AKTUELLE MELDUNGEN AUS DEM FACHBEREICH ARCHITEKTUR UND BAUINGENIEURWESEN

Mobilitätsmanagement

Hochschulen mit Stiftungsprofessur starten Radtour durch Deutschland

© Pexels/Pixabay

7 Hochschulen, 5 Bundesländer, 1 Ziel: Die vom Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) mit einer Stiftungsprofessur Radverkehr geförderten Hochschulen wollen mit einer Radtour von Hochschule zu Hochschule die aktuelle Situation für Radfahrende „erfahren“ und dabei mit Akteuren aus Zivilgesellschaft, Planung und Politik ins Gespräch kommen.

Die Tour steht unter dem Motto "Radverkehr erfahren" und wird als Staffelfahrt von einer Hochschule mit BMVI-Stiftungsprofessur zur nächsten durchgeführt. Hierbei wird symbolisch der Radtour-Staffelstab weitergereicht. So ergeben sich insgesamt sieben Etappen. Start war am 6. August 2020 an der Hochschule Karlsruhe, Ziel der Staffel ist das BMVI in Berlin, das in Kalenderwoche 40 erreicht wird. An der letzten Etappe – von der Technischen Hochschule Wildau zum BMVI in Berlin – werden sich Vertreterinnen und Vertreter aller Hochschulen beteiligen.

So ergibt sich folgende Route:

  • Etappe 1: Karlsruhe – Frankfurt
  • Etappe 2: Frankfurt – Wiesbaden
  • Etappe 3: Wiesbaden – Wuppertal
  • Etappe 4: Wuppertal – Kassel
  • Etappe 5: Kassel – Salzgitter
  • Etappe 6: Salzgitter – Wildau
  • Etappe 7: Wildau – Berlin

Hochschule RheinMain übernimmt am 13. August

Zum Auftakt der dritten Etappe übergibt die Frankfurt University of Applied Sciences den Staffelstab am Landeshaus in Wiesbaden an die Hochschule RheinMain. Nach einem Grußwort des Staatssekretärs im Hessischen Ministerium für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Wohnen (HMWEVW) Jens Deutschendorf informieren Prof. Dr. Volker Blees und Vertr. Prof. Martina Lohmeier von der Fachgruppe Mobilitätsmanagement über Forschung und Lehre rund um die Radprofessur an der Hochschule RheinMain, Verkehrsdezernent Andreas Kowol spricht zur Radförderung der Landeshauptstadt Wiesbaden.

Der erste Abschnitt der dritten Etappe führt die Teilnehmerinnen und Teilnehmer dann am 18. August von Wiesbaden über Ginsheim-Gustavsburg und Groß-Gerau nach Darmstadt. Auf dem Programm stehen dabei Treffen mit Hessen Mobil, Vertreterinnen und Vertretern der jeweiligen Stadtverwaltungen, der Kommunikationsagentur Scholz&Volkmer sowie dem Mobilitätsdienstleister HEAG mobilo.

Am 19. August geht es nach einer Tour durch Oberursel zunächst nach Kriftel zur Liegeradmanufaktur HP Velotechnik, anschließend dann zurück nach Wiesbaden zu einem Treffen mit dem Geschäftsführer des E-Lastenrad-Unternehmens sigo. Die Strecke nach Wuppertal wird am 20. August auf einer Transferetappe zurückgelegt, am 21. August erfolgt dann die Staffelstabübergabe an Vertreterinnen und Vertreter der Bergischen Universität Wuppertal.

Begleitet wird die gesamte Radtour auf dem zentralen Instagram-Kanal radverkehr_erfahren sowie im Blog des BMVI.