AKTUELLE MELDUNGEN AUS DER HOCHSCHULE RHEINMAIN

Neue Präsidentin der Hochschule RheinMain gewählt

Prof. Dr. Eva Waller zur neuen Präsidentin der Hochschule RheinMain gewählt © Hochschulkommunikation | Hochschule RheinMain

Prof. Dr. Eva Waller zur neuen Präsidentin der Hochschule RheinMain gewählt © Hochschulkommunikation | Hochschule RheinMain

Dr. Martin Lommel, Prof. Dr. Bodo A. Igler, Prof. Dr. Eva Waller, Prof. Dr. Detlev Reymann, Prof. Dr. Christiane Jost © Hochschulkommunikation | Hochschule RheinMain

Prof. Dr. Eva Waller (Mitte) mit dem Präsidium der HSRM, v.l.n.r.: Dr. Martin Lommel, Prof. Dr. Bodo A. Igler, Prof. Dr. Detlev Reymann, Prof. Dr. Christiane Jost © Hochschulkommunikation | Hochschule RheinMain

Gestern wurde die Spitze der Hochschulleitung der Hochschule RheinMain (HSRM) turnusgemäß gewählt. Die Nachfolgerin von Hochschulpräsident Prof. Dr. Detlev Reymann, der nicht mehr für eine dritte Amtszeit kandidierte, ist Prof. Dr. Eva Waller. Sie wurde vom Senat der Hochschule im ersten Wahlgang mit deutlicher Mehrheit gewählt.

"Ich freue mich sehr über das mir entgegengebrachte Vertrauen und bin zuversichtlich, gemeinsam mit allen Hochschulangehörigen die Entwicklung der Hochschule RheinMain zu einer führenden Hochschule voller Innovation und starker Reputation fortzuführen", so Prof. Dr. Waller.

Die promovierte Juristin ist seit 2005 Professorin für Wirtschaftsrecht im Fachbereich Wirtschaft der Hochschule Bochum, wo sie unter anderem als Dekanin des Fachbereichs tätig war. Seit 2016 ist Prof. Dr. Waller Vizepräsidentin für Studium, Lehre und Internationales an der Hochschule Bochum.

Aufgaben der Hochschulpräsidentin

Die Präsidentin vertritt die Hochschule nach außen. Sie führt den Vorsitz im Hochschulpräsidium und verfügt über die Richtlinienkompetenz. Darüber hinaus ist sie Dienstvorgesetzte des Personals der Hochschule und wird insoweit vom Kanzler vertreten. Sie wahrt die Ordnung an der Hochschule und entscheidet über die Ausübung des Hausrechts. Die Amtszeit der vom Senat der HSRM gewählten neuen Präsidentin beträgt sechs Jahre, eine Wiederwahl ist zulässig (vgl. Hessisches Hochschulgesetz, §§ 37 ff.).