AKTUELLE MELDUNGEN AUS DEM FACHBEREICH WIESBADEN BUSINESS SCHOOL

Hessen Ideen Stipendium für "Pflege Coaches"

Silke Kopp erhält das Hessen Ideen-Stipendium von Dr. Oliver Fromm, Kanzler der Universität Kassel

Silke Kopp erhält das Hessen Ideen-Stipendium von Dr. Oliver Fromm, Kanzler der Universität Kassel. © Hessen Ideen

Gestern wurden die neuen Stipendiatinnen und Stipendiaten des Hessen Ideen Stipendiums in Kassel begrüßt. Dr. Oliver Fromm, Kanzler der Universität Kassel, hat im Rahmen einer feierlichen Stipendienübergabe die Förderungen an 15 Gründungsteams aus hessischen Hochschulen vergeben.

Unter den Teams ist auch das studentische Start-up "Pflege Coaches" von der Hochschule RheinMain. Silke Kopp und Marcel Buchheister vom Studiengang Management im Gesundheitswesen im Fachbereich Wiesbaden Business School, entwickeln digitale Lösungen für pflegende Angehörige. Auf einer Website werden alle relevanten Pflegeinformationen gebündelt und für die jeweiligen Bedarfe zusammengestellt. Das System basiert auf künstlicher Intelligenz und ermöglicht mit Hilfe von Chatbots eine situationsbezogene und personalisierte Zusammenstellung von Informationen. Um eine verständlichere Wissensübermittlung zu erreichen, sind die Inhalte hauptsächlich im Videoformat abrufbar. Gefördert werden 29 junge Studierende aus acht hessischen Hochschulen. Boris Rhein, Hessischer Minister für Wissenschaft und Kunst und Schirmherr der Initiative Hessen Ideen, lies den Gründerinnen und Gründern seine Glückwünsche ausrichten.

Das Hessen Ideen Stipendium

Das Hessen Ideen Stipendium wurde zum zweiten Mal ausgeschrieben und richtet sich an hessische Hochschulmitglieder mit Gründungsideen, die sich in frühen Phasen der Ideenentwicklung beziehungsweise Geschäftsentwicklung befinden. Das Stipendium, finanziert vom Hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst, unterstützt über eine Laufzeit von sechs Monaten mit einer monatlichen Förderung in Höhe von 2.000 Euro pro Person. Neben dem finanziellen Zuschuss erhalten die Stipendiatinnen und Stipendiaten während der Stipendienlaufzeit auch eine inhaltliche Unterstützung. Neben einem Coach an der jeweiligen Hochschule und einer Programmbegleitung durch das Organisationsteam von Hessen Ideen, besuchen die Gründerteams verschiedene Workshops und lernen erfahrene Gründerinnen und Gründer sowie Wirtschaftspartner kennen.

An der Hochschule RheinMain unterstützt das Competence & Career Center beratend und mit weiteren Angeboten Studierende bei der Gründung von Unternehmen.