in progress

  • Freiwilligenengagement und Freiwilligenarbeit in Deutschland und der Schweiz (2020), mit K. Kehl, ZHAW Zürich, Soziale Arbeit und Sozialmanagement.
  • Aktuelle Entwicklungen in der Besteuerung der Sozialwirtschaft (2020), mit K. Decker.
  • Organisationstheorien in Sozialorganisationen (2020), mit A. Maier.
  • Mezzanine Finanzierungsinstrumente für Start-Up-Unternehmen (2021).
  • Nachhaltige Kapitalanlagen für die Vermögensverwaltung von Stiftungen (2021).

 

Monografien, Beiträge in Sammelbänden

  • Ökonomische Bedeutung und rechtliche Rahmenbedingungen von Scoring im internationalen Vergleich, 2014, in: Scoring im Fokus, M. Schröder/ J. Taeger (Hrsg.), Oldenburg Verlag, Oldenburg.
  • Macro Attractiveness and Micro Decisions in the Mutual Fund Industry - An Empirical Analysis, 2012, ZEW Economic Studies, Bd. 47, Springer-Verlag, Heidelberg.
  • Zukunft Quartier - Lebensräume zum Älterwerden, Band 3: Soziale Wirkung und Social Return, Verlag Bertelsmann Stiftung, Gütersloh, 2010 (mit Sarah Borgloh, Konstantin Kehl, Thomas Klie, Hans-Joachim Lincke, Gabriele Steffen, Volker Then und Peter Westerheide). Link  Rezession
  • Reverse Mortgage als Alterssicherungsinstrument in Deutschland, 2008, Nomos-Verlag, Baden-Baden.

 

Gutachten, Discussion Papers

  • Künftige Ausrichtung der staatlich geförderten Vermögensbildung, Endbericht für das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie, 2014, Berlin (mit Bernhard Boockmann, Mariela Borell, Christian Dick, Rolf Kleimann, Jesper Riedler, Michael Thöne).
  • Chinese Pension Fund Investment Efficiency - Evidence from CNCSSF Stock Holdings, 2014, ZEW Discussion Paper No. 14-007, Mannheim (mit Yu Shen und Xian Xu).
  • ZEW-Prognosetest, quartalsweise von 2007-2014, Börsenzeitung Frankfurt.
  • Konjunkturerwartungen Schweiz, Credit Suisse Zürich, monatlich 2010-2014.
  • Do we need a separate banking system? An assessment, Credit and Capital Markets - Kredit & Kapital, 2013, 46 (3), 331-355 (mit Michael Schröder)
  • What is the Wind Behind the Sails to Go Abroad? - Empirical Evidence from the Mutual Fund Industry, 2013, ZEW Discussion Paper No. 13-022, Mannheim (mit Henry Schäfer).
  • Lessons of the Financial Crisis for the Attractiveness of European Financial Centers, 2012, ZEW Discussion Paper No. 12-080, Mannheim.
  • Cumulative Effects of Measures for the Banking Sector - Impact Assessment of the Various Regulatory Initiatives Affecting the EU Banking Sector, 2011, Europäisches Parlament, Brussels, Strasbourg (mit Lena Jaroszek, Jesper Riedler und Michael Schröder).
  • Schröder, Michael, Mariela Borell, Reint Gropp, PhD, Zwetelina Iliewa, Lena Jaroszek, Gunnar Lang, Sandra Schmidt und Karl Trela (2011), Die Rolle von Kapitalmarktprodukten für die deutsche Wirtschaft, Deutsche Bank AG, Frankfurt am Main.
  • Schröder, Michael, Gunnar Lang, Matthias Köhler, Lena Jaroszek und Zwetelina Iliewa (2010): Bedeutung von Investmentfonds für den privaten Anleger, BVI Bundesverband Investment und Asset Management e. V., fischerAppelt, ziegler GmbH, Frankfurt am Main.
  • Lang, Gunnar, Mike Schneider (2008): Was sind Reverse Mortgages?, in: Die Bank, Januar 2008.

 

Auszeichnungen

  • DAI-Hochschulpreis (2013), Deutsches Aktieninstitut e.V., Frankfurt am Main (Arbeit zu Standortfaktoren)
  • Werner-Lehmann-Preis (2008), Wissenschaftspreis Verband der Privaten Bausparkassen, Berlin (Arbeit zu Finanzierung des Wohnens älterer Menschen)