AKTUELLE MELDUNGEN AUS DEM FACHBEREICH ARCHITEKTUR UND BAUINGENIEURWESEN

Mobilitätsmanagement

Verkehrswende in Betrieben gestalten!

Wege von und zur Arbeit verursachen einen großen Teil der täglichen Staus und tragen erheblich zu Luftverschmutzung und Klimawandel bei. Mit Betrieblichem Mobilitätsmanagement können Arbeitgeber die Mobilität ihrer Mitarbeiter verträglicher und effizienter gestalten. Und sie profitieren auch selbst davon mit verringerten Kosten für Parkplätze und gesünderen und motivierteren Mitarbeitenden.

In dem dreijährigen Projekt „Gute Wege“ hat der ACE Automobil Club Europa e.V. mit Förderung durch die Nationale Klimaschutzinitiative des Bundes das Konzept des Betrieblichen Mobilitätsmanagements in Unternehmen getragen. Mit zielgerichteten Informationen und Aktivitäten konnten etlichen Unternehmen aus vielen Branchen die Vorteile und Handlungsansätze des Betrieblichen Mobilitätsmanagements nahe gebracht und erste Schritte initiiert werden.

Unterstützung erhielt der ACE dabei auch von der Hochschule RheinMain: Prof. Dr.-Ing. Volker Blees, Fachgruppe Mobilitätsmanagement am Fachbereich Architektur und Bauingenieurwesen, begleitete das Projekt als Mitglied des Experten-Beirats von Beginn an konstruktiv und kritisch.

Nach Abschluss von „Gute Wege“ ist aktuell eine umfassende Broschüre erschienen, die mit Beiträgen aus Wissenschaft und Praxis den State of the Art des Mobilitätsmanagements und Ergebnisse des Projekts dokumentiert.

Mit einem grundlegenden Beitrag zur Notwendigkeit einer Verkehrswende und ihren Erfolgsbedingungen sind auch Prof. Dr.-Ing. Volker Blees und Prof. Dr.-Ing. André Bruns in der Publikation vertreten. Weitere Beiträge aus der Region RheinMain schildern die Mobilitätsmanagement-Strategien der R+V-Versicherung mit Sitz in Wiesbaden und der Kreisverwaltung Groß Gerau.

Die Broschüre ist auf der Webseite des ACE verfügbar.