AKTUELLE MELDUNGEN AUS DER HOCHSCHULE RHEINMAIN

Informatik

Best Paper Award für Arbeit zu Virtual Reality

Robin Horst mit dem Best Paper Award. © Elisabeth Stein

Exkursion zum Borobudur. © Robin Horst

Robin Horst und Prof. Dr. Ralf Dörner vom Fachbereich Design Informatik Medien sind in Indonesien mit dem Best Paper Award der 2019 IEEE International Conference on Teaching, Assessment and Learning for Engineering (TALE) ausgezeichnet worden. Mit ihrer Arbeit zum Thema Virtual Reality Nuggets, also kleinen 'mundgerechten' Lerneinheiten, setzten sie sich gegen rund 200 internationale Beiträge der Konferenz durch.

"Das IEEE-Komitee hat unser Paper als bestes der Konferenz gekürt und hervorgehoben, dass es ein Paradebeispiel sei, wie man Methoden aus dem Bereich Virtual Reality und den Bildungswissenschaften vereinen sollte, sodass beide Wissenschaften davon profitieren", so Horst, der die Arbeit in Yogyakarta vorstellte.

Neben den wissenschaftlichen Programmpunkten der viertägigen Konferenz, die ihren Fokus auf pädagogische Konzepte im Bereich Informatik legte, stand auch der Austausch untereinander im Mittelpunkt. "Der Höhepunkt des Networking war ein Exkurs an den Borobudur, der die größte buddhistische Tempelanlage der Welt ist", erzählt Horst.

Weitere Informationen zum Teilvorhaben Demo to Go finden Sie auf den Seiten des Projekts IMPACT RheinMain.