Prof. Dipl.-Ing. Karin Damrau

Prof. Dipl.-Ing. Karin Damrau | Lehrgebiet Gestaltungslehre | Entwerfen

Allgemein:

Raumnummer: D 121
E-Mail: Karin.Damrau(at)remove-this.hs-rm.de
Telefon: +4961194951417
Fax: +4961194951422

Postanschrift:

Postfach 3251
65022 Wiesbaden

Besuchsadresse:

Kurt-Schumacher-Ring 18
65197 Wiesbaden

Sprechzeiten:

Freitag, 13.30 Uhr

2021     Berufung Gestaltungsbeirat Stadt Neuss
2020     Berufung Gestaltungsbeirat Stadt Oberhausen
2017      Berufung Gestaltungsbeirat der Stadt Aachen (Vorsitz seit 2021)
2013      Professorin für Gestaltungslehre und Entwerfen, Fachbereich Architektur + Bauing., Hochschule RheinMain
2012      Prodekanin des Fachbereichs Gestaltung, Fachhochschule Aachen
2010      Professorin für Interdisziplinäre Gestaltung + Designgrundlagen, Fachbereich Gestaltung, Fachhochschule Aachen
2012      Adjunct Professor, Texas A&M University, College of Architecture, Visualization Department, AIB Academy for International Education, Bonn
2010      Berufung BDA – Bund Deutscher Architekten
2006      Akademie Schloss Solitude Stuttgart, Wohn- und Arbeitsstipendium 2006/2007,  Kulturstiftung des Landes Baden-Württemberg
2006      Förderpreis des Landes Nordrhein-Westfalen für junge Künstlerinnen und Künstler, Sparte Architektur
2003      Lehraufträge und Gastkritiken bis 2010 - u.a. Bartlett School of Architecture UCL London, Akademie der Bildenden Künste Stuttgart, Fachhochschule Düsseldorf, Fachhochschule Aachen
2001      Architekturbüro Damrau Kusserow Architekten, Köln
1999      Wissenschaftliche Mitarbeiterin, Lehrstuhl Gebäudelehre und Grundlagen des Entwerfens, RWTH Aachen, bis 2010
1998       Master Degree (M.Arch.), Distinction, Bartlett School of Architecture, University College London, UK, Klasse Prof. Peter Cook
1997      Jahresstipendium DAAD - Deutscher Akademischer Austauschdienst, Bartlett School of Architecture, University College London, UK
1995      Projektleiterin Büro Spengler Wiescholek, Architekten & Stadtplaner, Hamburg, bis 1997
1995      Architektin im Büro Alban Janson & Sophie Wolfrum, Architektur und Stadtplanung, Stuttgart
1990      Architekturstudium an der Hochschule für Technik Stuttgart, Auslandssemester in Zürich und an der École nationale supérieure d'architecture et de paysage de Bordeaux

Architektur (B.Sc.)

  • Projekt A - Raum und Form - Einführen in das Entwerfen
  • Grundlagen der Wahrnehmung und Gestaltung I
  • Grundlagen der Wahrnehmung und Gestaltung II
  • Darstellen - Architektonisches Zeichnen (Koordination)
  • Darstellen - Digitale Grafikbearbeitung (Koordination)
  • Projekt E - Gebäude und Programm - Entwurfsprojekt 6. Semester (Rotation)

Baukulturerbe (B.Sc.)

  • Grundlagen der Gestaltung I
  • Grundlagen der Gestaltung II
  • Darstellen - Architektonisches Zeichnen (Koordination)
  • Darstellen - Digitale Grafikbearbeitung (Koordination)

Wahlpflicht

  • Bildräume
  • Exkursion Interdisziplinär

Exkursionen

  • 2019 Frankfurt, Städelmuseum, DAM (Tagesexkursion)
  • 2018 Frankfurt, Altstadt, DAM (Tagesexkursion)
  • 2017 Lissabon (PRT)2017         
  • 2017 Frankfurt, Altstadt, DAM (Tagesexkursion)
  • 2017 Köln (Tagesexkursion)
  • 2016 Köln, Wohnungsbau
  • 2016 Venedig (I)
  • 2016 Frankfurt, Städelmuseum, DAM (Tagesexkursion)
  • 2015 Frankfurt, MAK, DAM (Tagesexkursion)
  • 2015 Museumsinsel Homboich, Neuss
  • 2015 Hamburg
  • 2015 Vorarlberg (A)
  • 2014 Frankfurt, MAK, DAM (Tagesexkursion)
  • 2014 Berlin
  • 2013 Frankfurt, Städelmuseum, DAM (Tagesexkursion)
  • 2013 Ruhrgebiet, Krefeld, Insel Hombroich, Köln
  • 2013  Insel Hombroich, Krefeld (Tagesexkursion)
  • 2013 Neue Synagoge, Mainz (Tagesexkursion)
  • 2013 Basel (CH), Ronchamp (F), Weil am Rhein

Gremien

  • seit 2021 Mitglied Fachbereichsrat Architektur und Bauingenieurwesen
  • seit 2014 Beauftragte BAföG, KFW-Studienkredite, Vertrauensprofessorin
  • seit 2013 Mitglied Prüfungsausschuss Architektur und Bauingenieurwesen

Mitgliedschaften

  • Gesellschaft für Künstlerische Gestaltungslehren in der Hochschulausbildung e.V.
  • Gestaltungsbeirats der Stadt Aachen
  • Gestaltungsbeirats der Stadt Oberhausen
  • Gestaltungsbeirats der Stadt Neuss
  • Bund Deutscher Architekten BDA
  • Haus der Architektur, Verein zur Förderung von Architektur und Städtebau e.V.
  • Netzwerk d. Stipendiaten Akademie Schloss Solitude Stuttgart
  • Architektin, Architektenkammer NRW
  • Auszeichnung vorbildlicher Bauten des Landes Nordrhein-Westfalen 2015
  • Förderpreises des Landes Nordrhein-Westfalen für junge Künstlerinnen und Künstler 2006
  • Stipendium der Kulturstiftung Akademie Schloss Solitude, Kulturstiftung des Landes Baden-Württemberg 2006-2007
  • 2020 Städtebauliche Mehrfachbeauftragung Falkenweg, Köln-Rondorf, 1. Preis
  • 2020 Kolumbarium Friedhof Melaten, Mehrfachbeauftragug Stadt Köln
  • 2019 Ehrenfelder Stadtbausteine - Stadt weiter bauen, Mehrfachbeauftragung
  • 2017 Wohnbebauung Clouth-Gelände, Köln-Nippes, Mehrfachbeauftragung
  • 2017 Alexianer‘ Quartier, Neues Wohnen auf dem Areal des Eheml. St. Alexius Krankenhaus – Neuss
  • 2016 Wohnbebauung Ulmer Höh‘Süd, Düsseldorf-Derendorf, Mehrfachbeauftragung, 1. Preis
  • 2015 Entwurfswerkstatt ZUKUNFT WOHNEN, Mehrfachbeauftragung in Kooperation mit der Stadt Köln, 1. Preis
  • 2011 Quartier am Campus, neue Bahnstadt Opladen GmbH
  • 2010 Ackermann-Areal Gummersbach, Wohnquartier #4, Mehrfachbeauftragung der EG Gummersbach mbH , 1. Preis
  • 2010 Ackermann-Areal Gummersbach, Wohnquartier #6, Mehrfachbeauftragung der EG Gummersbach mbH, 1. Preis
  • 2010 Waldbadviertel in Köln-Ostheim, Mehrfachbeauftragung der GAG Immobilien AG Köln, Sonderpreis
  • 2008 Zoo Köln - Eingang Riehler Gürtel Realisierungswettbewerb, 1. Preis
  • 2003  EUROPAN 7 Internationalen Wettbewerbsverfahren für neue Architektur, Lobende Erwähnung
  • 2001 Audiovisuelles Labor der HGB Leipzig Internationaler Ideenwettbewerb 2001 3. Preis
  • 2000 Dienstleistungszentrum Stuttgart Begrenzter, Realisierungswettbewerb 2. Preis
  • 2000 EUROPANDOM, Internationaler Wettbewerb für junge Architektur, 1. Preis
  • Zukunft Wohnen, Weiterentwicklung von Bestandssiedlungen in Köln, Dokumentation Entwurfswerkstatt 2017
  • Auszeichnung vorbildlicher Bauten in Nordrhein-Westfalen 2015 , Veröffentlichung zum Auszeichnungsverfahren
  • Vorbildlicher Zweckbau mit Sandwich-Elementen, Kölner Stadtanzeiger, 24.11.2015, Auszeichnung vorbildlicher Bauten 2015 in NRW 2015
  • Sandwich in der Mensa, Schulbau – Bauen für Bildung Nr. 3 2015, Schulmensa Katharina-Henoth-Gesamtschule Köln
  • Fassaden-Sandwichelemente, DETAIL, Heft 4/2015, Architektur Produkte, Schulmensa Katharina-Henoth-Gesamtschule Köln
  • Sandwich aus Sichtbeton, Mensa-Neubau in Köln, BauNetzMeldungen, 09.02.2015, zur Schulmensa Katharina-Henoth-Gesamtschule Köln
  • Fassade mit Sichtbeton-Sandwichelementen gestaltet, Allgemeine Bauzeitung, 04.063.2015, zur Schulmensa Katharina-Henoth-Gesamtschule Köln
  • Sandwich in der Mensa, Fassadengestaltung mit Sichtbeton-Sandwichelementen, Beton.org, 05.02.2015,  Schulmensa Katharina-Henoth-Gesamtschule Köln
  • Neue Mensa in Höhenberg auch zum Entspannen geeignet, Kölner Stadtanzeiger, 26.01.2015, zur Eröffnungsfeier der Schulmensa Katharina-Henoth-Gesamtschule Köln
  • Spiel und öffentlicher Raum, Freio #3, Magazin für Kunst u.a., Ausgabe 3 – Grünflächen, Freio-Verlag, Köln, 2011
  • Städtisches Wohnen auf Ackermann, Ideen für ein neues Stadtquartier, Ergebnisse der Mehrfachbeauftragung, Entwicklungsgesellschaft Gummersbach, 2011
  • Von etwas das nie aufhört, Jahrbuch 9 der Akademie Schloss Solitude, Akademie Schloss Solitude, Stuttgart 2008, Dokumentation der temporären Installation „Himmel und Hölle“
  • Eingang Riehler Gürtel Kölner Zoo, Wettbewerbe Aktuell, Heft 03/2008, Ergebnisse des Realisierungswettbewerbs
  • Zoo investiert Millionen in Nebeneingang, Kölner Stadtanzeiger, 25.01.2008, zum neuen Eingangsgebäude des Zoo Köln am Riehler Gürtel
  • Gehen und Kommen von Bernhard Steinweg, DIE ZEIT – online, 03.07.2007 zur Ausstellungseröffnung von „Himmel und Hölle“ Schloss Solitude, Stuttgart 2007
  • Stadtspiele  – Urban Games,  Karin Damrau, merz&solutide Verlag, Stuttgart 2007
  • Kultur in NRW, Katalog zur Verleihung des Förderpreises des Landes NRW für junge Künstlerinnen und Künstler 2006
  • Flugkörper über Los Angeles, Kölner Stadtanzeiger, 06-11-2006, Kulturteil, anlässlich der Verleihung des Förderpreises des Landes NRW  für junge Künstlerinnen und Künstler 2006
  • Europan7 – Die deutschen Ergebnisse, EUROPAN, Berlin 2004
  • EUROPAN 7 – Suburban Challenge, Veröffentlichung der europäischen Ergebnisse, EUROPAN, Paris 2004
  • Stadt am Seerhein – Herosé Gelände Konstanz, Wettbewerbe Aktuell, Heft 02/2003, Ergebnisse des Städtebaulichen Realisierungswettbewerbs
  • Unschärferelationen/Experiment Raum – Beiträge zu einer erweiterten Raumdiskussion, Herausgeber: Karin Damrau, Anton Markus Pasing, Nelte Verlag Wiesbaden, 2002
  • Dienstleistungszentrum Stuttgart, Wettbewerbe Aktuell, 02/2001, Ergebnisse des Realisierungswettbewerbs, 2. Preis
  • Fantastic Spatial Combinations in Film, Architectural Design Vol.70 ‘Architecture + Film II’, January 2000, Academy Editions / John Wiley & Sons Ltd, London
  • EUROPANDOM Standort Guadeloupe, Wettbewerbe Aktuell, 02/2001, Ergebnisse des Realisierungswettbewerbs, 1. Preis
  • EUROPANDOM Standort GuadeloupeHabiter la ville Outre-Mer/Living in the French Tropics, International Architectural Competition EUROPANDOM, Gewinner Guadeloupe; EUROPAN, Paris 2000, 1. Preis
  • Beyond Solidity, Architectural Design Vol.69, ‘Sci-Fi Architecture’, March/April 1999, Academy Editions / John Wiley & Sons Ltd, London