AKTUELLE MELDUNGEN AUS DEM FACHBEREICH INGENIEURWISSENSCHAFTEN

Maschinenbau

Maschinenbaustudent neuer Hochschulmeister im Judo

Markus Seifert. © Hochschule RheinMain

Markus Seifert ist neuer Deutscher Hochschulmeister im Judo. In der Klasse bis 90 Kg siegte er bei den Meisterschaften am vergangenen Wochenende in Hannover. Das Zentrum für Hochschulsport der Leibniz Universität Hannover richtete zum ersten Mal eine Deutsche Hochschulmeisterschaft im Judo aus.

Knapp 538 Teilnehmende von über 106 Hochschulen aus ganz Deutschland hatten den Weg nach Hannover angetreten um sich im Einzelwettkampf, in der Mannschaft oder als Newcomer in jeweils sechs Gewichtsklassen zu messen. Schon die ersten Kämpfe am Samstag machten das hohe Leistungsspektrum der Athletinnen und Athleten deutlich, von denen einige bereits an der diesjährigen Universiade in Neapel teilgenommen hatten. Eine gute Platzierung bei der DHM qualifiziert die Teilnehmenden für die European University Games in Belgrad im kommenden Jahr.

Jeweils über die symbolische Goldmedaille und die DHM-Anstecknadel können sich bei den Frauen freuen: Lisanne Sturm von der Uni Mainz, Tamara Ohl von der Uni Hannover, Margarita Diede von der Uni Heidelberg, Marie Klose von der Uni Hannover, Yvonne Grünewald von der Hochschule der DGUV, Hanna Rollwage von der HS Ostfalia und Aylin Mill von der HTWG Konstanz. Bei den Männern freuen sich: Dominik Röder Hochschule Nürnberg, Philipp Leon von der Uni Hannover, Alexander Gabler von der EUFH Rhein/Erft, Michel Adam von der TU München, Emil Hennebach von der Uni Leipzig, Markus Seifert von der Hochschule RheinMain, Benjamin Bouizgarne von der Polizeiakademie Niedersachsen und Fabian Meyer von der Polizeiakademie Niedersachsen.

Der Maschinenbau-Student Seifert startet für den 1. Judo-Club Samurai Offenbach 1953 e.V.