AKTUELLE MELDUNGEN AUS DEM FACHBEREICH INGENIEURWISSENSCHAFTEN

Umwelttechnik

Projekttag Umwelttechnik – Löten, Programmieren, Spaß am Tüfteln

"Wir haben hier, glaube ich, heute mehr gelernt als in der Schule im gesamten letzten Halbjahr", fasste ein Schüler die Erfahrungen am letztjährigen Projekttag des Studiengangs Umwelttechnik treffend zusammen. Insofern lag es nahe, dass auch in diesem Jahr wieder ein solcher Anwendungstag stattfindet, und daher kamen am 13.8.2019 Schülerinnen und Schüler der 12. und 13. Klasse des Beruflichen Gymnasiums der Wiesbadener Friedrich-List-Schule mit unterschiedlichen Fachschwerpunkten am Campus am Brückweg in Rüsselsheim zusammen, um sich mit der Funktionsweise von ESP32-Microcontrollerboards und der Messung von Umweltdaten mit diesen zu beschäftigen. Die anspruchsvolle Aufgabenstellung sorgte anfangs wieder für einiges Kopfzerbrechen, aber der Elan der Schülerinnen und Schüler war groß genug, sich der Herausforderung am Vormittag zu stellen.

Während der Mittagspause in der Mensa konnten sich dann alle erholen, bevor es nach einer kurzen Campusführung mit Besichtigung der Fahrzeughalle, des großen Hörsaals und des Verfahrenstechniklabors mit erneutem Engagement weiterging. Besonders eifrige Tüftlerinnen und Tüftler konnten in erweiterten Aufgabenstellungen schließlich auch die gemessenen Daten auf kleinen grafischen Displays darstellen, die über ein Programm auf dem Microcontroller angesteuert wurden. Dabei spielte keine Rolle, dass der Tag eigentlich nur bis 14 Uhr angesetzt war. Es wurde auch darüber hinaus weitergearbeitet und die Aufgabe am Ende durchweg gut gelöst.

Prof. Dr. Peter Dannenmann zeigte sich abschließend auch dieses Jahr sehr zufrieden mit den Schülerinnen und Schülern. Wiederum war der Tag geprägt von konstruktiver und interessierter Arbeitshaltung sowie Leistungs- und Hilfsbereitschaft untereinander. Besonders spannend war, dass die Schülerinnen und Schüler ihre erworbenen Kenntnisse aus den unterschiedlichen Fachschwerpunkten Elektrotechnik, Informatik und Wirtschaft einbringen konnten und sich gegenseitig ergänzt haben. "Die Schülerinnen und Schüler der Friedrich-List-Schule können gerne immer wiederkommen", statierte Prof. Dr. Dannenmann. Und das wird auch dem kommenden Jahrgang beim nächsten Projekttag Umwelttechnik sicher ermöglicht werden.

Sandra Peruzzi