Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Architektur
Bauen mit Bestand

Master of Science
Inhalt anzeigen

Inhalt anzeigen
Worum geht's?

Im heutigen Aufgabengebiet der Architektur ist verstärkt die Auseinandersetzung mit der programmatischen und technischen Veränderung von bestehender Bausubstanz gefragt. Ziel des Masterstudiengangs ist es, die Studierenden als kreative, fachkritische Persönlichkeiten mit hoher Fachkompetenz auszubilden, die fähig sind, ökologisch, ökonomisch und sozial verantwortliche Lösungen für Aufgaben des Bauens im Spannungs­feld von Vernunft, Wissen und Intuition zu erarbeiten.Die im Bachelorstudium angelegten Grundlagen und Kenntnisse werden wissenschaftlich und methodisch durch eine ausgeprägte Anwen­dungs­orientierung auf den Schwerpunkt "Architektur | Bauen mit Bestand" vertieft.

 
Was brauche ich?

  • Die Zulassung zum Masterstudium Architektur | Bauen mit Bestand erfordert einen ersten berufsqualifizierenden Hochschulabschluss im Bereich Architektur. Das Studium setzt Vorkenntnisse voraus, die in der Regel durch einen Abschluss im Bereich Architektur mit mindestens 180 ECTS nachgewiesen werden. Sollte Ihr Studiengang keine aus­rei­chen­den Praxisphasen in einem Architekturbüro oder einer planenden Behörde umfasst haben und haben Sie auch keine geeigneten Praxiserfahrungen außerhalb Ihres Studiums erworben, ist eine Zulassung nur unter dem Vorbehalt möglich, dass entsprechende Praxiserfahrungen bis zum Ende des 2. Semesters nachgewiesen werden.
  • Überdurchschnittliche fachliche Qualifikation, nachgewiesen durch eine Gesamtnote des ersten berufsqualifizierenden Studienabschlusses mit mindestens Grade C, oder falls der ECTS-Grade nicht nachweisbar ist, mit der Note 2,3. Wird diese Qualifikation nicht nachgewiesen, kann der Zulassungsausschuss zu einem Bewerbungsgespräch einladen und dort die für das Masterstudium erforderliche Qualifikation feststellen, wenn die Bewerbungsunterlagen eine solche Qualifikation vermuten lassen. Kriterien für den Nachweis dieser Qualifikation in den Bewerbungsunterlagen sind dabei insbesondere:

    • Schwerpunktsetzungen und besondere Vertiefungen oder herausragende Projektarbeiten mit Bezug zum Masterstudiengang Architektur | Bauen mit Bestand aus dem Bachelorstudium und der Bachelorthesis.
    • Mindestens einjährige, ununterbrochene Praxiszeiten im Architekturbüro oder in der planenden Verwaltung mit Bezug zum Masterstudium.

  • Falls das Abschlusszeugnis des ersten berufsqualifizierenden Studiengangs zum Entscheidungszeitpunkt noch nicht vorliegt, kann eine Zulassung unter dem Vorbehalt erfolgen, dass das Zeugnis bis zum Ende des ersten Semesters nachgereicht wird. Eine Zulassung unter Vorbehalt zur Kompensation fehlender fachlicher Kompetenzen und die Erteilung entsprechender Auflagen ist möglich. Sollte Ihr erster berufs­quali­fizie­render Studiengang keine aus­reichen­den Praxisphasen in einem Architekturbüro oder einer planenden Behörde umfasst haben und haben Sie auch keine geeigneten Praxis­erfahrungen außerhalb Ihres Studiums erworben, ist eine Zulassung nur unter dem Vorbehalt möglich, dass entsprechende Praxis­erfahrungen bis zum Ende des 2. Semesters nachgewiesen werden.

Ausführliche Informationen finden Sie in der  Zulassungssatzung (PDF 127 KB).

 
Was kann ich damit machen?

"Bauen mit Bestand" ist ein zunehmend bedeutender Teil der Arbeit von Architektinnen und Architekten. Durch die demographische Entwicklung sind kleinere Bauaufgaben, wie Umbau oder Rückbau im Wohnungswesen ebenso zu erwarten wie gravierende Nutzungsänderungen im Verwaltungsbau und Revitalisierung ganzer Industrieareale im Stadtgebiet. Auch in der Denkmalpflege werden in diesem Zusammenhang verstärkt Tätigkeiten von Architekten zu verzeichnen sein.

Als Absolventin bzw. Absolvent des Studiengangs erlangen Sie durch den Masterabschluss die Kammerbefähigung der Architektenkammer.

Steckbrief

Studienort Wiesbaden, Campus Kurt-Schumacher-Ring
Regelstudienzeit 4 Semester
Akkreditierungsagentur  ACQUIN
Studienbeginn Winter- und Sommersemester
Zulassung
  • Bewerbungsschluss: 15. Januar bzw. 15. Juli
Kontakt Das Studien-Informations-Centrum hilft bei allen Fragen zum Studium und zur Bewerbung weiter.
Über das Sekretariat können Sie direkt Kontakt mit dem Studiengang aufnehmen.

Kompaktübersicht

 Download der Kompaktübersicht für den Master "Architektur / Bauen mit Bestand (M.Sc.)"

Modulbeschreibung

 Download Modulhandbuch Pflichtmodule Master "Architektur / Bauen mit Bestand"
Stand WS 2014/15


 Download Modulhandbuch Wahlmodule Bachelor "Architektur" und Master "Architektur / Bauen mit Bestand" Stand SS 2014 (nicht vollständig)

Lehre und Verlauf / 4 Säulen Modell

Zu Lehre und Verlauf
Zu dem 4-Säulen Modell

Beleg- und Rücktrittsfrist

Die Beleg- und Rücktrittsfrist im Sommersemester 2017 ist für alle Studien- und Prüfungsleistungen vom 11.04.2017 bis 26.05.2017

Termine Sommersemester 2017

Vorlesungsbeginn 03.04.2017
Vorlesungsende 14.07.2017
Prüfungszeitraum 17.07.2017 - 21.07.2017 + 25.09.2017 - 29.09.2017

Für den Master-Studiengang Architektur | Bauen mit Bestand gelten neben den ABPO (Allgemeinen Bestimmungen für Prüfungsordnungen) der Hochschule RheinMain auch zusätzlich die BBPO (Besonderen Bestimmungen für Prüfungsordnungen) für diesen Studiengang.

Die Prüfungs- und Studienordnungen werden von der Geschäftsstelle Prüfungewsen bereit gestellt.
 Prüfungs-und Studienordnung des Fachbereiches Architektur und Bauingenieurwesen

Studierende können ihre Prüfungsergebnisse über das Prüfungs-Portal der Hochschule RheinMain (HIS-QIS) abrufen.

Über QIS haben Studierende u.a. Zugriff auf Sammelscheine und Notenspiegel. Der Zugang erfolgt über den HDS-Account (HDS = HochschulDirectoryService), der vom ITC (IT-Center) vergeben wird.

 Zum Prüfungs-Portal der Hochschule RheinMain

Neue Prüfungsordnung AM 286 ab WS 2014/15

Zum WS 2014/15 gilt eine neue Prüfungsordnung (mit Zulassungsrichtlinien). Die wesentlichen Neuerungen bestehen aus:

  • neuer Abschluss: Master of Science (M.Sc.) statt Master of Arts (M.A.)
  • Aufnahme zum Winter- und Sommersemester statt nur zum Wintersemester
  • 4- Säulen- Modell

Formular Prüfungsunfähigkeit

 Formular für die Bescheinigung der Prüfungsunfähigkeit (Ärztliches Attest) (PDF 61 KB)

Master-Thesis "Architektur / Bauen mit Bestand"

In den vergangenen Semestern haben sich die Praktika als bevorzugte Form für Auslandsaufenthalte herausgebildet. Unter den auf eigene Initiative der Studenten zustandegekommenen Kontakten finden sich so prominente Büros wie das von Harry Seidler ( Sidney ), der ein Schüler von Walter Gropius ist oder Morphosis, Thom Mayne, in Los Angeles.

 Zur Liste der Kooperationspartner

Exkursionen

Exkursionen sind ein wesentlicher Bestandteil unseres Studienprogramms.

 Studienprogramm der letzten Semester

 Fotolabor

 Labor für Bauakustik

 Labor für Bauphysik

 Labor für Bauforschung

 Labor für Holzbau

 Geotechnisches Labor

 Labor für Massivbau

 Modellbauwerkstatt

 Lichtlabor

 Labor für Siedlungswasserwirtschaft

 Labor für Treppenbau

 Vermessungslabor

 Labor für Wasserbau

Studentische Arbeitsplätze

Die studentischen Arbeitsplätze werden an Studierende des Studienbereichs Architektur vergeben.

Die notwendigen Informationen erhalten Sie bei Silke Bartsch.

Zurzeit sind alle Arbeitsplätze reserviert/belegt.

Studiengangsleiter

Prof. Dipl.-Ing. Georg Giebeler

Büro: Gebäude D, Raum 225
Telefon: +49 611 9495-1493
E-Mail: georg.giebeler(at)remove-this.hs-rm.de

Sekretariat

Betreuung Master: Birgit Beschorn

Büro: Gebäude D, Raum 126 
Telefon: +49 611 9495-1401
E-Mail: Birgit Beschorn 
Vertretung: E-Mail Inge Honsowitz

Allgemeine E-Mail: sekretariat-arch-fab(at)hs-rm.de
Telefax: +49 611 9495-1422

Öffnungszeiten für Studierende:
Montags bis Donnerstags: von 10.30 - 12.00 Uhr und
Dienstags: von 10.30 - 12.00 Uhr und 13.00 - 14.00 Uhr

Gremien und Beauftragte