AKTUELLE MELDUNGEN AUS DER HOCHSCHULE RHEINMAIN

Videokonferenzen an der HSRM: Über 500 Veranstaltungen am Tag

Hohe Webex-Nutzung an der Hochschule RheinMain

© Tumisu | Pixabay

Seit dem 20. April befindet sich die Hochschule RheinMain im digitalen Sommersemester. Unzählige Lehrveranstaltungen finden seitdem, Meetings und Besprechungen bereits seit Ende März, als Videokonferenzen und Webinare statt – betreut vom IT- und Medienzentrum (ITMZ) der HSRM.

Nach sechs Wochen zieht das ITMZ nun erstmals Bilanz. „Ich finde die Zahlen absolut beachtlich und möchte an dieser Stelle die bemerkenswerte Leistung der Lehrenden und der IT-Kolleginnen und -Kollegen würdigen“, so Prof. Dr. Bodo Igler, Vizepräsident für Forschung, Entwicklung und Informationstechnologie an der Hochschule RheinMain.

So registrierten die HSRM im Zeitraum vom 22. März bis 5. Mai mehr als 9.000 Veranstaltungen mit rund 88.500 Teilnehmerinnen und Teilnehmern aus dem In- und Ausland. Die Zahl der Veranstaltungen lag zu Vorlesungsbeginn bei über 500.

Die Zahlen im Überblick

  • Mehr als 9.000 Veranstaltungen mit rund 88.500 Teilnehmerinnen und Teilnehmern
  • Am 6. April erstmals über 100, am 7. April über 200, am 20. April (Vorlesungsbeginn) über 500 Veranstaltungen pro Tag
  • Maximale Veranstaltungen pro Tag: 643 (23. April)
  • Größte Veranstaltung: 245 Teilnehmerinnen und Teilnehmer (das Audimax fasst 250 Leute)
  • Lehrende bzw. Lehrender mit den bislang meisten Veranstaltungen: 97 Veranstaltungen