15.11.2022

Get-together mit internationalen Mitarbeiter:innen, Kolleg:innen und Gastwissenschaftler:innen

Um die Vernetzung und den Austausch mit unseren internationalen Mitarbeiter:innen, Kolleg:innen und Gastwissenschaftler:innen zu fördern, organisiert der Fachbereich in regelmäßigen Abständen treffen. In einer netten Atmosphäre mit Kaffee, Kuchen und Snacks lernen sich die Kolleg:innen untereinander kennen, tauschen sich über Erfahrungen aus und diskutieren zu verschiedene Themen.


   

06.10.2022

Angehende Ingenieur:innen aus dem Ausland in Rüsselsheim begrüßt

Mehr als 380 internationale Studierende sind zum bald startenden Wintersemester an der Hochschule RheinMain (HSRM) am Standort Rüsselsheim immatrikuliert. In Kooperation mit der Hochschule RheinMain hat Oberbürgermeister Udo Bausch die ausländischen Studierenden im Fachbereich Ingenieurwissenschaften im Rathaus begrüßt und über die Möglichkeiten für die angehenden Fachkräfte am Standort Rüsselsheim gesprochen: „Im Rüsselsheimer Automotive Cluster sind rund 20 Automobilhersteller und Zulieferer vertreten, zudem gibt es weitere attraktive Arbeitgeber in den Schwerpunktbranchen Gesundheitswirtschaft und Medizintechnik, Logistik und Luftfahrt, Energiewirtschaft oder die Digitalwirtschaft. Sie haben daher auch gute Perspektiven, sich nach Ihrem Studium langfristig in unserer Stadt niederzulassen. Mit mehr als 125 Nationen, die in Rüsselsheim leben, ist die Stadt bereits jetzt sehr international aufgestellt“, sagte Bausch.

Hochschulpräsidentin Prof. Dr. Eva Waller hob hervor, dass nicht nur die Studierenden, sondern auch die Hochschule von der Internationalität profitiere: „Es ist schön, Sie in Rüsselsheim und auf unserem Campus zu haben. Danke, dass Sie sich entschieden haben, hier im Herzen des Rhein-Main-Gebietes zu leben“, sagte Prof. Dr. Waller, Präsidentin der Hochschule RheinMain, an die internationalen Studierenden gerichtet. „Wenn Sie Ihr Ankommen – und bei vielen von Ihnen ist das auch mit finanziellen Ankerpunkten, mit Jobs verbunden – bewältigt haben, werden Sie selbst und Ihre zahlreichen Erfahrungen diese Hochschule bereichern. Ich möchte Ihnen versichern, dass wir Ihre Bereitschaft dazu sehr schätzen und uns erhoffen, dass Sie an dieser Hochschule nicht nur selbst lernen können, sondern, dass wir auch von Ihnen lernen können. Nicht zuletzt wie man die Welt anderswo sieht. An der Hochschule RheinMain sind wir stolz darauf, ein Ort zu sein, an dem jeder willkommen ist. Der Austausch von Ideen, die Förderung des Verständnisses über geografische und kulturelle Grenzen hinweg sind von entscheidender Bedeutung“, so die Hochschulpräsidentin.

Die Stadt Rüsselsheim am Main warb nicht nur als Bildungs- und Wirtschaftsstandort für sich. „Lernen Sie die schönen und geselligen Seiten unserer Stadt kennen und nutzen Sie die Vielzahl an Möglichkeiten der Freizeitgestaltung“, rief Bausch die Studierenden auf, auch das Stadtleben zu entdecken. Erfahrungen, wie sich das Leben in Rüsselsheim für ausländische Studierende gestaltet, lieferte der „Verein kamerunischer Studierender Rüsselsheim“ in seiner Präsentation. Zudem wurde neben wichtigen Anlaufstellen wie dem Ausländerbeirat, dem Interkulturellen Büro und der Ausländerbehörde auch über das Stadtmarketingportal mit Veranstaltungskalender, die Kultureinrichtungen und das Sportangebot des Sportbundes informiert.

Hochschulkommunikation, 10.10.2022

06.10.2022

Old meets young -Großes Get together in Rüsselsheim

Großes Get together in Rüsselsheim

Erstis treffen auf erfahrene Studierende und Empfang im Rathaus Rüsselsheim

26 Studierende aus 12 verschiedenen Ländern nahmen am ersten Treffen „Old meets Young“ am 6.Okt. am Campus Rüsselsheim teil, die meisten davon Erstsemester. Bei Snacks und Getränken fanden schnell diejenigen aus dem gleichen Land oder gleichen Studiengang zusammen.