Nachwuchs-Kreativwettbewerb der Zeitungen

3,6 Kilo Ruhm – die Ausschreibung läuft. Wir freuen uns auf spannende Bewerbungen für den New(s)comers Best 2018. Alle Infos und die Teilnahmeunterlagen zum Download gibt es hier: awards.die-zeitungen.de/newscomers-best
 
Einsendeschluss ist der 15. August 2018. Zu gewinnen gibt es natürlich nicht nur einen Beton-Pokal, sondern insgesamt 7.000 € Preisgeld, eine ganzseitige Veröffentlichung der Siegermotive, die Teilnahme am Kreativ-Workshop vom Bundesverband Deutscher Zeitungsverleger (BDZV) und Art Directors Club (ADC) im Herbst 2018 in Hamburg… und jede Menge praktische Erfahrung.
 
Der Nachwuchs-Kreativwettbewerb der Zeitungen wird 2018 zum 16. Mal veranstaltet und richtet sich an Junior Texter, Junior Art Directors und solche, die es werden wollen. Gefragt sind ganzseitige Zeitungsanzeigen – gern crossmedial verknüpft. Das Thema 2018: „Die Zeitungen – mit dem Qualitätsmedium gegen Informationsillusion“.

 

 

 

 

Wir, die Multi Channel Agentur AD&VISION, wollen frisch gebackenen Hochschulabsolventen -aus den Bereichen Design, Werbung und Digital- die einmalige Chance geben sich relativ risikofrei als Entrepreneure zu beweisen.

Bis zu dem 31.08.2018 kann man sich für dieses einmalige Projekt bewerben.

Pressemitteilung als  PDF

 

 

 

Ideenwettbewerb gestartet: Kommunikation zu energieeffizienten Gebäuden neu denken

Mit einem Ideenwettbewerb suchen das Bundesumweltministerium und das Bundesbauministerium deshalb die besten Ideen und Konzepte für neue Kommunikationswege, mit denen ein positiver Perspektivenwechsel und eine neue Art der Wahrnehmung des klimafreundlichen und energieeffizienten Bauens und Sanierens in Gang gesetzt werden kann – kurzum: es geht um Reframing. Und das wird auch im Titel des Ideenwettbewerbs deutlich: „RE:frame Energieeffizienz – Neue Ideen für klimafreundliche Gebäude“. Die Umsetzung des Wettbewerbs erfolgt durch die Deutsche Energie-Agentur gemeinsam mit der der Energie- und Umweltmanagementberatung Pöschk und der Kommunikationsagentur mc-quadrat.

Datei als  PDF

 

 

 

10. Junior Corporate Design Preis

Der 10. Junior Corporate Design Preis zeichnet Diplomarbeiten, Bachelorarbeiten, Semesterarbeiten und Projekte von Berufsanfängern aus,
die CORPORATE DESIGNs und Re-designs zum Thema haben. Oder die sich mit wesentlichen Elemente innerhalb eines CDs befassen.

Drei CORPORATE DESIGN Kategorien stehen für die Designprojekte zur Verfügung:
1. Das klassische, systematische Corporate Design
2. Das Re-Design eines bestehenden CDs
3. Wesentliche Elemente eines Corporate Designs (eingebettet in das CD)

Die Teilnehmer kommen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz.
Studenten, Diplomanden oder Young Professionals  im 1. Berufsjahr können sich online bewerben.
Die gesponserte Teilnahmegebühr beträgt Euro 267,75.
Die Jury kann an den Gewinner des Wettbewerbes einen 1. Preis vergeben,
der mit einer Geldprämie von 1.000 Euro verbunden ist.
Darüber hinaus vergibt die Jury Auszeichnungen und Nominierungen in Form von Urkunden für herausragendes Design vergeben.
Alle nominierten Projekte erscheinen kostenlos in dem repräsentativen Jahrbuch des 26. Corporate Design Preis 2018.
 
Hier geht’s es direkt zur Registrierung.
Die Registrierung ist kostenlos.
Erst nach Absenden des Projektes wird die Gebühr fällig.