AKTUELLE MELDUNGEN AUS DEM FACHBEREICH SOZIALWESEN

Stabile Zahlen und hybrides Wintersemester

© Halfpoint | AdobeStock

Im Wintersemester 2020/21 nehmen an der Hochschule RheinMain 2.778 neue Studierende ihr Studium auf, davon 2.101 in Wiesbaden und 677 in Rüsselsheim. Damit ist die Gesamtzahl der Studierenden im Vergleich zum vergangenen Wintersemester stabil: Insgesamt hat die Hochschule RheinMain nun 13.850 Studentinnen und Studenten, alleine in Wiesbaden über 10.000.

"Ich wünsche den neuen Studierenden einen guten Start, alles Gute und viel Erfolg für ihr Studium an der Hochschule RheinMain!", erklärt Hochschulpräsident Prof. Dr. Detlev Reymann. "Die aktuelle Situation ist immer noch eine besondere Herausforderung. Auf Basis der vielen Erfahrungen aus dem letzten Semester unternehmen wir alles, um den Studierenden in diesem hybriden Semester eine bestmögliche digitale und Präsenzlehre zu bieten."

Zu den einzelnen Studienangeboten und der entsprechenden Präsenz- und Digitallehre bieten die jeweiligen Fachbereiche spezifische Informationen auf ihren Webseiten an. Allgemeine Hinweise und Antworten auf Fragen im Zusammenhang mit dem Coronavirus/COVID-19 gibt es unter www.hs-rm.de/corona.

Digitales Willkommen

Begrüßt werden die neuen Studierenden in diesem Wintersemester virtuell auf der Willkommen-Seite der HSRM. Im Video-Talk zwischen Tatjana Eileen Münch, Teil des Fachschaftsrats Sozialwesen und Senatsmitglied, dem AStA-Vorsitzenden Jeroen P. C. H. Willemse sowie dem Hochschulpräsidenten werden Tipps zum Studium in der aktuellen Situation gegeben. Außerdem begrüßt der Wiesbadener Oberbürgermeister Gert-Uwe Mende per Video die Erstsemester. Darüber hinaus finden die neuen Studierenden auf der Willkommen-Seite nützliche Links zu den zahlreichen Service-Angeboten der Hochschule RheinMain.

Mehr zu den aktuellen Zahlen