STUDENTISCHE SCHREIBBERATUNG: DAS SCHREIBLABOR

Das Schreiblabor!

Sitzt du vor einem leeren Blatt und weißt einfach nicht, was du schreiben sollst? Du weißt nicht, wie man eine Gliederung strukturiert oder richtig zitiert?

Dann bist du bei uns genau richtig!

Wir sind eine studentische Schreibberatung und zeigen dir Strategien, wie du deine wissenschaftliche Arbeit meisterst. Und das ganze ohne Druck, denn wir sind selbst Studierende und bewerten dich nicht.
Hier werden Probleme bezüglich des wissenschaftlichen Schreibens besprochen und mithilfe verschiedener Techniken und Vorgehensweisen Lösungen gesucht. Wir beschränken uns nicht nur auf die Erstsemestler, sondern helfen auch gerne Studierenden aus höheren Semestern, wenn diese zum Beispiel immer wieder Probleme mit dem Zeitmanagement hatten oder den roten Faden während des Schreibprozesses zu behalten.

Die studentische Schreibberatung findet fachübergreifend statt, was allerdings auch bedeutet, dass die Schreibberatung kein inhaltliches Feedback geben kann.

Wie läuft es ab?

Schreibe einfach eine Mail an schreibberatung(at)remove-this.hs-rm.de  und wir vereinbaren ein Online Meeting. Am besten schickst du vorab schon mal zwei bis drei Seiten deines Textes, damit wir uns vorbereiten können oder nennst uns das Thema und welche Schwierigkeiten du hast. Und dann findet die Beratung schon ganz bequem von zu Hause aus online über webex statt

Unsere Schreibberater haben auch feste Sprechzeiten:


​​​​​​​Weitere Informationen

Weitere Informationen findest du auf StudIP in der Gruppe „Schreiblabor“. Dort haben wir auch schon einige Hilfestellungen hochgeladen.
 

Wo liegen die Grenzen der Schreibberatung?    

Kein inhaltliches Feedback! Hierfür fragt bitte die Betreuerinnen und Betreuer eurer Arbeit.    

Keine Korrektur von Texten! 

Die Beratung erfolgt im Gespräch mit euch, anschließend überarbeitet ihr den Text.  

Keine Handouts zum Layout und formalen Kriterien – gibt es in den Fachbereichen!