AKTUELLE MELDUNGEN AUS DEM FACHBEREICH SOZIALWESEN

Prof. Dr. Walid Hafezi ins Präsidium der DGGG gewählt

Prof. Dr. Walid Hafezi. © privat

Prof. Dr. Walid Hafezi, Professor für Soziale Gerontologie und Methoden am Fachbereich Sozialwesen der Hochschule RheinMain, wurde im Rahmen der Mitgliederversammlung der Gesellschaft für Gerontologie und Geriatrie (DGGG) am 02./03.09.2020 zum Vorsitzenden des Vorstands der größten Sektion, "Soziale Gerontologie und Altenarbeit", gewählt und in dieser Funktion auch zum Mitglied des Präsidiums.

Als transdisziplinäre Fachgesellschaft begleitet die DGGG gesellschaftliche Entwicklungen und medizinischen Fortschritt und stellt ihre Expertise für Politik, Wissenschaft und Praxis zur Verfügung. Die Gesellschaft unterstützt insbesondere Gerontologinnen und Gerontologen sowie Geriaterinnen und Geriater und weitere in dem Arbeitsfeld engagierten Berufsgruppen in der Alternsforschung und beim Transfer wissenschaftlicher Erkenntnisse in die Praxis.

"Ich freue mich sehr über die Wahl und sehe auch die Herausforderungen, die damit verbunden sind. Gerade die Corona-Pandemie hat sehr deutlich gemacht, dass wir nach wie vor ein defizitäres Altersbild haben und oft für ältere Menschen Entscheidungen treffen, ohne sie einzubinden. Wichtig ist, das Alter weiterhin differenziert zu betrachten und für die Autonomie ältere Menschen einzutreten", so Prof. Dr. Hafezi.

Weitere Informationen über die Deutsche Gesellschaft für Gerontologie und Geriatrie.