12 13 17

Gefühle als gesellschaftliche Konstruktionen

© Jan Raimann

Wir alle werden in unserem Fühlen und Handeln einerseits von dem soziokulturellen Kontext unserer Gesellschaft beeinflusst und wirken andererseits durch unser Handeln auf diesen zurück. Ausgehend von diesem Wechselverhältnis, nimmt Prof. Dr. Karin Scherschel vom Fachbereich Sozialwesen der Hochschule RheinMain Gefühle als gesellschaftliche Konstruktionen in den Blick.

Prof. Dr. Karin Scherschel diskutiert in ihrem Beitrag "Willkommenskultur, Solidarität und Ehrenamt" die veränderte Rolle des Ehrenamtes in der Arbeit mit Geflüchteten angesichts des wohlfahrtsstaatlichen Wandels.

Termin: Mittwoch, 13. Dezember 2017, 19 Uhr
Ort: Hochschule RheinMain, Campus Kurt-Schumacher-Ring, Gebäude G, Raum 101, Kurt-Schumacher-Ring 18, 65197 Wiesbaden

Die Teilnahme ist kostenfrei.