Umwelttechnik

Bachelor of Engineering
Inhalt anzeigen

Inhalt anzeigen
Datensammlung von Drittanbietern deaktivieren Deaktivieren
Wenn Sie auf "Zulassen" klicken, werden externe Dienste ihre Daten erhalten.
Zulassen

Worum geht's?

Umweltingenieurinnen und Umweltingenieure zeichnen sich dadurch aus, dass sie neben einem fundierten technischen Fachwissen und Kenntnissen in Betriebswirtschaft und Umweltrecht über eine ausgeprägte soziale Kompetenz verfügen, was sie in die Lage versetzt, sich effizient an der Schnittstelle zwischen Technik und Umwelt einzubringen.

Bereits während des Studiums bietet der Studiengang Umwelttechnik die Möglichkeit, Schwerpunkte in Richtung Umweltverfahrenstechnik, Ökotoxikologie oder Umweltinformatik zu setzen.

Umweltverfahrenstechnik umfasst bio- und umwelttechnische Verfahren, Wasser- und Abwasserbehandlung, Abfallwirtschaft, Abluftreinigung und produktionsintegrierten Umweltschutz. Ökotoxikologie untersucht Auswirkungen von Schadstoffen auf Lebewesen, Lebensgemeinschaften und Umwelt. Zur Gefährdungsermittlung werden Methoden der Toxikologie, Umweltchemie und Ökologie angewendet. Die Umweltinformatik verwendet Methoden der Informatik, um Umweltsachverhalte zu analysieren und zu bewerten. Unter anderem finden Geographische Informationssystemen (GIS), (Umwelt-)Datenbanksysteme und Simulationsprogramme Anwendung.

Was brauche ich?

Sie sollten Interesse an naturwissenschaftlich-technischen Fragestellungen haben, die in Verbindung mit Umweltthemen stehen. Der Fokus ist darauf gerichtet, ökologische und sicherheitstechnische Erfordernisse in der industriellen und gewerblichen Produktion oder Umweltplanung zu erkennen und in begleitende Maßnahmen zum Umweltschutz zu übertragen.

Sie werden ausgebildet, um umwelttechnische Prozesse wirtschaftlich zu planen, zu steuern, zu optimieren und zu überwachen und dafür Anlagen und Ausrüstungen zu entwickeln und zu betreiben.

Unerlässlich für einen starken Start ins Studium sind unsere Vorkurse für Mathematik und Physik. Hier geht’s zu den Informationen rund um die Vorkurse & Intensivkurse, zum Anmeldungsportal und zu den Zeitplänen.

Was kann ich damit machen?

Für Absolventinnen und Absolventen bieten sich anspruchsvolle und interessante Berufsfelder, beispielsweise in der Planung und dem Betrieb umwelttechnischer Anlagen im Bereich der regenerativen Energien, der Wasseraufbereitung, der Abfallbehandlung und des Abwassers, im betrieblichen Umweltschutz und Umweltmanagement sowie der Landschafts- und Eingriffsplanung.

Insbesondere für den Schwerpunkt Umweltinformatik liegen zusätzliche Arbeitsbereiche in der Steuerung und Administration von Windparks und Solaranlagen sowie in der effizienten Steuerung der Energieerzeugung und des Energieverbrauchs. Für den Schwerpunkt Umweltverfahrenstechnik bieten sich u. a. Planungsbüros für einen zukünftigen Arbeitsplatz an, ebenso Industrieverbände, (Aufsichts-)Behörden sowie Chemieunternehmen, Lebensmittelindustrie und die pharmazeutische Industrie. Im Bereich der Ökotoxikologie sind Umweltämter und Umweltschutzbehörden weitere mögliche Einsatzbereiche sowie spezialisierte Forschungsinstitute, Ingenieurbüros und Beratungsunternehmen mit Schwerpunkt Umweltbewertung, Altlastensanierung und Umweltverträglichkeitsprüfung.

Anschlussfähige Masterstudiengänge an der Hochschule RheinMain (PDF 136 KB)

Steckbrief

Studienort

Rüsselsheim

Regelstudienzeit

7 Semester

Hauptunterrichtssprache

Deutsch

Akkreditierungsagentur

ACQUIN

Studienbeginn

Winter- und Sommersemester

Zulassung

Kontakt

Der i-Punkt am Campus Kurt-Schumacher-Ring hilft bei allen Fragen zum Studium und zur Bewerbung weiter.

Ansprechpartner im Studiengang selbst ist Prof. Dr. Friedhelm Schönfeld.

  • Umweltverfahrenstechnik: bio- und umwelttechnische Verfahren, Wasser- und Abwasserbehandlung, Abfallwirtschaft, Abluftreinigung und produktionsintegrierter Umweltschutz.

  • Ökotoxikologie: diese umfasst die Felder Toxikologie, Umweltchemie und Ökologie. Dabei werden Auswirkungen von Schadstoffen auf die belebte Umwelt betrachtet.

  • Umweltinformatik1): hier stehen Geographische Informationssysteme (GIS), (Umwelt-) Datenbanksysteme und die Verwendung von Simulationsprogrammen im Fokus.

                  1) Findet nur bei entsprechender Nachfrage statt.

Der Studiengang Umwelttechnik ist zulassungsfrei.
Eine Einschreibung ist zum Winter- und Sommersemester möglich. 

Bewirb Dich jetzt für unseren Studiengang - wir freuen uns auf Dich!

Aktivieren Sie Ihren HDS-Account (Hochschulzugangs-Account).

Nach Ihrer Einschreibung haben Sie von unserer Hochschule Post erhalten. In diesem Brief wurden Ihnen Ihre HDS-Zugangsdaten mitgeteilt. Am besten richten Sie bei dieser Gelegenheit gleich eine Weiterleitung der E-Mails an IhrName@student.hs-rm.de an Ihre private E-Mailadresse ein.

Melden Sie sich in StudIP an und tragen Sie sich dort in Ihre Lehrveranstaltungen ein.
Hier finden Sie ein Erklärvideo zu StudIP.

HINWEIS: AUFGRUND DER AKTUELLEN ENTWICKLUNGEN BEZÜGLICH CORONA FINDEN ALLE EINFÜHRUNGSVERANSTALTUNGEN ONLINE STATT. INFORMATIONEN DAZU UND ZUM WEITEREN ABLAUF WURDEN PER MAIL VERSANDT.

Hier finden Sie den Ablaufplan der Einführungsveranstaltungen, die Lehrveranstaltungen des ersten Semesters sowie den Stundenplan.

Bitte denken Sie daran Ihre Hochschul-E-Mail-Adresse und StudIP-Benachrichtigungen regelmäßig abzurufen.

Hier finden Sie ein Info-Video zum Prüfungsportal Compass.

"Ich wollte schon immer etwas zum Umweltschutz beitragen.
Mit dem Studium an der HSRM bin ich da genau richtig.
Nachhaltigkeit und Zukunftsorientierung sind hier Grundsätze.
Deswegen mache ich mir später auch keine Sorgen um einen Job.
Dass die HSRM ein angenehmes Lernklima mit kleineren Gruppen bietet und sehr praxisbezogen lehrt, gefällt mir besonders gut."

- Sen Reichert

"An Umwelttechnik hat mich besonders die Verbindung zwischen Technik und Biologie interessiert.
Wie kann ich aus Salzwasser Süßwasser gewinnen oder wie kann ich mit Hilfe von Sonnenenergie ein ganzes Haus kühlen?
Solche und viele weitere zukunftsweisende Fragen werden hier geklärt."

- Adrian Turuc

"Nach meinem Masterabschluß zum Thema Mikroplastik in Abwasser, habe ich nun die Möglichkeit in diesem hochaktuellen und spannenden Forschungsgebiet nach meinem Studium weiterzuarbeiten und zu promovieren."

- Felix Weber

Hochschule RheinMain
Sekretariat Umwelttechnik
Am Brückweg 26
65428 Rüsselsheim

Telefon: +49 6142 898-4422
Fax: +49 6142 898-4421
E-Mail: sekretariat-utd(at)hs-rm.de

Hier finden Sie den Anfahrts- und Lageplan des Campus am Brückweg in Rüsselsheim.

Sekretariat
Stefanie Zwirner

Studiengangsleiter
Prof. Dr. Friedhelm Schönfeld

Prüfungsausschuss (Kontaktadresse für Prüfungsfragen PAU-UT(at)hs-rm.de)
Prof. Dr. Ursula Katharina Deister (Vorsitzende)
Prof. Dr. Michael Ballhorn (stellvertretender Vorsitzender)
Prof. Dr. Friedhelm Schönfeld
Prof. Dr. Ursula Pfeifer-Fukumura (beratend)

Gruppe der Studierenden:
Stefanie Hofmann
Charlotte Franck

Auslandskontakte
Prof. Dr. Ursula Pfeifer-Fukumura

BAFöG
Prof. Dr. Jörg Bader

Praxismodul (Bachelor)/ BPT (Master)
Dipl.-Ing. Andrea Hagena / Prof. Dr. Jutta Kerpen

Stipendien und Förderpreise
Prof. Dr. Matthias Götz

Studienfachberatung
Prof. Dr. Matthias Götz

 
Hier finden Sie die vollständige Personalübersicht des Studienbereichs UMiG.