M.A. - Dipl.-Sozialarbeiter (FH) Peter Engert

M.A. - Dipl.-Sozialarbeiter (FH) Peter Engert | Wissenschaftlicher Mitarbeiter / Lehrbeauftragter / Dokrorand

Allgemein :

Raumnummer : A213
E-Mail : Peter.Engert(at)remove-this.hs-rm.de
Telefon : +49 (0)6 11 94 95 1341
Fax : +49 (0)1 79 / 396 76 40 (mobil)

Postanschrift :

Postfach 3251
65022 Wiesbaden

Besuchsadresse :

Kurt-Schumacher-Ring 18
65197 Wiesbaden

Sprechzeiten :

nach Vereinbarung

Curriculum Vitae

Ausbildung

15. 08. 1985 - 14. 07. 1987
Berufsfachschule - Höherer Bildungsgang für Wirtschaft und Verwaltung in Kaiserslautern
(Abschluss: Kaufmännischer Assistent, staatl. gepr.)

03. 09. 1987 - 28. 06. 1988
Fachoberschule für Sozialwesen in Kaiserslautern - SP: Pädagogik
(Abschluss: Fachhochschulreife)

01. 10. 1990 - 31. 08. 1992
Studium Umweltschutz an der
FH Rheinland-Pfalz / Abt. Bingen am Rhein
(ohne Abschluss)

01. 03. 1993 - 28. 02. 1997
Studium Sozialarbeit an der
Hochschule für Sozialwesen Mannheim
Studienschwerpunkt Pädagogik und Rehabilitation
(Abschluss: Diplom-Sozialarbeiter (FH), staatl. anerkannt)

ab 01. 04. 2000
Ausbildung zum JAVA Programmierer (autodidaktisch)
(Abschluss: SUN Certified JAVA 2 Programmer – SCPJ 2)

2001 – 2003
Weiterbildungsstudium Kulturmanagement an der
Fernuniversität Gesamthochschule Hagen (ohne Abschluss)

2009 – 2014
Master-Studium: Master of Arts – Professional Studies
Sozialraumentwicklung und -organisation an der
Hochschule RheinMain in Wiesbaden
(Abschluss: Master of Arts)

2010 – 2011
Weiterbildendes Studium: Pflegeberater/in FHM (inkl. Case Manager DGCC) an der
Fachhochschule des Mittelstands in Bielefeld
(Abschluss: Pflegeberater (FHM) / Case Manager (DGCC)) 

 

Praxis

01. 03. 1996 – 31. 12. 1997
Sozialarbeiter, Sucht- und Überlebenshilfe
Jugendamt Basel-Stadt, Schweiz

01. 01. 1998 – 28. 02. 1998
Vortragstätigkeit zu den Themen
Drogen, Sucht und Drogenpolitik (in englischer Sprache)
in Cork, Republik Irland

12. 03. 1998 - 12. 06. 1998
Einsatz als pädagogischer Berater zum
Aufbau einer deutschen Schule
in Guatemala (Lateinamerika)

14. 01. 1999 – 30. 04. 1999
Lehrgangsleiter - Grundausbildungslehrgang
Verein für Jugend- und Berufshilfe e. V., Lörrach

01. 05. 1999 – 31. 03. 2000
Medienpädagoge im EU-Projekt TELiS
Bildungsangebote für Strafgefangene mittels CBT-Software
Dienstaufsicht: Justizministerium des Landes Brandenburg in Potsdam

01. 01. 2002 – 31. 01. 2002
Sozialpädagoge in der Wohngruppe Schladen
der Mansfeld – Löbbecke - Stiftung Braunschweig

01. 05. 2009 – 31. 07. 2010
Sozialarbeiter in der Pflegeberatung / Beratungs- und Koordinierungsstelle
Träger: Ökumenische Sozialstation Kaiserslautern

01. 08. 2010 - 30. 04. 2019
Sozialarbeiter in der Pflegeberatung / Pflegestützpunkte im Donnersbergkreis
Träger: Verband der Ersatzkassen e.V., Berlin

01. 10. 2014 - 30. 09. 2017
Wissenschaftlicher Mitarbeiter (50%) – Forschungsprojekt OPEN
Hochschule RheinMain, Wiesbaden

seit 01.01.2018
Wissenschaftlicher Mitarbeiter (50%) – Transdisziplinäres Forschungsprojekt IMPACT RheinMain
Hochschule RheinMain, Wiesbaden, Rüsselsheim

seit 01.05.2019
Wissenschaftlicher Mitarbeiter (50 %) - Fachwissenschaft Soziale Arbeit
Hochschule RheinMain, Wiesbaden, Rüsselsheim

seit SoSe 2015
Lehrbeauftragter in diversen Studiengängen
des Fachbereichs Sozialwesen an der
Hochschule RheinMain, Wiesbaden

 

Forschung

2013/14: Moderne Sklavinnen
Handlungsforschungsprojekt (narrative Interviews mit osteuropäischen Haushaltshilfen/Transmigrantinnen)
Buchveröffentlichung Care - Wanderungen: Über die (unheilige) Allianz von Patriarchat und Kapitalismus, Hamburg: Diplomica

2014 - 2017: OPEN: Interkulturelle Öffnung der Pflegeberatung
Forschungsprojekt (Mixed-Methods;
Qualitativ: Zukunftswerkstätten, Beratungsanalysen, Netzwerkanalysen - egozentrierte Netzwerke;
Quantitativ: Sozialraumgenerator, Netzwerkanalysen - Gesamtnetzwerke)

2018 - dato: IMPACT RheinMain
Transdisziplinäres Forschungsprojekt
Smart Mobility - Smart Home - Smart Energy
(Austauschformate, Entwicklung, Moderation, Dokumentation, Evaluation)

2017 - dato:
Bildwissenschaften und Soziale Netzwerkanalysen
Migration und Alter / Biographie
(im Rahmen der Dissertation)

 

Mitgliedschaften (Auszug)

Deutsche Gesellschaft für Netzwerkforschung (DGNet), AK Qualitative Netzwerkforschung
Gesellschaft für interdisziplinäre Bildwissenschaft (GIB)
Deutsche Gesellschaft für Soziale Arbeit (DGSA)
Deutscher Berufsverband für Soziale Arbeit (DBSH)

 

Sonstiges

01. 07. 1988 - 28. 02. 1990
Zivildienst - Individuelle Schwerstbehindertenbetreuung beim MSHD Kaiserslautern

01. 07. 2000 – 17. 12. 2000
Freiberufliche Tätigkeit als Dozent/Trainer u. Weiterbildungen in den Bereichen Medien- und Öffentlichkeitsarbeit, PR und Kommunikation

18. 12. 2000 – 31. 12. 2001
Dozent und Softwareentwickler bei Carano Softwareentwicklung GmbH in Berlin

01. 02. 2002 – 31.12.2009
Geschäftsführung, Leitung, Presse- und Medienarbeit, Texte, Projektmanagement
Agentur für Kultur & Soziales - AKSE

24. 09. 2002 – 31.12.2007
Beirat für PR - Öffentlichkeitsarbeit und Pressesprecher
des Marketing-Club Magdeburg e. V.

01. 10. 2002 – 31. 01. 2003
freiberufliche Dozententätigkeit bei Carano Softwareentwicklung GmbH, Berlin und bei der
Deutschen Angestellten-Akademie, Braunschweig

09. 2004 – 12. 2004
Buchautor (Dokumentationsband „Alte erzählen Geschichten“)
erschienen im AKSE-Eigenverlag (Cuno-Druck Calbe),

2004 Div. Fachpublikationen z. B. „Drogen, Sucht und Hilfe“, GRIN Verlag 2007,

2002 – 2010
freiberufliche Tätigkeit als Journalist (Bild und Text / Online und Print)
inkl. DJV-Anerkennung