Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

KIS Medientechnik
Duales Studium

Bachelor of Engineering
Inhalt anzeigen

Inhalt anzeigen
KIS Medientechnik Studierende
Worum geht's?

Das Kooperative Ingenieurstudium Medientechnik richtet sich an Studieninteressierte, die einerseits einen akademischen Abschluss anstreben, andererseits aber auch in Industriefirmen praktische Erfahrungen erwerben möchten.

Das dreisemestrige Grundstudium vermittelt Ihnen insbesondere mathematische und elektro­tech­nische Grundlagen. Die vier folgenden Ver­tiefungs­semester setzen sich vorwiegend aus medien­tech­nischen Inhalten zusammen. Lehr­veranstaltungen zu Softwareentwicklung und Netzwerken bilden weitere Schwerpunkte. Nichttechnische Fächer wie Vertrieb, Marketing und Projektmanagement ergänzen das Studien­programm.

Was brauche ich?

Sie benötigen Interesse an medientechnischen Aufgabenstellungen, Engagement, eine schnelle Auffassungsgabe und Offenheit für Herausforderungen. Ein Praktikumsvertrag mit einem Partnerunternehmen ist zu Studienbeginn nachzuweisen.

Unerlässlich für einen starken Start ins Studium: unsere Vorkurse für Mathematik und Physik! Hier geht’s zu den Informationen rund um die Vorkurse & Intensivkurse, zum Anmeldungsportal und zu den Zeitplänen.

Was kann ich damit machen?

Die elektronischen Distributionswege für Inhalte haben sich über den klassischen Rundfunk hinaus entwickelt und beinhalten beispielsweise Streaming-Plattformen, IPTV, Content Delivery Networks und Digital Cinema. Ingenieurinnen und Ingenieure der Medientechnik werden überall dort gebraucht, wo Video- und Audioinhalte produziert, nach­bear­beitet, verteilt und präsentiert werden. Die Tätigkeitsfelder unserer Absolven­tinnen und Absolventen beinhalten Entwicklung, Systemintegration, Betrieb, Consulting oder technischen Vertrieb. Charakteristisch für das Profil ist dabei die Kombination von IT-Know-how mit fundierten Kenntnissen in Video-, Audio- und Elektrotechnik.

 Weitere Informationen

 Infotermine

 Bewerbung und Immatrikulation

Grafische Übersicht des Curriculums
zum Vergrößern bitte auf die Grafik klicken

Das Bild oben zeigt eine grafische Übersicht der Module des Studiengangs Medientechnik. Die Dauer des Studiums beträgt sieben Semester und ist in einen ersten (3 Semester, Studienort Rüsselsheim) und einen zweiten Studienabschnitt (3 Semester, Studienort Wiesbaden unter den Eichen) gegliedert.

Im ersten Studienabschnitt erwerben Sie vor allem Grundlagenwissen in den Bereichen  Mathematik, Physik, Elektrotechnik und Informatik.

Im zweiten Studienabschnitt folgt die Vertiefung in speziellere Themenfelder der Medientechnik mit Schwerpunkten im Video-, Audio-, Studio- und Netzwerkbereich. Eine Spezialisierung wird durch das Angebot eines umfangreichen Wahlkatalogs ermöglicht.

Fächer wie Medienrecht, Betriebswirtschaftlehre oder Projektmanagement ergänzen das Angebot. Im 7. Semester beschließen eine berufspraktische Tätigkeit und die Bachelor-Abschlussarbeit das Studium.

Hier finden Sie eine Tabelle, die eine nach Semestern geordnete Liste der Lehrveranstaltungen zeigt.

 Modulkatalog mit einer detaillierten Beschreibung aller Lehrveranstaltungen (pdf, 1,7 MB)

Informationen für interessierte Unternehmen

Könnte sich Ihr Unternehmen eine Kooperation mit dem Studiengang KIS-Medientechnik vorstellen? Unter dem folgenden Link finden Sie alle wichtigen Informationen im Überblick.

 Zu den Informationen

Partnerunternehmen KIS Medientechnik B.Eng

Hier finden Sie die Unternehmen, die mit der Hochschule RheinMain im Studiengang KIS Medientechnik kooperieren.

Mit Hilfe eines Klicks auf das Logo eines Unternehmens gelangen Sie auf die Internetseite des jeweiligen Unternehmens.

In der folgenden Übersicht finden Sie die Kontaktdaten der Ansprechpartner bei unseren Partnerunternehmen, die Ihnen gerne Auskunft über die Art des Bewerbungsverfahrens für einen Ausbildungsplatz im Rahmen eines dualen Studiums geben.

 Zur Übersicht aller Partnerunternehmen mit Kontaktdaten.

Logo Kabel Deutschland GmbH
Logo Dimetis GmbH
Logo TV Skyline
Logo Chyronhego
Logo Netorium
Logo Lynx Technik

Infos zur Bewerbung


Die wesentlichen Vorteile eines kooperativen Studiums sind:

  • Hoher Praxisbezug und Erwerb erster Berufserfahrung durch Anwendung der Kenntnisse aus dem Studium im Partnerunternehmen
  •  Berufliche Sicherheit und hervorragende Aufstiegschancen
  •  Finanzielle Unterstützung während des Studiums durch das Partnerunternehmen.


Die formalen Zulassungsvoraussetzungen für ein duales Studium beinhalten einen Vertrag mit einem unserer Partnerunternehmen. Für das KIS-Medientechnikstudium sind das konkret folgende Voraussetzungen:

  • Abitur, Fachhochschulreife oder Fachabitur
  • Praktikanten- oder vergleichbarer Beschäftigungsvertrag mit einem Partnerunternehmen


Die Praxistätigkeit in den Unternehmen beginnt in der Regel zum 1. März oder zum 1. September.

Bitte bewerben Sie sich rechtzeitig (bereits ab ein Jahr vor Beginn der Tätigkeit) bei einem unserer Partnerunternehmen, da die Plätze meist frühzeitig in einem Auswahlverfahren vergeben werden.

Das Studium beginnt jeweils zum Winter- (Vorlesungsbeginn Anfang Oktober) und Sommersemester (Vorlesungsbeginn Anfang April). Nach Erhalt der Zusage durch das Partnerunternehmen können Sie sich direkt per Online-Verfahren im Studiengang Medientechnik der Hochschule RheinMain einschreiben. Die genauen Einschreibetermine und weitere Informationen (z.B. über die Höhe des vom Studierenden jedes Semester zu zahlenden Semesterbeitrags) finden Sie auf dieser Seite unter der Registerkarte "Bewerben/Studieren".  Nach erfolgter Einschreibung bitten wir Sie, uns vor Vorlesungsbeginn eine Kopie Ihres Praktikantenvertrags im Sekretariat Medientechnik (Frau Bold, iris.bold(at)remove-this.hs-rm.de) vorzulegen.

Beratung

Für allgemeine Fragen zum Studium oder zur Bewerbung steht Ihnen die Zentrale Studienberatung der Hochschule RheinMain zur Verfügung.

Bei Fachfragen zum KIS-Medientechnik-Studium wenden Sie sich bitte an den Leiter des KIS-Medientechnik- Studiengangs:

Prof. Dr.-Ing. Wolfgang Ruppel
E-Mail: wolfgang.ruppel(at)remove-this.hs-rm.de

oder dessen Vertreter

Prof. Dr.-Ing. Bernhard Gross
E-Mail: bernhard.gross(at)remove-this.hs-rm.de

 zur Onlinebewerbung

 Informationen zur Studienorientierung

Anschrift

Hochschule RheinMain

Fachbereich Ingenieurwissenschaften

Studienbereich Informationstechnologie und Elektrotechnik

Studiengang Medientechnik

Am Brückweg 26, 65428 Rüsselsheim
und
Unter den Eichen 5, 65195 Wiesbaden
E-Mail: medientechnik(at)hs-rm.de

Sekretariat

Iris Bold

Telefon: +49 6142 898-4226

Telefon: +49 6119 495-2111 (Wiesbaden)

Telefax:  +49 6142 898-4210

E-Mail: iris.bold(at)remove-this.hs-rm.de

Sprechzeiten:

Büro Rüsselsheim, Am Brückweg 26
Mo., Di., Do. und Fr.: 09:00 bis 12:00 Uhr

Büro Wiesbaden, Unter den Eichen 5
Mi.: 9:00 Uhr bis 12:00 Uhr

Studiengangsleitung

Prof. Dr.-Ing. Wolfgang Ruppel
E-Mail: wolfgang.ruppel(at)remove-this.hs-rm.de

Prof. Dr.-Ing. Bernhard Gross
E-Mail: bernhard.gross(at)remove-this.hs-rm.de

Anreise zum Studiengang KIS-Medientechnik

Der Studiengang KIS-Medientechnik ist an zwei Standorten der Hochschule RheinMain vertreten. Der erste Studienabschnitt (Sem. 1-3) findet am Standort der Ingenieurwissenschaften in Rüsselsheim, der zweite Studienabschnitt (Sem. 4-6) am Mediencampus Wiesbaden unter den Eichen statt.

Campus Rüsselsheim am Brückweg 26

Anfahrtsskizze Rüsselsheim
Zum Vergrößern auf das Bild klicken.

Campus Wiesbaden unter den Eichen 5

Lageplan Mediencampus Wiesbaden unter den Eichen
Zum Vergrößern auf das Bild klicken.

Mathematik- und Physik- Vorkurs

Hinweis für alle neu eingeschriebenen Studentinnen und Studenten: Der Fachbereich Ingenieurwissenschaften bietet  Vorkurse in Mathematik und Physik  an.

Weitere Infos und Anmeldung.

Hochschulinformationstag am 10. November 2016

Am 10. November 2016 findet der Hochschulinformationstag (HIT) der Hochschule RheinMain statt. An diesem Tag können Sie sich über das gesamte Bachelorstudienangebot der Hochschule RheinMain informieren.

Weitere Infos zum HIT.

Stundenplan: Wintersemester 2016/2017

1. Studienabschnitt (1. - 3. Semester)

 Stundenplan für das 1. bis 3. Semester in Rüsselsheim.

ENTWURF - Detailänderungen noch möglich.

2. Studienabschnitt (4. - 6. Semester)

 Stundenplan für das 4.-6. Semester am Studienort Wiesbaden unter den Eichen.

 Wann beginnen die Lehrveranstaltungen des Hauptstudiums im Wintersemester 2016/2017? 

Semestertermine

Vorlesungsbeginn: 10.10.2016
Vorlesungsende: 04.02.2017
Vorlesungsfreie Zeit (Weihnachten): 18.12.2016 - 08.01.2017
Prüfungsanmeldung (denken Sie auch an Studienleistungen, z.B. Praktika!) elektronisch per QIS: 01.11.2016 - 15.01.2017
Rücktritt von Prüfungensanmeldungen außer bei Pflichtanmeldungen möglich bis: 03.02.2017
Klausurwochen: 06.02.2017 - 18.02.2017

Prüfungsausschuss

Mitglieder

Professorinnen/Professoren

Prof. Dr.-Ing. Wolfgang Ruppel (Vorsitzender)
E-Mail: wolfgang.ruppel(at)remove-this.hs-rm.de

Prof. Dr.-Ing. Bernhard Gross

Prof. Dr.-Ing. Rolf Hedtke

Studierende

Sofia Dimitriadi
Lina Goedecker

Aufgaben

Service für Studierende in allen administrativen Prüfungsangelegenheiten.

Amtszeit

Studentische Vertreter:   Mai 2016 – April 2017

Professoren:   Mai 2015 - April 2017

Sitzungen

Nach Bedarf.

Bitte wenden Sie sich bei allen Fragen an den Vorsitzenden oder das Sekretariat des Studiengangs (Frau Iris Bold).  Kontaktdaten und Sprechstunde Prof. Ruppel siehe Personenseite.

Beauftragte

Berufspraktische Tätigkeit

Prof. Dr. -Ing. Martin Plantholt
E-Mail: martin.plantholt(at)remove-this.hs-rm.de

Prof. Dr.-Ing. Wolfgang Ruppel

Dipl.-Ing. Klaus Günther Carstens
E-Mail: klausguenther.carstens(at)remove-this.hs-rm.de

Ausland

Prof. Dr. rer. nat. Klaus Michael Indlekofer
E-Mail: michael.indlekofer(at)remove-this.hs-rm.de

BAföG

Prof. Dr.-Ing. Wolfgang Ruppel
E-Mail: wolfgang.ruppel(at)remove-this.hs-rm.de

Praxisorientierung wird bei uns groß geschrieben. Zahlreiche Lehrveranstaltungen werden deshalb mit experimentellen Anteilen in Laboren durchgeführt. Dabei führen die Studierenden unter Anleitung eines Betreuers selbständig praktische Arbeiten und Versuche durch.

Außerhalb der Praktika werden die Labore für Projekt- und Abschlussarbeiten sowie Forschungs- und Entwicklungsprojekte genutzt.

Die Ausstattung der Labore hängt vom thematischen Schwerpunkt ab. Das Highlight im Studiengang Medientechnik ist unser modern ausgestattete Lehrstudio zur Produktion von Audio- und Videoinhalten. Andere Labore basieren auf Computerarbeitsplätzen mit spezieller Hard- und Softwareausstattung oder sind mit vielfältigen Messgeräten ausgestattet.

Einen Überblick verschaffen Sie sich am besten im Rahmen eines  Videorundgangs durch unsere Medientechnik-Labore (Youtube Video, produziert von Medientechnik-Studierenden). Die folgenden Links führen zur Beschreibung der einzelnen Labore.

Die Personen des Studiengangs finden Sie unter dem folgenden Link.

 Zu den Personen des Studiengangs.