Konstruktiver Umgang mit Konflikten

Nicht gelöste Konflikte belasten im beruflichen Kontext die Arbeitsbeziehungen. Konflikte mutig anzusprechen, diese beherzt auszutragen und konstruktiv zu lösen, das bedeutet für Führungskräfte hohe Interventionskunst. Es bleibt immer ein Risiko des Ansprechens wie auch des Nicht-Ansprechens. Und doch steckt gerade in der Bearbeitung von Konflikten eine oft unterschätzte Kraft. Lösungen entstehen da, wo Konfliktparteien bereit sind, sich ehrlich zu begegnen. In diesem Seminar setzen Sie sich mit der Lebendigkeit von Reibungs- und Konfliktpotenzial sowie Ihren eigenen Konfliktmustern auseinander. Sie erweitern Ihr Verhaltensrepertoire im Umgang mit Konflikten, indem Sie lernen respektvoll zu konfrontieren und Konfrontationen standzuhalten.

Themenschwerpunkte:

  • Konflikte erkennen, verstehen und mutig ansprechen
  • Das eigene Konfliktverhalten analysieren und erweitern
  • Die "Logik" von Emotionen begreifen und konstruktiv mit Emotionen in Konflikten umgehen
  • Gesprächstechniken und Methoden erlernen, mit deren Hilfe Konflikte bearbeitet und gelöst werden können.

Sie übernehmen im Seminar eine aktive Rolle. Um einen maximalen Transfer in die Praxis zu sichern, wird das theoretische Wissen in Übungen erlebbar gemacht.

Die Trainerin arbeitet mit theoretischen Inputs, praxisorientierter Fallarbeit, Gruppenarbeit und Feedback.

Zielgruppe: Fach- und Führungskräfte, Konfliktbeauftragte, Beraterinnen und Berater

Trainerin: Dipl.-Soz. Elke Umbach
Teilnahmezahl: max. 10
Entgelt: 350 € inkl. Unterlagen und Pausenverpflegung
Termin: Mo/Di 28.-29.08.2017 jeweils 9-17 Uhr
Anmeldeschluss: 28.07.2017 

Anmeldung