22. NINO HARATISCHWILI

22. POETIKDOZENTUR: JUNGE AUTOR:INNEN – NINO HARATISCHWILI

Nino Haratischwili ist die Poetikdozentin der Hochschule RheinMain und der Landeshauptstadt Wiesbaden im Jahr 2021/2022.

Nino Haratischwili, geboren 1983 in Tbilissi, ist preisgekrönte Theaterautorin, -regisseurin und Autorin mehrerer Romane. Zuletzt erschien ihr Roman "Die Katze und der General". Ihr großes Familienepos "Das achte Leben (Für Brilka)", in zahlreiche Sprachen übersetzt, avancierte zum internationalen Bestseller. Für ihr Werk wurde sie vielfach ausgezeichnet, u. a. mit dem Literaturpreis des Kulturkreises der deutschen Wirtschaft, dem Anna-Seghers-Literaturpreis, dem Bertolt-Brecht-Preis und dem Schiller-Gedächtnispreis.

Termine

Donnerstag, 14. Oktober 2021
„Eine Autorin stellt sich vor“
Nino Haratischwili im Gespräch mit Prof. Dr. Michael May, (Die Veranstaltung wird aufgezeichnet und ist dann im YouTube-Kanal der Hochschule RheinMain abrufbar)

Dienstag, 26. Oktober 2021
1. Vorlesung, 19:30 Uhr, Hochschule RheinMain (Raum wird noch bekannt gegeben)

Mittwoch, 17. November 2021
1. Lesung, 19:30 Uhr, Kulturforum Wiesbaden, Friedrichstraße 16

Dienstag, 11. Januar 2022
2. Vorlesung, 19:30 Uhr, Hochschul- und Landesbibliothek, Rheinstraße 55-57

Dienstag, 15. Februar 2022
2. Lesung, 19:30 Uhr, Kulturforum Wiesbaden, Friedrichstraße 16