Gesundheitsökonomie (B.Sc.)

Informationen für Studieninteressierte
Inhalt anzeigen

Inhalt anzeigen

INFORMATIONEN FÜR STUDIENINTERESSIERTE

Studiengang Gesundheitsökonomie (Bachelor of Science / B.Sc.)
Akkreditierung bis 30.9.2026 / Agentur:  ACQUIN
Studientyp Vollzeitpräsenzstudium
Regelstudienzeit 6 Semester
Studienort Wiesbaden, Campus Bleichstraße / Bertramstraße
Studieninhalte BWL – Management der Gesundheitsbetriebe
BWL – Rechnungswesen der Gesundheitsbetriebe
VWL – allgemein und speziell: Gesundheitssektor
Recht im Gesundheitswesen
Medizin für Ökonom*innen
(Wirtschafts-) Mathematik
Auslandssemester fakultativ an einer der Partnerhochschulen
Studienbeginn Winter- und Sommersemester
Bewerbung bis 15.7. für Wintersemester / bis 15.1. für Sommersemester
Ausnahme für WS 2020-21: bis 20.8.2020 (wg. Corona)
Zulassung beschränkt: Numerus Clausus

Das Gesundheitssystem sowie die Unternehmen der Gesundheitswirtschaft stehen vor einer Zukunft komplexer Herausforderungen. Mit medizinischen Innovationen, einer alternden Bevölkerung, steigenden Gesundheitsausgaben und knappen öffentlichen Kassen wächst der Bedarf an hochqualifizierten Ökonominnen und Ökonomen in diesem Segment stetig.

Der Bachelorstudiengang Gesundheitsökonomie bildet daher auf akademischem Niveau Prozessmanagerinnen und Prozessmanager für das Gesundheitswesen aus, die an der Nahtstelle zwischen Ökonomie und Patientenversorgung tätig werden können.

In den ersten drei Semestern werden wichtige Grundlagen der Gesundheitsökonomie und betriebswirtschaftliches Basiswissen gelehrt:

  • Organisatorische Strukturen des Gesundheitsmarkts und Modelle zur Organisation und Finanzierung des Gesundheitswesens
  • Budgetierung, Controlling, Krankenhausrechnungswesen, Jahresabschlüsse
  • Medizinisches für Ökonomen sowie Ethik und Sozialrecht
  • Volkswirtschaft, mathematische und statistische Grundlagen.

Schwerpunktveranstaltungen in den Semestern vier bis sechs:

  • Qualitäts- und Risikomanagement von Krankenhäusern, Rehabilitations- und Pflegeeinrichtungen
  • Strategische Unternehmenskonzepte & Innovationen, Neue Märkte, betriebliches Gesundheitsmanagement, Personalmanagement.

Zudem werden weitere Skills durch Lehrveranstaltungen gefördert, z.B. Kommunikation, Konfliktbewältigung, akademisches Schreiben. Ein Praxissemester verstärkt den starken Anwendungsbezug des Studiengangs.

Formale Aspekte

  • Vollzeitpräsenzstudium
  • Studienstart im Winter- und im Sommersemester
  • Studiendauer: 6 Semester
  • viermonatiges Berufspraktikum im 5. Fachsemester.
Datensammlung von Drittanbietern deaktivieren Deaktivieren
Wenn Sie auf "Zulassen" klicken, werden externe Dienste ihre Daten erhalten.
Zulassen

Wenn Sie hoch motiviert sind und großes Interesse für die Betriebs-, Volks- und Gesundheitswirtschaft haben, sind Sie im Studiengang Gesundheitsökonomie richtig!

Wegen der medizinischen und rechtlichen Komponenten des Studiengangs (Umgang mit Gesetzestexten) ist ein sehr gutes Ausdrucksvermögen in deutscher Sprache und Sicherheit in den formalen Schreibfertigkeiten notwendig.

Darüber hinaus verlangen das Rechnungswesen und Controlling eine besondere Affinität zu Zahlen.

Für die Teilnahme an englischen Vorlesungen sollten gute Grundkenntnisse der englischen Sprache vorhanden sein.

Der Bachelorstudiengang Gesundheitsökonomie bildet Prozessmanagerinnen und Prozessmanager für das Gesundheitswesen aus. Absolventinnen und Absolventen können in der betriebswirtschaftlichen Konzeptionierung von Gesundheitseinrichtungen, der Entwicklung und Steuerung von Budgetierungs- und Controlling-Systemen, als adäquater betriebswirtschaftlicher Gesprächspartner der ärztlichen Leitung, bei Technologie- und Serviceanbietern im Gesundheitswesen oder in Interessenvertretungen, Versicherungs- oder Beratungsunternehmen tätig werden.

Große Nachfrage

Mit dem Bachelorstudiengang Gesundheitsökonomie hat die Wiesbaden Business School seit 2013 einen weiteren betriebswirtschaftlichen Studiengang etabliert, der in der Praxis auf hohe Nachfrage stößt. Bei der Weiterentwicklung des Studiengangs anno 2019 haben Professorinnen und Professoren der Wiesbaden Business School gezielt mit vielen Experten aus der Praxis zusammen gearbeitet. Entstanden ist ein zukunftsfähiger Bachelorstudiengang, dessen Absolventinnen und Absolventen in der Lage sind, betriebswirtschaftlich und ethisch-verantwortlich zu handeln.

Der Studiengang ist zulassungsbeschränkt. Die Studienplätze werden nach der hessischen Vergabeverordnung vergeben.

Für den Studiengang bewerben Sie sich über das Dialogorientierte Serviceverfahren (DoSV). DoSV dient dazu, auf Bundesebene die Vergabe von grundständigen, örtlich zulassungsbeschränkten Studiengängen zu koordinieren. Sie als Bewerberin bzw. Bewerber haben den Vorteil, dass Ihnen eine zentrale Online-Plattform für alle im DoSV abgegebenen Bewerbungen zur Verfügung steht, an der Sie den Stand aller Bewerbungen zu jeder Zeit einsehen können.

Für ein Sommersemester gilt der 15.1., für ein Wintersemester der 15.7. eines Jahres als Ende der Bewerbungsfrist. Ihre Bewerbung muss bis zu diesen Terminen vollständig eingehen, damit unser Studienbüro Ihre Bewerbung bearbeiten kann.
Ausnahme für WS 2020-21: bis 20.8.2020 (wg. Corona)

Über nachstehende Links finden Sie detaillierte Informationen zu den Themen:
Bewerbung und Immatrikulation
Dialogorientiertes Serviceverfahren (DoSV)
Vergabeverfahren
Studienbüro (Kontaktdaten).


Datensammlung von Drittanbietern deaktivieren Deaktivieren
Wenn Sie auf "Zulassen" klicken, werden externe Dienste ihre Daten erhalten.
Zulassen

Studiengangs-Video (Youtube)