Prof. Dr. Bernhard Geib

Prof. Dr. Bernhard Geib | Kommunikationssysteme und Computersicherheit

Allgemein :

Raumnummer : 210, Haus C - links
E-Mail : bernhard.geib(at)remove-this.hs-rm.de
Telefon : +4961194951208
Fax : +4961194951210

Postanschrift :

Postfach 3251
65022 Wiesbaden

Besuchsadresse :

Unter den Eichen 5
65195 Wiesbaden

Sprechzeiten :

Ab 15.10.2019: mittwochs von 13:15 - 14:15 Uhr.

Lebenslauf

Akademischer Werdegang:

  • Berufung an die Hochschule RheinMain, 9/2000
  • Promotion zum Dr.-Ing. an der TU Darmstadt, 6/1992
  • Dipl.-Ing. Elektrotechnik, TU Darmstadt, 7/1987
  • Dipl.-Ing. Automatisierungstechnik, Uni Saarbrücken, 9/1983

Berufstätigkeit:

  • Technischer Angestellter, Siemens AG Saarbrücken, 1/1976 - 9/1980
  • Wissenschaftlicher Mitarbeiter und Doktorand, TU Darmstadt, 11/1987 - 11/1992
  • Referatsleiter, BSI Bonn - Kryptographische Systemtechnik und Zertifizierung, 12/1992 - 8/2000

Veröffentlichungen

Wissenschaftliche Publikationen aus dem Sicherheitsbereich:

  • B. Geib: Schrittweitensteuerung für PFD-Berechnungen - Effizienter Lösungsalgorithmus für große Systeme,
    atp edition, 12/2016, S. 44-56
  • B. Geib, D. Gruner, G. Jost: IT security in SCADA and automation systems for electric power supply;
    Tagungsband des ETG-Kongress 2007, Oktober 2007
  • B. Geib: Konzeptionelle Ansätze zur Gestaltung eines generischen IT-Sicherheitskonzeptes; VDE-Verlag Berlin - Offenbach,
    Fachberichte der ETG, GMA, DGBMT 2006, Band 2, S. 69-76
  • B. Geib, H. Rhein: Untersuchung und Berechnung der Zuverlässigkeit von verteilten Netzwerkstrukturen; FREQUENZ
    Journal of RF-Engineering and Telecommunications, Volume 59, S. 97-104, Ausgabe 03/04 (2005)

Mitgliedschaften

  • VDE/ITG: Mitglied der Fachgruppe 5.5.3 Prozessdatenübermittlung seit 1998
  • VDE/ETG/ITG: Mitglied des Gemeinschaftsausschusses V 2.3 / FA 5.5 Task Force IT-Security seit 2006
  • DKE: Mitglied des Arbeitsgremiums AK 952.0.15 IT-Sicherheit in Automatisierungssystemen seit 2008

Forschungsinteressen

Hauptarbeitsgebiete und Forschungsschwerpunkte sind:

  • Modellierung und Simulation zeit- und sicherheitskritischer Systeme
  • Sicherheitsanalyse und -konzeption informationstechnischer Systeme
  • Bewertung kryptographischer Sicherheitsmechanismen (Kryptologie)

Lehrveranstaltungen

  • Rechnernetze und Telekommunikation
  • Kommunikationsnetze
  • Sicherheit bei e-Commerce
  • IT-Security
  • Kryptographie
  • Fehlertolerante Systeme
  • Verlässliche Systeme
  • Formale Modelle
  • Automatentheorie und Formale Sprachen
  • Programmieren in C
  • Mathematik III

        Materialien zu den Lehrveranstaltungen finden Sie hier.