AKTUELLE MELDUNGEN AUS DEM FACHBEREICH DESIGN INFORMATIK MEDIEN

HSRM-Filme auf Berlinale gezeigt

Julian Gerchow, Isabelle Laue, Alina Böhmer und Monika Braun (v.l.n.r.)

Julian Gerchow, Isabelle Laue, Alina Böhmer und Monika Braun (v.l.n.r.). © Horst Martin

Filmstill aus "Bessere Zeiten"

Filmstill aus "Bessere Zeiten". © Julian Gerchow

Nach einem erfolgreichen Screening beim Hessischen Hochschulfilmtag in Kassel wurden drei Filme von Studierenden des Studiengangs Kommunikationsdesign der Hochschule RheinMain für die Hessen Talents 2020 ausgewählt und nun auf der Jubiläums-Berlinale gezeigt. So sah das Fachpublikum der 70. Internationalen Filmfestspiele Berlin am gestrigen Mittwoch – neben Filmen der Kunsthochschule Kassel, der Hochschule Darmstadt und der Hochschule für Gestaltung Offenbach – den Experimentalfilm "Fickfackerei" von Alina Böhmer und Monika Braun, den Animationsfilm "Glorious Games" von Isabelle Laue sowie den Kurzspielfilm "Bessere Zeiten" von Julian Gerchow.

Die Teilnahme an den Hessen Talents, einem Programm der hessischen Film- und Medienakademie (hFMA), ist für viele Filmemacherinnen und Filmemacher der Einstieg in eine erfolgreiche Festivalkarriere. So lief der letztjährige Beitrag eines Wiesbadener Kommunikationsdesign-Studenten "Fremde im Herzen Europas", ein Bachelor-Film von Jan Paschen, bereits auf über 40 internationalen Festivals und wurde dabei in Kanada, Indien, den Niederlanden und Portugal als bester Film ausgezeichnet.