AKTUELLE MELDUNGEN AUS DEM FACHBEREICH DESIGN INFORMATIK MEDIEN

Mehr als 14.000 Studierende an der Hochschule RheinMain

© Johannes Bruns

Hochschulpräsident Prof. Dr. Detlev Reymann begrüßt die Erstsemester im Schlachthof Wiesbaden.© Hochschulkommunikation | Hochschule RheinMain

Hochschulpräsident Prof. Dr. Detlev Reymann begrüßt die Erstsemester im Schlachthof Wiesbaden.© Hochschulkommunikation | Hochschule RheinMain

Ayse Asar, Staatssekretärin im Hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst. © Johannes Bruns

Ayse Asar, Staatssekretärin im Hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst. © Johannes Bruns

Gert-Uwe Mende, Oberbürgermeister der Landeshauptstadt Wiesbaden. © Johannes Bruns

Gert-Uwe Mende, Oberbürgermeister der Landeshauptstadt Wiesbaden. © Johannes Bruns

Die Live Band. © Hochschulkommunikation | Hochschule RheinMain

Im Wintersemester 2019/20 nehmen an der Hochschule RheinMain 3.060 neue Studierende ihr Studium auf. Die gesamte Anzahl der Einschreibungen ist damit im Vergleich zum letzten Wintersemester gestiegen. Insgesamt hat die Hochschule RheinMain nun 14.140 Studentinnen und Studenten, alleine in Wiesbaden über 10.000. 

Dies sei eine beachtliche Zahl, so Hochschulpräsident Prof. Dr. Detlev Reymann gestern beim Empfang der Studienanfängerinnen und Studienanfänger im Kulturzentrum Schlachthof. "Damit holen wir wieder rund 5.000 junge Menschen in diesem Jahr in die Stadt." An die versammelten Erstsemester wandte er sich mit der Bitte, dass sie ihre Rolle als zukünftige Akademikerinnen und Akademiker ernst nehmen: "Es geht um den Diskurs auf Basis gesicherter Erkenntnis, Toleranz und Offenheit und nicht um sogenannte 'alternative Fakten'", so der Hochschulpräsident, der außerdem zum Engagement aufrief, egal ob beim Freiwilligentag oder in der akademischen Selbstverwaltung.

Neue Ideen für die Stadt

"Wir haben das beste Ausbildungssystem der Welt", betonte Ayse Asar, Staatssekretärin im Hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst, in Ihrer Begrüßungsrede und verwies auf die vielfältigen Möglichkeiten, die sich den jungen Menschen im Studium böten. "Lassen Sie sich nicht abschrecken, lassen Sie sich beraten. Und machen Sie das, was Ihren Neigungen am besten entspricht", so Asar. Auch der Wiesbadener Oberbürgermeister Gert-Uwe Mende hieß die neuen Studierenden in der Landeshauptstadt willkommen: "Sie haben mit der Hochschule RheinMain eine hervorragende Wahl getroffen", so der OB, der in seiner Rede auf die enge Zusammenarbeit zwischen HSRM und der Stadt einging. "Sie bringen neue Ideen und Leben in die Stadt. Wir freuen uns, dass Sie da sind!", so Mende.

Ganz frisch in der Stadt sind Victoria und Jana. "Ich habe viel Positives über die Hochschule RheinMain gehört und studiere jetzt Media Management, weil dieses Studium so sonst nirgenwo angeboten wird", erklärt die 23-Jährige, die zuvor eine Ausbildung als Veranstaltungskauffrau absolviert hat. Jana war nach einem Bachelorstudium auf der Suche nach einem geeigneten Masterstudiengang: "Ich studiere Controlling and Finance. Wichtig war bei mir auch der internationale Bezug im Studium."

Anschließend hatten die Erstsemester-Studierenden die Möglichkeit, sich an verschiedenen Ständen über die zahlreichen Service-Angebote der Hochschule RheinMain zu informieren, wie etwa den Hochschulsport, das Competence & Career Center, das International Office oder das Sprachenzentrum.

Die Studierendenzahlen auf einen Blick: 

  • Neu eingeschriebene Studierende am Studienort Wiesbaden : 2.334
  • Neu eingeschriebene Studierende am Studienort Rüsselsheim: 726
  • Neu eingeschriebene Studierende insgesamt: 3.060
  • Studierende insgesamt: 14.140

Mehr zu den aktuellen Zahlen der HSRM