Ganz neu zum WiSe 2020/21 gibt es das Unterprogramm des Buddy-Programms, nämlich Jobeinstiegs-Buddies.

Auch hier geht es darum, soziale und interkulturelle Kompetenzen zu verbessern und zu erweitern. Zusätzlich geht es aber auch darum, ganz konkret beim Thema „Bewerbung“ zu unterstützen. Denn das ist ein Thema, das schon Studierenden, die hier aufgewachsen sind, teilweise schwerfällt. Wie schwer muss es dann erst internationalen Studierenden fallen, Bewerbungsunterlagen „nach deutschem Standard“ zu erstellen?

Hier ist Ihre Hilfe auf jeden Fall gefragt!

Ziele des Jobeinstieg-Buddy-Programms

Ziel ist es, mit dem neu geschaffenen Unterprogramm des Buddy-Programms, internationalen Studierenden (auch mit Fluchthintergrund) dabei behilflich zu sein, ihre Bewerbungsunterlagen zu machen, nach geeigneten Praktika und Nebenjobs zu suchen, bei einem Netzwerkaufbau behilflich zu sein, Workshops gemeinsam zu besuchen und nachzubereiten, Beratungsangebote gemeinsam wahrzunehmen etc. Das alles ist zu zweit viel schöner als alleine! Und besonders gut ist, dass Sie beide Studierende sind und sich auf Augenhöhe austauschen können – begleitet durch die Expert*innen vom CCC.

Wer kann Jobeinstiegs-Buddy werden?

Jobeinstiegs-Buddy können alle Studierenden sein, die mindestens im 2. Semester sind oder vorherige Berufserfahrung haben. Sie können Bildungsinländer*innen oder internationale Studierende sein.

Wenn Sie erste Erfahrungen mit einer Bewerbung z.B. für eine Praktikumsstelle gemacht haben und motiviert sind, sich weiter mit dem Thema Bewerbung zu beschäftigen, können Sie Jobeinstiegs-Buddy werden. Nutzen Sie die Gelegenheit! Denn abgesehen davon, dass Sie einem/einer internationalen Studierende*n helfen, helfen Sie auch sich selbst! Sie werden selbst viel lernen rund um die Themen Bewerbungsunterlagen/Netzwerk/Jobsuche. Und das Beste: wir lassen Sie nicht alleine! Sie werden, zusammen mit Ihrem Buddy, vom Competence & Career Center betreut und begleitet.

Wer kann einen Jobeinstieg-Buddy in Anspruch nehmen?

Einen Jobeinstiegs-Buddy in Anspruch nehmen können alle internationalen Studierenden (selbstverständlich auch mit Fluchthintergrund), die sich schon während ihres Studiums darum kümmern wollen, die Weichen für einen guten Berufsstart in Deutschland zu stellen. Es können ebenso Studierende aus den ersten Semestern sein, die ihre Bewerbungsunterlagen für ein Praktikum oder einen Werkstudierendenjob erstellen möchten, wie auch Studierende aus höheren Semestern, die sich schon auf ihren Einstieg ins Berufsleben vorbereiten wollen. Man kann sich natürlich alleine zu Hause am Schreibtisch vorbereiten, man kann aber auch eine*n Jobeinstiegs-Buddy anfragen. Denn so macht die Vorbereitung doch eindeutig mehr Spaß!

Was sind die Inhalte bei der Hilfestellung zum Jobeinstieg?

Den Fokus der „Beratung“ legt das Buddy-Paar, zusammen mit einer Mitarbeiterin des Competence & Career Centers fest. Dabei werden Themen sein: Bewerbungshilfe (Lebenslauf & Anschreiben); Stellenrecherche; Werkstudentenjob mit fachlichen Bezug zum Studium; Nebenjob zum Geldverdienen ohne fachlichen Bezug zum Studium; Netzwerkaufbau; ehrenamtliche Betätigung; Berufseinstieg.

Der genaue Aufgabenkanon eines Jobeinstieg-Buddies (v.a. wenn Credit Points für das Engagement vergeben werden sollen) wird mit dem Buddy (Mentor*in) im Vorgespräch besprochen.

Anmeldung zum Programm

Die Anmeldung erfolgt über das Anmeldeformular des Buddy-Programms, die Betreuung wird von den Spezialist*innen für Bewerbung vom Competence & Career Center übernommen, damit sowohl Sie wie auch Ihr Buddy optimal betreut sind, bei Ihrem Weg zu den perfekten Bewerbungsunterlagen.

Wer sich als Jobeinstiegs-Buddy anmeldet, sollte zusätzlich eine Bewerbung (Lebenslauf und kurzes Anschreiben) einreichen.

Sie sind internationale*r Studierende*r und möchten einen Jobeinstiegs-Buddy in Anspruch nehmen:
Bitte senden Sie eine E-Mail an ccc@hs-rm.de

Vorbereitung & Begleitung der/des Jobeinstiegs-Mentors*in

Folgende Unterstützung erhält ein Jobeinstiegs-Buddy (Mentor*in):

  • Ein Vorgespräch mit einer Mitarbeiterin des CCC (-> Tipps zum „Job als Jobeinstiegs-Buddy“)
  • Durchgängig: Begleitung und Beratung durch das CCC
  • Teilnahme an zwei Workshops des CCC (aus den speziellen Angeboten für internationale Studierende), zusammen mit dem Buddy (sie helfen auch, um selbst mehr Sicherheit bezüglich der Bewerbungsthemen zu erlangen)
  • 2x gemeinsam mit dem Buddy mit einer Mitarbeiterin des CCC über die nächsten „Karriereschritte“ oder die Bewerbung der/des Mentees sprechen und Tipps für die weitere Betreuung bekommen

Gibt es eine Bescheinigung oder Credit Points?

Natürlich bekommen Sie für Ihr Engagement als Jobeinstiges-Buddy eine Bescheinigung!

Und es ist auch möglich sich CPs für das Engagement als Jobeinstieg-Buddy (als Mentor*in) anrechnen zu lassen. (Die Anrechenbarkeit von CPs müssen Sie individuell durch das Nachlesen in Ihrer Prüfungsordnung feststellen!)

Es können 3 CP erlangt werden.
(Oder 2 CP als Aufstockung eines bereits absolvierten Buddy-Programms, bei dem bereits 3 CP erworben wurden. Dann können durch den Einsatz als Jobeinstiegs-Buddy zusätzlich 2 CP erworben werden, um auf insgesamt 5 CP zu kommen.)

Die Erlangung der CPs ist an die Erfüllung der Aufgaben, die im Vorgespräch besprochen wurden, geknüpft.