AKTUELLE MELDUNGEN AUS DEM FACHBEREICH ARCHITEKTUR UND BAUINGENIEURWESEN

MobilitätsmanagementBauingenieurwesen

Mobilitätsmanagement in Lehre, Transfer und Forschung

© Hochschule RheinMain

Der Gestaltung von Verkehrssystemen kommt eine zentrale Rolle für funktionsfähige Wirtschafts- und Gesellschaftssysteme zu. Die Bedeutung von Verkehr im Sinne von Ortsveränderungen von Personen, Gütern, Nachrichten und Energie hat dabei beständig zugenommen: neue, meist durch technologischen Fortschritt gewonnene Verkehrsmöglichkeiten begünstigen eine zunehmende Verkehrsnachfrage, die wiederum die Schaffung neuer Verkehrsmöglichkeiten evoziert. Wurde diese Wachstumsspirale über lange Zeit in erster Linie positiv gesehen, da mit ihr individuelle Freiheit und wirtschaftliche Prosperität konnotiert wurden, so gerät der gesellschaftliche Blick insbesondere auf den physischen Verkehr von Personen und Gütern in jüngerer Zeit zunehmend kritischer. Zeitgleich finden auch auf Seiten der Verkehrsangebote tiefgreifende Veränderungen statt.

Ein Verkehrssystem zu gestalten, das all diesen sich verändernden Anforderungen genügt und das gleichzeitig auch die neu entstehenden Möglichkeiten und Angebote zielorientiert nutzt, ist Aufgabe der raumbezogenen Planungsdisziplinen, allen voran der Verkehrsplanung. In einem auf europäischer und nationaler Ebene gesetzten Rahmen kommt dabei vor allem der Planung auf kommunaler und regionaler Ebene eine zentrale Rolle zu, da sie für die konkrete Ausgestaltung der Verkehrsangebote bzw. für die Nachfragebeeinflussung an den Quellen und Zielen des alltäglichen Verkehrs verantwortlich zeichnet.

Mobilitätsmanagement etabliert sich

Während Mobilitätsmanagement beispielsweise in den Niederlanden, den skandinavischen Ländern oder auch in Österreich mittlerweile einen festen Platz in diesem Orchester hat, ist es in Deutschland lange Zeit über vereinzelte Aushilfseinsätze kaum hinausgekommen. Erst in jüngster Zeit mehren sich die Zeichen, dass Mobilitätsmanagement sich zunehmend auch in der deutschen Verkehrsplanungslandschaft etabliert. Mit dem Bachelor-Studiengang Mobilitätsmanagement und der darauf aufbauenden Fachgruppe Mobilitätsmanagement engagiert sich die Hochschule RheinMain in Lehre, Transfer und Forschung in diesem neuen und für eine zukunftsfähige Verkehrssystemgestaltung bedeutsamen Handlungsfeld. Der vorliegende erste Jahresbericht markiert einen Meilenstein in dieser Entwicklung der Fachgruppe.