AKTUELLE MELDUNGEN AUS DEM FACHBEREICH INGENIEURWISSENSCHAFTEN

Abschlussfeier des Studienbereichs Informationstechnologie und Elektrotechnik 2018

Preisträgerin Suzanna Tutic mit Winfried Geutsch, Geschäftsführender Gesellschafter Tetronik GmbH, Prof. Dr. Karl Heinrich Hofmann, Studienbereich Informationstechnologie und Elektrotechnik, und Jürgen Vorreiter, VDE Rhein-Main e.V. | Foto: Hochschule RheinMain

Die Absolventinnen und Absolventen des Studienbereichs Informationstechnologie und Elektrotechnik haben am vergangenen Freitag mit einem Sektempfang und anschließenden Abendessen in der Stadthalle Rüsselsheim ihren Abschluss gefeiert.

"Ingenieurwissenschaften sind sexy"

In seiner Begrüßungsrede erklärte Prof. Dr. Detlev Reymann, Präsident der Hochschule RheinMain: "Ingenieurwissenschaften sind sexy." Außerdem lasse sich mit ihnen Geld verdienen. Er wies die Absolventinnen und Absolventen auf die Verantwortung hin, die sie in ihrem Job haben werden, "eine Verantwortung, die darüber hinausgeht technische Lösungen zu liefern". Prof. Dr. Kleinekofort, Dekan des Fachbereichs Ingenieurwissenschaften, betonte, dass die Studierenden "Mittelpunkt des Denkens und Handelns der Lehrenden an der Hochschule RheinMain" seien und hob die exzellenten Berufsaussichten der Absolventinnen und Absolventen hervor. Moderator des Abends war Matthias Harter, Studienbereichsleiter des Studienbereichs Informationstechnologie und Elektrotechnik.

Auszeichnung hervorragender Absolventinnen und Absolventen

Die Absolventin im Bachelor-Studiengang Elektrotechnik Suzanna Tutic und der Absolvent des Berufsintegrierten Studiums Elektrotechnik Thomas Rieß wurden mit dem Friedrich-Dessauer-Stiftungspreis des VDE Rhein-Main ausgezeichnet. Tutic hat ihre Bachelor-Arbeit über die "Automatisierte Erstellung von Messprotokollen für unterschiedliche Schallanalysatoren" geschrieben. Sie ist seit Anfang des Jahres als Software-Entwicklerin bei Tetronik GmbH in Taunusstein tätig und möchte im nächsten Jahr mit ihrem Masterstudium an der Hochschule RheinMain beginnen, was ihr Arbeitgeber unterstützt. Rieß arbeitet als Automatisierungsingenieur bei Sanofi. Seine Diplomarbeit hat er über die "Einführung eines Audit Trail Reviews gem. ANNEX11 an einer pharmazeutischen Anlage" geschrieben.

Höhepunkt des Abends war die anschließende Übergabe der Ingenieursringe an die Absolventinnen und Absolventen, bevor gemeinsam gefeiert wurde.