Auslandssemester und Fördermöglichkeiten

***   EINLADUNG   ***

Wir laden Sie herzlich ein zu unserer Informationsveranstaltung

STUDIEREN OHNE GRENZEN

am Dienstag, 7. Dezember 2021

von 14:00 - 16:00 Uhr ONLINE

den Link finden Sie über die Ankündigung in Stud.IP.

Von uns bekommen Sie einen Überblick über das Thema Auslandssemester zum Studium oder Praktikum und wie Sie ein Vorhaben orgnaisieren und finanzieren können. Außerdem haben wir folgende Gäste eingeladen: Asia Exchange, College-Contact und GOstralia-GOzealand.

Nutzen Sie die Gelegenheit, Ihre Fragen zu stellen!

Wir freuen uns auf Sie.

Ihr

Büro für Internationales

 

Sprechstunde zum Fulbright-Stipendienangebot der Deutsch-Amerikanische Fulbright-Kommission

Die Deusch-Amerikanische Fulbright-Kommission lädt ein zur virtuellen Sprechstunde über das gesamte Fulbright Germany Stipendienangebot für Studien-, Forschungs-, Lehr- und Weiterbildungsaufenthalte in den USA.

Zur Teilnahme am 7. Dezember von 10-11:00 Uhr registrieren Sie sich bitte für die Zoom-Zugangsdaten über diesen  Link.

Detaillierte Informationen zum Stipendienprogramm finden Sie auf der Website.

 

GFPS-Stipendienprogramm - Studium oder Praktikum in Polen oder Tschechien

Jedes Semester vergeben die GFPS-Partnervereine in Deutschland, Polen und Tschechien Stipendien für kultuell aufgeschlossene und an Land und Leute interessierte Studierende und Promovierende, die in Polen oder Tschechien ein Studiensemester oder einen Praktikumsaufenhalt verbringen möchten.

Seit 1994 fördern die im Rahmen des deutsch-polnischen Nachbarschaftsvertrags ins Leben gerufene Stiftung für deutsch-polnische Zusammenarbeit (SdpZ) sowie der Deutsch-Tschechische Zukunftsfonds (DTZ) die Stipendien.

Das Angebot richtetsich an deutsche Studierende und Promovierende aller Fachrichtungen, die jeweils ein Semester mit Förderung an einer polnischen oder tschechischen Hochschule studieren möchten (Studienstipendium), ein Praktikum an einer der Partnerorganisationen TANDEM, DEPO2015 und JUNIKORN in Pilsen machen können (Praktikumsstipendium) oder einen Semestersprachkurs Polnisch an der Universität Lublin absolvieren (Sprachkursstipendium).

Stipendienleistungen:

  • Finanzielle Förderung;
  • Persönliche Beratung durch Mitglieder der Stadtgruppen, die bei der Wohnungssuche, Immatrikulation, Kontoeröffnung und der ersten Orientierung helfen;
  • Stipendiat*innen-Seminare zum inhaltlichen Austausch über die eigenen Studienprojekte und zur Vernetzung untereinander.

Bewerbungsfrist ist 31. Oktober 2021.

Mehr Informationen zum Stipendienprogramm und zur Bewerbung finden Sie über den Link der

Auswahlkommission GFPS e.V.
www.gfps.org/stipendien

 

 

 

PROMOS Semesterstipendium Studium oder Praktikum im Sommersemester 2022

Können Sie nicht über ERASMUS+ gefördert werden, weil Ihre Gasthochschule oder Ihr Praktikumsbetrieb nicht im ERASMUS-Raum (EU-Länder, Island, Kroatien, Liechtenstein, Norweben, Türkei) liegt, oder Ihre Gasthochschule im ERASMUS-Raum keinen ERASMUS-Vertrag mit uns hat?
Dann können Sie sich um ein PROMOS-Stipendium bewerben.

Bewerbungsvoraussetzungen sind:

  • Immatrikulation an der Hochschule RheinMain
  • Erfolgreicher Abschluss des ersten Studienjahres
  • Sehr gute bis gute Studienleistungen

PROMOS - Programm zur Steigerung der Mobilität von Studierenden deutscher Hochschulen - ist eine Förderung über den Deutschen Akademischen Austauschdienst (DAAD), aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF).

Weitere Informationen finden Sie auf unserer Website unter INTERNATIONAL/OUTGOING/FÖRDERMÖGLICHKEITEN/PROMOS.

Bewerbungsfrist für eine Förderung im Sommersemester 2022 ist 1. Dezember 2021

Für Fragen wenden Sie sich gern an mich:
karina.ricci@hs-rm.de

 

Stipendien für die USA - Massachusetts oder Wisconsin

Zwischen dem Hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst (HMWK) mit dem University of Massachusetts System und dem University of Wisconsin System besteht eine vertragliche Partnerschaft zum gegenseitigen Austausch von Studierenden aus Hessen und Studierenden der beiden University Systems. Möchten Sie die hohen Studiengebühren in den USA sparen? Dann bewerben Sie sich über die Landesprogramme Hessen:Massachusetts Exchange Program und Hessen:Wisconsin Exchange Program .

Bewerbungsvoraussetzungen sind:

  • Immatrikulation an der Hochschule RheinMain
  • sehr gute Studienleistungen
  • sehr gute Englischkenntnisse
  • Abschluss von mindestens 3 (Bachelor) bzw. 2 (Master) Fachsemestern zum Ausreisezeitpunkt

Bewerbungsfrist ist 1. November 2021 (für das WS 2022/23 oder das SS 2023)
Mit den Planungen Ihrer Bewerbung sollten Sie etwa ein Jahr vor Bewerbungsfrist beginnen!

Ausschreibung Hessen:Massachusetts-Program

Ausschreibung Hessen:Wisconsin-Program

Fragen zu den Programmen und zur Bewerbung beantworten wir Ihnen gern:
karina.ricci@hs-rm.de

 

Hochdotierte Stipendien für US-amerikanische Spitzenuniversitäten

Sie möchten an einer amerikanischen Spitzenhochschule Ihren Masterabschluss oder einen Forschungsaufenthalt absolvieren? Dann bewerben Sie sich auf die Programme ERP und McCloy. Mit diesen Programmen fördert die Studienstiftung des deutschen Volkes Studien- und Forschungsaufenthalte an US-amerikanischen Spitzenuniversitäten.
Ziel beider Programme ist es, die transatlantische Verständigung zu stärken und hochqualifizierte Nachwuchskräfte, die eine Tätigkeit im öffentlichen Sektur anstreben, zu fördern und miteinander zu vernetzen.

Während das McCloy Programm (Bewerbungsfrist 1. November) Mastervorhaben an der Harvard Kennedy School fördert, unterstützt das
ERP-Stipendienprogramm (Bewerbungsfrist 1. Oktober) Studien- und Forschungsvorhaben an amerikanischen Spitzenuniversitäten USA-weit. Beide Programme richten sich an exzellente Absolventen aller Fächer, die zum Zeitpunkt des Studienbeginns in den USA mindestens über einen Bachelor-Abschluss verfügen.
Neben den Lebenshaltungs- und Reisekosten können in den Programmen Studiengeführen in Höhe von mehr als
55.000 USD (McCloy) und 25.000 USD (ERP) übernommen werden.

Mit der Aufnahme in die Programme geht auch eine Aufnahme in die Studienstiftung des deutschen Volkes einher.

Weitere Informationen zu den Programmen finden Sie in den Flyern, die im Text verlinkt sind und auf der Homepage der Studienstiftung:

McCloy: www.studienstriftung.de/mccloy/
ERP: www.studienstiftung.de/erp/

 

RISE Forschungspraktika weltweit

Im Rahmen des Stipendienprogramms RISE weltweit (Research Internships in Science and Engineering) vermittelt der DAAD (Deutscher Akademischer Austauschdienst) Forschungspraktika für Bachelor-Studierende deutscher Universitäten und Hochschulen für Angewandte Wissenschaften in den Fachbereichen Biologie, Chemie, Physik, Geo- und Ingenieurwissenschaften, Informatik sowie angrenzenden Disziplinen. Die Praktika, auf die Sie sich bewerben können, werden von Forschergruppen in der programmeigenen Datenbank angeboten.

Bewerbungsverfahren:
Ab dem 1. November 2021 ist die Registrierung in der Bewerberdatenbank auf der Internetseite des DAAD unter www.daad.de/rise-weltweit möglich. Sie können sich für maximal drei der in der Datenbank einsehbaren Praktikumsplätze bewerben. Die Bewerbung wird online über die Datenbank eingereicht.
(AUSNAHME: Das Bewerbungsverfahren für Kanada läuft über die Datenbank Mitacs von Ende Juli - Mitte September, Infos dazu finden Sie ebenfalls auf der Website des DAAD.)

Die Stipendiaten erhalten für maximal drei Monate eine monatliche DAAD-Vollstipendienrate und einmalig eine Reisekostenpauschale (beides ist abhängig vom Zielland.). Im Stipendium enthalten ist außerdem eine Kranken-, Unfall- und Haftpflichtversicherung.

Bewerbungszeitraum: 1. November - 15. Dezember für Praktika von 6 Wochen bis 3 Monaten, frühester Beginn 1. Juni 2022 (Sonderschiene Kanada beachten!)

Es wird davon ausgegangen, dass das Programm im nächsten Jahr durchgeführt wir. Der DAAD verfolgt selbstverständlich kontinuierlich die Entwicklungen zum Coronavirus und passt seine Aktivitäten flexibel an veränderte Situationen an.

 

 

Stipendienprogramm für ausländische Studierende

Der Katholische Akademische Austauschdienst (KAAD) bietet ein Stipendienprogramm zur Unterstützung von ausländischen Studierenden aus einem Entwicklungs- oder Schwellenland Afrikas, des Nahen und Mittleren Ostens oder Latainamerikas an. Die Bewerbung erfolgt über die Katholische Hochschulgemeinde (KHG).

Informationen zum Programm und zur Bewerbung finden sie über diesen Link.