ANERKENNUNGSVERFAHREN - ABLAUF

Ablauf des Anerkennungsverfahrens

Festgelegte Bearbeitungszeit (Schritte 1 bis 4): i. d. R. 6 Wochen

Schritt 1:

Nehmen Sie zuerst in Ihrem Fachbereich Kontakt mit der oder dem Anerkennungsbeauftragten Ihres Studiengangs auf und stellen Sie einen Antrag auf Anerkennung von Leistungen.

Schritt 2:
Vereinbaren Sie ein persönliches Gespräch mit der oder dem Anerkennungsbeauftragen Ihres Studiengangs. Bei diesem Termin werden die Vollständigkeit und Echtheit der Unterlagen geprüft.

Schritt 3:
Der oder die Anerkennungsbeauftragte bewertet die erworbenen Kompetenzen kriteriengeleitet. Das bedeutet: Hochschulisch erbrachte Leistungen können anerkannt werden, sofern sie keinen wesentlichen Unterschied in Qualität, Niveau, Lernergebnissen, Profil oder Workload aufweisen. Leistungen, die außerhalb der Hochschule erbracht worden sind, können angerechnet werden, wenn sie unseren hochschulisch angebotenen Leistungen gleichwertig sind. Genauere Informationen entnehmen Sie bitte der  Anerkennungssatzung der Hochschule RheinMain. 

Schritt 4:
Die oder der Anerkennungsbeauftragte trifft die Entscheidung, ob Ihr Antrag auf Anerkennung von Leistungen positiv beschieden oder abgelehnt wird. Das Ergebnis wird in der Studierendenakte dokumentiert. Die Anerkennung von Leistungen, also den positiven Bescheid Ihres Antrags, können Sie im Prüfungsportal QIS einsehen. Über Ablehnungen erhalten Sie einen gesonderten Bescheid.