Medientechnik

Bachelor of Engineering
Inhalt anzeigen

Inhalt anzeigen
Datensammlung von Drittanbietern deaktivieren Deaktivieren
Wenn Sie auf "Zulassen" klicken, werden externe Dienste ihre Daten erhalten.
Zulassen

Worum geht's?

Wollten Sie schon immer wissen, wie eine Kamera oder ein High Dynamic Range-Monitor funktionieren, oder was sich hinter Kompressionsverfahren wie MP3 oder HEVC verbirgt? Im Studiengang Medientechnik erwerben Sie Software- und Engineering-Kompetenzen mit Anwendungsschwerpunkten in der Medienindustrie. Themenfelder im Studium sind beispielsweise IPTV, Digitales Kino, Mobile TV, Künstliche Intelligenz und Machine Learning, Connected TV, Studiotechnik, Audio- und Videokompression bis hin zu Kraftfahrzeugumfelderkennung. Sie lernen, wie medientechnische Systeme funktionieren und wie sie weiter verbessert werden können.

Wir führen zahlreiche Forschungsprojekte gemeinsam mit der Industrie durch, an denen Sie im Rahmen von Projekt- oder Abschlussarbeiten mitarbeiten können. Ein 16-wöchiges Industriepraktikum ist ebenfalls Bestandteil des Studienprogramms.

Was brauche ich?

Wenn Sie Interesse an Audio- und Videotechnik mitbringen und wissen möchten, wie und warum etwas Technisches funktioniert und wie dies verbessert werden kann, ist der Studiengang Medientechnik genau das Richtige für Sie.

Schulische Vorkenntnisse in Mathematik, Naturwissenschaften und Informatik sind hilfreich, aber auch ohne diese Grundkenntnisse können Sie die angebotenen Vorkurse gut ins Studium hineinfinden. Jedes Semester werden vor Vorlesungsbeginn Mathematik- und Physik-Vorkurse angeboten, die besonders förderlich sind, wenn Ihre Schulzeit schon etwas länger zurück liegt.

Bitte beachten Sie die Zulassungssatzung (PDF 129 KB).

Was kann ich damit machen?

Medientechnikingenieurinnen und -ingenieure entwickeln Software, programmieren Mikroprozessoren, planen, analysieren und überwachen Produktionen oder die Verteilung von Videosignalen über das Internet (IPTV). Sie konzipieren die Medientechnik für ein neues Produkt der Automobilindustrie oder leiten ein Projekt zur Einführung einer neuen Kommunikationstechnik in einem Wirtschaftsunternehmen. Die Chancen auf dem Arbeitsmarkt sind sehr gut. Weitere Infos finden Sie unter dem Navigationspunkt Berufsbild.

Anschlussfähige Masterstudiengänge an der Hochschule RheinMain (PDF 136 KB)

Steckbrief

Studienort

Campus Rüsselsheim (1.-3. Semester) und Campus Wiesbaden, Unter den Eichen (4.-7. Semester)

Regelstudienzeit

7 Semester

Hauptunterrichtssprache

Deutsch

Akkreditierungsagentur

ACQUIN

Studienbeginn

Winter- und Sommersemester

Zulassung

Kontakt

Der i-Punkt am Campus Kurt-Schumacher-Ring hilft bei allen Fragen zum Studium und zur Bewerbung weiter.

Ansprechpartnerin im Studiengang selbst ist Iris Bold.

Das Bild oben zeigt eine grafische Übersicht der Module des Studiengangs Medientechnik. Die Dauer des Studiums beträgt sieben Semester und ist in einen ersten (3 Semester, Studienort Rüsselsheim) und einen zweiten Studienabschnitt (3 Semester, Studienort Wiesbaden unter den Eichen) gegliedert.

Im ersten Studienabschnitt erwerben Sie vor allem Grundlagenwissen in den Bereichen  Mathematik, Physik, Elektrotechnik und Informatik.

Im zweiten Studienabschnitt folgt die Vertiefung in speziellere Themenfelder der Medientechnik mit Schwerpunkten im Video-, Audio-, Studio- und Netzwerkbereich. Eine Spezialisierung wird durch das Angebot eines umfangreichen Wahlkatalogs ermöglicht.

Fächer wie Medienrecht, Betriebswirtschaftlehre oder Projektmanagement ergänzen das Angebot. Im 7. Semester beschließen eine berufspraktische Tätigkeit und die Bachelor-Abschlussarbeit das Studium.

Hier finden Sie eine Tabelle, die eine nach Semestern geordnete Liste der Lehrveranstaltungen zeigt.

Modulkatalog mit einer detaillierten Beschreibung aller Lehrveranstaltungen (pdf)

Absolvent/inn/en unseres Studiengangs berichten aus ihrer beruflichen Praxis

Datensammlung von Drittanbietern deaktivieren Deaktivieren
Wenn Sie auf "Zulassen" klicken, werden externe Dienste ihre Daten erhalten.
Zulassen

Datensammlung von Drittanbietern deaktivieren Deaktivieren
Wenn Sie auf "Zulassen" klicken, werden externe Dienste ihre Daten erhalten.
Zulassen

Datensammlung von Drittanbietern deaktivieren Deaktivieren
Wenn Sie auf "Zulassen" klicken, werden externe Dienste ihre Daten erhalten.
Zulassen

Tätigkeitsfelder

Unsere Absolventinnen und Absolventen des Bachelorstudiengangs Medientechnik sind durch ihr Studium hervorragend qualifiziert, um anspruchsvolle und kreative Ingenieuraufgaben in der Medien- und Elektrotechnik zu übernehmen. Typische Tätigkeitsfelder sind die technische Planung, der Entwurf und die Implementierung von Hardware, Software und technischen Systemen, die Wartung und Instandhaltung von Geräten und Systemen sowie die Produktion und Vermarktung.

Wo arbeiten unsere Absolventinnen und Absolventen?

Diese Aufgaben werden in unterschiedlichen Branchen wahrgenom­men. Im Bachelor-Studiengang Medientechnik sind dies u.a. Rundfunk- und Fernsehanstalten, mittelständige Firmen in den Bereichen Dienstleistungen und Spezialent­wicklungen der Medientechnik, die elektro- und medientechnische Industrie, Automotive-Industrie (z.B. Multimedia im Kraftfahrzeug) und Forschungseinrichtungen. Darüber hinaus ist auch eine selbständige Tätigkeit im Bereich Dienstleistung in der Medientechnik möglich.


Ist Ihnen diese Beschreibung zu abstrakt und reichen Ihnen die Videos oben nicht? Dann schauen Sie auch die von Studierenden produzierten Videos über die Tätigkeiten unserer Absolventinnen und Absolventen bei YouTube an.


Über die folgenden Links können Sie nachlesen, wie unsere Absolventinnen und Absolventen ihre Arbeit in den jeweiligen Tätigkeitsfeldern selbst beschreiben.

Planung und Projektierung

Entwicklung

Medienproduktion

Betrieb

Vertrieb und Marketing

Forschung

 

Bewerbung

Sie können Ihr Medientechnik-Studium jeweils zum Wintersemester (Vorlesungsbeginn Anfang Oktober) und zum Sommersemester (Vorlesungsbeginn Anfang April) beginnen. Vorher müssen Sie sich bewerben und die Zulassungskriterien erfüllen.

zulassungsfreie Einschreibung

Der Studiengang Medientechnik ist zulassungsfrei, d.h. es gibt es keine Aufnahmebeschränkung durch einen Numerus Clausus. Die Studienplätze werden direkt per online-Einschreibung von der Hochschule RheinMain vergeben. Die genauen Termine und weitere Informationen finden Sie unter Bewerbung und Immatrikulation.

Beratung

Wenn Sie sich noch nicht sicher sind, ob das Medientechnik-Studium das Richtige für Sie ist, beraten wir Sie gerne. Für allgemeine Fragen zum Studium oder zur Bewerbung steht Ihnen unsere
Zentrale Studienberatung zur Verfügung. Spezielle Informationen zum Medientechnikstudium erhalten Sie direkt bei uns. Schreiben Sie einfach eine E-Mail an medientechnik(at)remove-this.hs-rm.de und vereinbaren Sie einen Termin.

Regelmäßige Informationsveranstaltungen

Beachten Sie bitte auch die jährlich angebotenen Veranstaltungen Hochschul-Informationstag (HIT, Infos zu allen Studiengängen der Hochschule, im Herbst) und Hochschulluft schnuppern (Besuchsmöglichkeit von Lehrveranstaltungen und Laboren des Fachbereichs Ingenieurwissenschaften im Mai oder Juni), die auf der Seite Studienorientierung unter Infotermine angekündigt werden.

Anschrift

Hochschule RheinMain

Fachbereich Ingenieurwissenschaften

Studienbereich Informationstechnologie und Elektrotechnik

Studiengang Medientechnik

Am Brückweg 26, 65428 Rüsselsheim
und
Unter den Eichen 5, 65195 Wiesbaden
E-Mail: medientechnik(at)hs-rm.de

Sekretariat

Iris Bold

Telefon: +49 6142 898-4226

Telefax:  +49 6142 898-4210

E-Mail: iris.bold(at)remove-this.hs-rm.de

Sprechzeiten:

Büro Rüsselsheim, Am Brückweg 26
Mo. - Fr.: 09:00 bis 13:00 Uhr

Studiengangsleitung

Prof. Dr.-Ing. Wolfgang Ruppel

E-Mail: wolfgang.ruppel(at)remove-this.hs-rm.de

Anreise zum Studiengang Medientechnik

Der Studiengang Medientechnik ist an zwei Standorten der Hochschule RheinMain vertreten. Der erste Studienabschnitt (Sem. 1-3) findet am Standort der Ingenieurwissenschaften in Rüsselsheim, der zweite Studienabschnitt (Sem. 4-6) am Mediencampus Wiesbaden unter den Eichen statt.

Campus Rüsselsheim am Brückweg 26

Campus Wiesbaden unter den Eichen 5

Exkursion zu Medientechnik-Firmen nach München

"Super war's" war der einhellige Tenor zu unserer Exkursion nach München im Mai 2024, organisiert von unserer Hochschulgruppe Medientechnik in Zusammenarbeit mit Prof. Dr. Wolfgang Ruppel.

Zwei spannende Tage bei den Firmen ARRI, Sky und Plazamedia liegen hinter uns. Bei ARRI haben wir viele spannende Informationen rund um digitale Filmkamera mitnehmen dürfen. Sky hat uns ihre top-modere Produktionsinfrastruktur für die Fußball-Liveproduktion demonstriert, und bei Plazamedia standen ebenfalls die Produktionseinrichtungen inklusive des Virtuellen Studios im Vordergrund.

Exkursion zur IBC 2023 in Amsterdam

Zehn Studierende aus dem Studiengang Medientechnik haben an einer Exkursion zur International Broadcast Convention 2023 in Amsterdam, der größten europäischen Messe für Medientechnologien, teilgenommen.

Die Exkursion wurde von Prof. Dr. Wolfgang Ruppel über das SMPTE German Student Chapter mit organisiert, neben den Studierenden der HSRM waren auch Studierende von der Hochschule der Medien und der Hochschule Hamm-Lippstadt dabei.

Die Teilnehmenden haben in Firmenpräsentationen viele spannende Einblicke in Bereiche wie AI-unterstützes Video Editing, Colorgrading, 5G-Anwendungen, Sportmetadaten, Streaming-Technologien, Cloud-Mediendienste und viele mehr erhalten.

Feedback eines Teilnehmers: „Ich für meinen Teil hab viele spannende Themen auf der Messe entdeckt mit welchen ich mich weiter beschäftigen möchte!“

Exkursion zum ZDF am 31.05.2023

Am 31. Mai 2023 waren siebzehn Studierende der Medientechnik auf Exkursion beim ZDF.
Die Exkursion hat interessante Einblicke in die Tätigkeitsfelder im Bereich Produktion geboten. 
Im heute-Studio haben wir beispielsweise erfahren, wie Roboter-Kameras gesteuert werden, und die Abläufe in der Regie kennengelernt.
Unsere Studierenden sind für Praktika, Abschlussarbeiten und nach dem Abschluss auch als potenzielle Mitarbeiter:innen hoch willkommen.
Wir bedanken uns beim ZDF für die tolle Organisation!

BIlder: (c) Wolfgang Ruppel, HSRM

Firmenevent am 15.11.2022

Full House auf dem Firmenevent der Studiengänge Medientechnik, Medientechnik (dual) und Advanced Media Technology am 15.11.!
Studierende und Vertreter:innen der Firmen haben sich intensiv ausgetauscht, der Bedarf an Medientechnik-Ingenieur:innen ist groß.
Danke an die Teams von BFE Studio und Medien Systeme, Digital Film Technology, LOGIC media solutions, LYNX Technik, Munich Media Intelligence, macom, Netorium, Panasonic, Teletec, VIDI, Qvest Group und ZDF für die Teilnahme und die inspirierenden Vorträge!

Bilder (c) Stefan Esselborn, Panasonic und Holger Kunze, ZDF

Exkursion nach Erfurt

Eine Gruppe von Studierenden aus den Studiengängen Medientechnik sowie Advanced Media Technology hat vom 24.10. bis 26.10.2022 die Jahrestagung der Gesellschaft für elektronische Medien FKTG in Erfurt besucht. Im wissenschaftlichen Tagungsprogramm informierten sich die Studierenden über die neusten technischen Entwicklungen und knüpften viele Kontakte im Rahmen der begleitenden Firmenausstellung.

Fatih Akkoc, der im Masterstudiengang Advanced Media Technology studiert, berichtet begeistert über die Möglichkeiten der Exkursion:„Besonders cool fand ich den Austausch mit den anderen Kolleg:innen aus der Branche. Ich hatte sehr interessante Gespräche und konnte mich mit vielen Leuten vernetzen. Die Vorträge waren sehr informativ und haben mir einen Einblick in die gegenwärtigen und zukünftigen Workflows und Technologien gegeben. Besonders spannend fand ich die Vorträge der Fraunhofer Institute. Im Bereich der virtuellen Produktionen wurden sehr spannende Projekte zu MPEG-H + objektbasiertem Audio, volumetrischem Video und Adaptive Bitrate Streaming vorgestellt. Außerdem hat Rohde & Schwarz die Nutzung von IMF (Interoperable Master Format) im Broadcastbetrieb evaluiert, worüber ich ein interessantes Gespräch im Anschluss hatte.“

Auch sein Kommilitone Matthias Hofmann zieht ein positives Fazit: „Neben den Vorträgen, die definitiv interessant sind und ein sehr breites Spektrum an Themengebieten abdecken, kann ich einen Besuch bei der FKTG-Fachtagung vor allem aufgrund der Kontaktmöglichkeiten zu Firmen und Personen empfehlen. Ein sehr großer Teil unserer Branche ist dort vertreten und es ist selten so leicht, mit Fachkolleg:innen ins Gespräch zu kommen, wie dort. Nicht nur für zukünftige Jobs oder Praktika war dies sehr wertvoll, sondern auch um die Branche und neue Entwicklungen darin besser kennenzulernen. Ich würde dieses Zusammenkommen für mich persönlich als eine der wichtigsten Möglichkeiten bisher bezeichnen und lege es jeder und jedem ans Herz, an einer zukünftigen Tagung teilzunehmen, wenn es irgendwie möglich ist.“

Bild (c) Justus Künanz

AI-assisted video editing at IBC 2022 in Amsterdam from September 9-12

Our research scientists Dennis Quandt is demonstrating first results of a research project on AI-assisted Video Editing (“KIGVI”) at IBC 2022.
 
The goal of this project is an innovative solution for the AI-based creation of video reports that automatically composes on-set video clips and archive material into a broadcast-ready report.
The focus is on short news clips up to two minutes, and fast clip generation for daily news and social media.
Artificial Intelligence will assist journalists and editors in quicker generating a raw version of their content, while maintaining full control over the final result.
This time and money saving workflow solution is expected to be ready for first user trials in 2023.
 
 

EVI-Projekt ist "Product of the Year"

Auf der diesjährigen National Association of Broadcasters (NAB) in Las Vegas wurde das Forschungs- und Entwicklungsprojekt EVI (Enhanced Video Imaging) ausgezeichnet. Die unter der Leitung von Prof. Mike Christmann in den Studiengängen Medientechnik und Advanced Media Technology durchgeführte und patentierte Arbeit erhielt den "Product of the Year Award". Masterstudent Benjamin Donderer, seine Kommilitonin Lina Goedecker sowie der wissenschaftliche Mitarbeiter und Doktorand Lucien Lenzen hatten die Reise nach Las Vegas angetreten, um die Ergebnisse der Forschungsaktivitäten des EVI-Projektes auf der weltweit größten Ausstellung für professionelle Medientechnik – die NAB lockt jedes Jahr nahezu 100.000 Besucher aus der ganzen Welt für vier Tage nach Las Vegas – zu demonstrieren. Herausragende Innovation Die Technologie, die unter der Leitung von Professor Christmann und gefördert durch ein LOEWE 3 KMU-Verbundprojekt des Landes Hessen (HA-Projekt-Nr. 549/17-31) in den vergangenen Jahren entwickelt wurde, konnte an die Firmen LYNX Technik AG aus Weiterstadt und mmi Munich Media Intelligence aus München lizensiert werden. Auf dem Messestand der LYNX Technik AG wurde nun erstmals auf der NAB ein Prototyp der an der Hochschule RheinMain entwickelten Technologie präsentiert. Die Resonanz des Fachpublikums, der Fachpresse und des Messekommittees auf das Produkt war so positiv, dass es mit dem Product of the Year Award als herausragende Innovation ausgezeichnet wurde. Die EVI-Technologie dient der automatischen Konvertierung von Hochkontrastszenen (kurz HDR für High Dynamic Range), welche unter anderem beim neuen UHDTV-Fernsehformat oder auch im Bereich Automotive sowie der Medizintechnik Anwendung findet.

Hochschulkommunikation, 16.04.2019

Studiengang Medientechnik auf der FKTG Tagung 2018 in Nürnberg

Alle zwei Jahre lädt die Fernseh- und Kinotechnische Gesellschaft (FKTG) zu einer Fachtagung mit wissenschaftlichen Vorträgen und einer technischen Begleitausstellung ein. Sechszehn Studentinnen und Studenten der Studiengänge Medientechnik und Media & Communications Technology nahmen im Rahmen einer von der FKTG geförderten Exkursion an der Tagung in Nürnberg (4.6.2018 - 6.6.2018) teil. Sie gewannen dabei wichtige Informationen zu den Trendthemen der Branche und konnten wertvolle Kontakte knüpfen. Besonders motivierend waren die vielfältigen beruflichen Perspektiven, die sich Ingenieurinnen und Ingenieuren der Medientechnik bieten. Darüber hinaus war der Studiengang durch Prof. Mike Christmann und M. Eng. Lucien Lenzen mit einem vielbeachteten technischen Exponat aus dem Bereich Ihres LOEWE III Forschungsprojektes "EVI Enhanced Video Imaging" zum Thema „High Dynamic Range“, Fachvorträgen und im Rahmen einer Panel-Diskussion auf der Tagung vertreten. Prof. Dr. Wolfgang Ruppel erhielt die Oskar Messter Medaille für seine hervorragenden Verdienste im Bereich der Kinotechnik verliehen (siehe gesonderter Bericht).

Studierende während der Exkursion in Nürnberg

Studierende während der Exkursion in Nürnberg

Prof. Mike Christmann mit Studierenden am Messestand

Prof. Mike Christmann mit Studierenden am Messestand

M. Eng. Lucien Lenzen erklärt einer Besucherin das Forschungsprojekt EVI

M. Eng. Lucien Lenzen erklärt einer Besucherin das Forschungsprojekt EVI

Neues LOEWE-Forschungsprojekt im Studiengang Medientechnik: EVI

Im Studiengang Medientechnik werden aktuelle Forschungsthemen in den Bereichen Audio- und Videotechnik bearbeitet. Thema des im Rahmen des LOEWE Programms geförderten Projektes EVI ist die Entwicklung eines Systems zur Verbesserung des Dynamikumfangs bei Fernsehbildern.

Zum Artikel

Absolventin des Studiengangs gewinnt Technology Women to Watch Award

Yvonne Thomas ist Absolventin des ehemaligen Studiengangs Fernsehtechnik und elektronische Medien (heute Medientechnik) und Preisträgerin des diesjährigen TVNewsCheck’s 2017 Technology Women to Watch Award. Die Preisverleihung fand am 25. April 2017 in Las Vegas im Rahmen der NAB Messe (National Association of Broadcasters) statt.

Zum Artikel

„Modernes Fernsehen“ schauen wir täglich am Fernsehgerät oder auf dem Smartphone – aber wie wird es gemacht?

Dieser Frage (und natürlich vielen weiteren) gingen 13 Schülerinnen und Schüler der Medien-AG der Karl-Rehbein-Schule in Hanau nach.

Gemeinsam mit ihrem Lehrer Markus Harzer besuchten sie am Freitag, den 21. Januar 2017 die Räume des Studiengangs Medientechnik der Hochschule RheinMain am Campus „Unter den Eichen“ in Wiesbaden. Der Erstkontakt erfolgte durch den Medientechnik-Studenten Philipp Dorn, der selbst ein ehemaliger Rehbein-Schüler ist.  Gemeinsam mit Markus Harzer, Pädagoge der Hanauer Schule und Leiter der Medien-AG, hat er für die Schülerinnen und Schüler diese Exkursion an der Hochschule koordiniert und ermöglicht.

Zum Artikel

Medientechnik Studentin gewinnt Young Person of the Year Award

Jessica Volk studiert im siebten Semester Medientechnik an der Hochschule RheinMain und hat den diesjährigen Preis von IABM "Young Person of the Year" als Student of the Year winner gewonnen. Die IABM (international trade association for suppliers of broadcast and media technology) sponsert jährlich den Besuch von Studierenden auf der internationalen Branchenmesse IBC (International Broadcast Convention) in Amsterdam.

Zum Artikel

Hinweise zum Semesterstart

Liebe Erstsemester,

Vorlesungsbeginn im Sommersemester ist am 15. April 2024 und wir freuen uns auf Sie!

Auf dieser Seite werden wir Zug um Zug Informationen für Ihren Studienstart im Sommersemester 2024 veröffentlichen.

Vor Vorlesungbeginn bieten wir ab dem 2. April Mathematik- und Physik-Vorkurse an. Die Teilnahme wird dringend empfohlen, da die Vorkurse den Studienstart erheblich erleichtern!

Infos zu den Vorkursen gibt es hier.

Das Programm der Startwoche im Fachbereich Ingenieurwissenschaften finden Sie hier.

Den Ablauf der ersten Woche speziell für den Studiengang Medientechnik finden Sie hier.

 

Prof. Dr.-Ing. Wolfgang Ruppel

Studiengangsleiter Medientechnik

Aktualisiert: 12.04.2024

Stundenplan für das aktuelle Semester

 

Stundenplan für das SoSe 2024

 

Aktueller Stundenplan des Studiengangs Medientechnik

Die Stundenpläne der letzten Semester finden Sie in Stud.IP (Anmeldung erforderlich).

Termine

Den Terminplan des Sommersemesters 2024 finden Sie hier

Prüfungsausschuss für die Studiengänge MT/KIS-MT, AMT und EE-CS

Mitglieder

Professorinnen/Professoren

Prof. Dr.-Ing. Wolfgang Ruppel (Vorsitzender, Anerkennungsbeauftragter)
E-Mail: wolfgang.ruppel(at)remove-this.hs-rm.de

Prof. Dr.-Ing. Georg Fries

Prof. Dr.-Ing. Matthias Narroschke

Studierende

Studierende

Friederike Fluit (MT) und Anna Maria Zeußel (AMT)

Vertreter: Adrian Martinez Lopez (MT)

Aufgaben

Service für Studierende in allen administrativen Prüfungsangelegenheiten.

Amtszeit

Studierende:   01.04.2024 - 31.03.2025

Professoren:   01.04.2023 - 31.03.2025

Sitzungen

Nach Bedarf.

Bitte wenden Sie sich bei allen Fragen an den Vorsitzenden oder das Sekretariat des Studiengangs (Frau Iris Bold).  Kontaktdaten und Sprechstunde Prof. Ruppel siehe Personenseite.

Beauftragte

Berufspraktische Tätigkeit

Prof. Dr.-Ing. Matthias Narroschke

Prof. Dr.-Ing. Wolfgang Ruppel

Dipl.-Ing. Klaus Günther Carstens
E-Mail: klausguenther.carstens(at)remove-this.hs-rm.de

Ausland

Prof. Mike Christmann
E-Mail: mike.christmann(at)remove-this.hs-rm.de

BAföG

Prof. Dr.-Ing. Wolfgang Ruppel
E-Mail: wolfgang.ruppel(at)remove-this.hs-rm.de

Willkommen zu einer 360°-Tour durch einige unserer Räume!

Erleben Sie unser Produktionsstudio und unsere Laborräume auf einem virtuellen Rundgang.

3D Panorama - Lehrstudio Medienproduktion in Wiesbaden

Ein Klick auf das Bild öffnet den Panorama-Viewer in einem separaten Browser-Tab.

 

 

3D Panorama - Laborräume in Wiesbaden

Ein Klick auf das Bild öffnet den Panorama-Viewer in einem separaten Browser-Tab.

 

 

3D Panorama - Medientechnik Labor in Rüsselsheim

Ein Klick auf das Bild öffnet den Panorama-Viewer in einem separaten Browser-Tab.

 

 

Praxisorientierung wird bei uns groß geschrieben. Zahlreiche Lehrveranstaltungen werden deshalb mit experimentellen Anteilen in Laboren durchgeführt. Dabei führen die Studierenden unter Anleitung eines Betreuers selbständig praktische Arbeiten und Versuche durch.

Außerhalb der Praktika werden die Labore für Projekt- und Abschlussarbeiten sowie Forschungs- und Entwicklungsprojekte genutzt.

Die Ausstattung der Labore hängt vom thematischen Schwerpunkt ab. Das Highlight im Studiengang Medientechnik ist unser modern ausgestattete Lehrstudio zur Produktion von Audio- und Videoinhalten. Andere Labore basieren auf Computerarbeitsplätzen mit spezieller Hard- und Softwareausstattung oder sind mit vielfältigen Messgeräten ausgestattet.

Einen Überblick verschaffen Sie sich am besten im Rahmen eines Videorundgangs durch unsere Medientechnik-Labore (Youtube Video, produziert von Medientechnik-Studierenden). Die folgenden Links führen zur Beschreibung der einzelnen Labore.

Die Personen des Studiengangs finden Sie unter dem folgenden Link.

Zu den Personen des Studiengangs.

Justus Künanz, Studiengang Medientechnik, über seine Wahl der Hochschule

Testimonial Studiengang Medientechnik, Justus Künanz

„Mir gefällt das familiäre Umfeld der Hochschule und die Möglichkeit, durch Engagement in Hochschulgruppen und als Tutor auch außerhalb der Lehrveranstaltungen Akzente zu setzen.“
(Justus Künanz, Studiengang Medientechnik)

 

Foto: Lyonel Stief


Steffi Hartung, über Ihre Wahl des Studiengangs Medientechnik

Testimonial Studiengang Medientechnik, Steffi Hartung

„Meine Interessen an Medien und Mathematik vereint dieser Studiengang für mich perfekt. Ich konnte dort auch ganz neue Interessen bei mir selbst entdecken und mein Potenzial erweitern.“
(Steffi Hartung, Studiengang Medientechnik)

 

Foto: privat


Fotos vom Campus in Rüsselsheim und in Wiesbaden

Die von unserem Studiengang genutzten Gebäude am Campus in Rüsselsheim und am Campus in Wiesbaden wurden in den letzten Jahren umfassend saniert. Die Fotos zeigen die sanierten Gebäude und Räume.

Nachrichten aus dem Fachbereich finden Sie unter dem folgenden Link