Digital Business
Management (B.Sc.)

Informationen für Studieninteressierte
Inhalt anzeigen

Inhalt anzeigen

INFORMATIONEN FÜR STUDIENINTERESSIERTE

StudiengangDigital Business Management (Bachelor of Science / B.Sc.)
Akkreditierungbis 30.9.2021 / Agentur:  ACQUIN
StudientypVollzeitpräsenzstudium mit E-Learning-Anteilen
Regelstudienzeit6 Semester
StudienortWiesbaden, Campus Bleichstraße / Bertramstraße
StudieninhalteRechnungs- und Finanzwesen
Wertschöpfungsmanagement
Business Analytics und Data Science
(Wirtschafts-) Mathematik und Statistik
Informations- und Kommunikationssysteme
Change Management / Digitale Transformation
Business in English
Auslandssemesterfakultativ an einer der Partnerhochschulen
StudienbeginnWinter- und Sommersemester
Bewerbungbis 15.7. für Wintersemester / bis 15.1. für Sommersemester
Zulassungbeschränkt: Numerus Clausus
Besonderheitenoptionale Zertifizierung: Microsoft Office Master
dreisemestrige SAP-Fallstudie: Integrierte Geschäftsprozesse

Mit Digital Business Management studieren Sie einen der modernsten betriebswirtschaftlichen Studiengänge. Er vermittelt Ihnen Grundlagenwissen in allen wesentlichen Unternehmensbereichen, das anhand der betrieblichen Wertschöpfungskette behandelt wird: Einkauf, Produktion, Marketing und Vertrieb. Ein besonderer Schwerpunkt wird auf das strategische Verständnis sowie die operative Anwendung von Informations- & Kommunikationssystemen und auf Methoden der Datenanalyse gelegt. Die Analyse und Gestaltung digitaler Geschäftsmodelle sowie deren Steuerung (Performance Management) runden den Studiengang ab.

Das herausstechende Kennzeichen des Studiengangs ist die Analyse digitaler Disruption sowie der damit einhergehen Transformationsprozessen in allen Branchen und Unternehmensbereichen, inklusive aktiver Mitgestaltung bei der Umsetzung und Evaluierung der Anforderungen der Digitalisierung.

Aktuelle Entwicklungen im Kontext digitaler Geschäftsmodelle (z.B. Shared Economy, Platform Business oder Software as a Service), Big Data, Industrie 4.0 (Internet of Things), Robotic Process Automation, Blockchain sowie Social Media erfordern von Unternehmen die Transformation bzw. Evolution bestehender Prozesse und Strategien, um im Marktwettbewerb bestehen zu können. Um diese Aufgaben zu meistern, benötigen Unternehmen exzellent ausgebildete Fach- und Führungskräfte.

Inhaltliche Besonderheiten

Das Fundament des Studiums ist eine betriebswirtschaftliche Grundausbildung, welche mit Methoden der Datenanalyse ergänzt und durch praktische Systemübungen (z.B. Webshop-System) vertieft wird.

Durch speziell auf die Digitalisierung zugeschnittene Studieninhalte wie Smart Data, Change-Management, E-Procurement, Digital Marketing und E-Commerce wird das Grundwissen ergänzt und komplementiert. Eine dreisemestrige, übergreifende ERP-Fallstudie fördert zudem das integrierte Prozessverständnis.

Durch die weitere Einbettung von Querschnittsystemen in den Lehrplan erhalten Sie zudem profunde Kenntnisse von Präsentationstechniken (PowerPoint), Tabellenkalkulation (Excel), Textverarbeitung (Word), Datenmodellierung (Access), Prozessvisualisierung (Visio) und Projektmanagement (Project). Optional können Sie am campuseigenen Microsoft Office Testcenter eine Herstellerzertifizierung zum Microsoft Office Master erwerben oder Zusatzqualifikationen im Sprachenzentrum erarbeiten.

Formale Aspekte

  • Vollzeitpräsenzstudium
  • Studienstart im Winter- und im Sommersemester
  • Studiendauer: 6 Semester
  • mindestens viermonatiges Berufspraktikum im 6. Fachsemester.

Wesentliche Voraussetzungen sind:

  • Ausgeprägtes analytisches Denkvermögen
  • Interesse an aktuellen IT-Themen
  • Ausgeprägte Sozialkompetenz
  • Interesse an betriebswirtschaftlichen Fragestellungen
  • Gute bis sehr gute mathematische Kenntnisse
  • Gute Ausdrucksweise in Deutsch und Englisch
  • Erfahrung mit Programmiersprachen ist von Vorteil.

Mit erfolgreichem Abschluss sind Sie Betriebswirtin bzw. Betriebswirt mit der Fähigkeit, die Umsetzung digitaler Transformationsprozesse betriebswirtschaftlich, organisatorisch und informationstechnisch mitzugestalten und unter Einsatz erlernter analytischer Methoden und Tools Wettbewerbsvorteile für Unternehmen zu generieren.

Einsatzbereiche ergeben sich in fast allen Bereichen eines Unternehmens, d.h. entlang der gesamten Wertschöpfungskette in Einkaufs-, Produktions-, Marketing- & Vertriebsabteilungen oder in Stabsstellen der Unternehmen. Digital Business Management ist ein Studiengang, der an der Schnittstelle von Technik und Betriebswirtschaft auf ein breites Spektrum an möglichen Berufsbildern vorbereitet und qualifiziert. Hierunter fallen unter anderem:

  • Project Manager
    Die Aufgaben des Projektmanagements umfassen die Initiierung, Steuerung, Kontrolle und Durchführung von Projekten im Bereich Digitalisierung. Projekt Manager nehmen eine Schlüsselfunktion ein und garantieren durch ihre facettenreiche Arbeit den Erfolg von Projekten.
  • Business Analytics & Data Science Expert
    Business Intelligence, Predictive und Prescriptive Analytics beschäftigt sich mit der Transformation und Analyse von Daten. Hierbei werden moderne Verfahren und Software verwendet um Informationen qualitativ und quantitativ auszuwerten.
  • Digital Marketing Manager
    Marketing im digitalen Kontext basiert u.a. auf der Arbeit mit Daten, um durch die Nutzung digitaler Kommunikationskanäle Konsumenten besser zu verstehen und den Aufbau und die Pflege von Kundenbeziehungen voranzutreiben.
  • Business Process Analyst
    Als Bindeglied zwischen Technik und Fachabteilung untersuchen, strukturieren und definieren Business-Analysten Geschäftsprozesse und kümmern sich um ihre digitale Abbildung und Automatisierung. In diesem Rahmen gleichen sie Anforderungen unter den Stakeholdern ab und erstellen Modelle, Konzepte und Pläne.
  • Business Analyst & Performance Manager
    Als betrieblicher Koordinator und Partner analysieren und strukturieren sie bestehende Geschäftsmodelle und passen diese kontinuierlich an neue interne Gegebenheiten und veränderte Wettbewerbsbedingungen an. Ihnen obliegt, das strategische Management zu begleiten, die Zielerreichung zu messen und operative wie strategische Handlungsempfehlungen für die Unternehmensführung abzuleiten.

Der Studiengang ist zulassungsbeschränkt. Die Studienplätze werden nach der hessischen Vergabeverordnung vergeben.

Für den Studiengang bewerben Sie sich über das Dialogorientierte Serviceverfahren (DoSV). DoSV dient dazu, auf Bundesebene die Vergabe von grundständigen, örtlich zulassungsbeschränkten Studiengängen zu koordinieren. Sie als Bewerberin bzw. Bewerber haben den Vorteil, dass Ihnen eine zentrale Online-Plattform für alle im DoSV abgegebenen Bewerbungen zur Verfügung steht, an der Sie den Stand aller Bewerbungen zu jeder Zeit einsehen können.

Für ein Sommersemester gilt der 15.1., für ein Wintersemester der 15.7. eines Jahres als Ende der Bewerbungsfrist. Ihre Bewerbung muss bis zu diesen Terminen vollständig eingehen, damit unser Studienbüro Ihre Bewerbung bearbeiten kann.

Über nachstehende Links finden Sie detaillierte Informationen zu den Themen:
Bewerbung und Immatrikulation
Dialogorientiertes Serviceverfahren (DoSV)
Vergabeverfahren
Studienbüro (Kontaktdaten).