FORSCHUNGSLEITLINIEN

Wie wird an der Hochschule RheinMain geforscht?

Das Forschungsprofil der Hochschule RheinMain zeichnet sich durch die Vielfalt der Forschungsformen aus. Das Forschungsprofil der Hochschule ist charakterisiert durch interdisziplinäre, schwerpunktsetzende sowie zukunftsweisende Forschungsfelder. Im Mittelpunkt der Forschungsaktivitäten der Hochschule RheinMain stehen die praxis- bzw. anwendungsorientierte Forschung, der Wissenstransfer und die Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses.

Wie wollen wir dies an der Hochschule RheinMain erreichen?

  • Der Freiheit der Forschung wird große Bedeutung beigemessen.
  • Die Hochschule steht mit ihrem Forschungsspektrum allen gesellschaftlich relevanten Akteurinnen und Akteuren gleichberechtigt als innovative Forschungs- und Entwicklungspartnerin zur Verfügung.
  • Die Forschungsaktivitäten sind eingebettet in regionale, nationale und internationale Kooperationen sowie wissenschaftliche Netzwerke.
  • Ergänzend zur freien Forschung werden zur Profilbildung die Forschungsaktivitäten zu Forschungsschwerpunkten gebündelt und konzentriert.
  • Wissenschaftliche Einrichtungen dienen der strukturellen Bündelung von Forschungsaktivitäten und der Förderung von Kooperationen.
  • Zur interdisziplinären Netzwerkbildung tragen insbesondere studienbereichs-, fachbereichs- und hochschulübergreifende Kooperationen von Forschenden, z.B. im Rahmen von gemeinsamen Aktivitäten in Instituten und Forschungszentren, bei.
  • Zur Verstetigung der Forschungsaktivitäten kommt dem Ausbau des akademischen Mittelbaus eine besondere Bedeutung zu.
  • Der systematische Ausbau von Promotionsmöglichkeiten hat einen besonderen Stellenwert. Promotionen sind als essenzieller Baustein in Lehr- und Forschungsaktivitäten eingebunden.
  • Die Forschungsaktivitäten der Hochschule RheinMain stellen sich wissenschaftlich anerkannten Evaluationsverfahren und Qualitätsmaßstäben. Die Hochschule beteiligt sich an deren Weiterentwicklung.