LATEST NEWS

Uni Würzburg gewinnt Deutsche Hochschulmeisterschaft im Frauenfußball

Das Sieger-Team der Uni Würzburg. © Hochschulsport | Hochschule RheinMain

© Hochschulsport | Hochschule RheinMain

Die Spielerinnen der Wettkampfgemeinschaft Wiesbaden. © Hochschulsport | Hochschule RheinMain

Am Wochenende wurde in Wiesbaden die Deutsche Hochschulmeisterschaft im Frauenfußball (Kleinfeld) ausgetragen. Auf dem Kunstrasenplatz des Mädchen- und Frauen-Fußball-Clubs setzte sich bei hochsommerlichen Temperaturen das Team der Universität Würzburg im Finale gegen die Spielerinnen der Uni Marburg mit 4:1 durch. Titelverteidigerin Frankfurt musste sich mit dem dritten Platz zufriedengeben. Zusammen mit der Hochschule für Polizei und Verwaltung erreichte die Hochschule RheinMain als Wettkampfgemeinschaft Wiesbaden den 13. Platz.

Ingmar Jung, Mitglied des Deutschen Bundestages, Sven Gerich, Oberbürgermeister der Landeshauptstadt Wiesbaden, Dirk Kilian, Vorstandsvorsitzender des Allgemeinen Deutschen Hochschulsportverbands (adh), und Prof. Dr. Detlev Reymann, Präsident der Hochschule RheinMain, überreichten persönlich die Pokale an die Top-Teams des Turniers.

Am zweitägigen Wettbewerb des adh nahmen Hochschulteams aus Bochum, Darmstadt, Dresden, Frankfurt,  Freiburg, Göttingen, Heidelberg, Magdeburg, Mainz, Marburg, Münster, Tübingen, Wiesbaden und Würzburg teil.