KARL-HEINZ BLASS

Studium

Nachrichtentechnik

Abschluss im Jahr

1976

Werdegang

Zivildienst, England, Service bei Linotype, Netzwerk bei der Helaba/ RHSO, Netzwerk bei der Börse

Beruf

Serviceingenieur

Das ganze Interview im Überblick

Was fällt Ihnen als Erstes ein, wenn Sie an Ihr Studium an der Hochschule RheinMain denken? Gab es besonders kuriose Momente? 

Physik bei Professor Chatter, er ließ eine Wasserrakete durch das Audimax fliegen.

 

Was haben Sie an der Hochschule RheinMain gelernt, das Sie heute noch anwenden?

Gefühl für Komplexität und Mathe 

 

Welche Schwerpunkte haben Sie in Ihrem Studium gelegt?

Nachrichtentechnik

 

Wie sind Sie zu Ihrem jetzigen Beruf bzw. Ihrer jetzigen Tätigkeit gekommen?

Durch eine Fortbildung.

 

Welche Professorinnen und Professoren haben Sie geprägt und warum?

Hr. Banas, Hr. Mildenberger

 

Wären Sie gern noch einmal Student/in und warum (nicht)?

Ja. Es gibt mir einen Kick, unter Studenten zu sein und alles rückwärts zu betrachten. 

 

Rückblickend auf Ihre Studienzeit: Was möchen Sie den heutigen Studierenden mit auf den Weg geben?

Studieren Sie das, was Ihnen Spaß macht. Aber dann zu 150 %. Sie werden sowieso etwas anderes arbeiten. 

 

Was wünschen Sie der Hochschule RheinMain zum 50. Geburtstag?

Weniger Bürokratie und mehr Mut.