Kooperieren statt konkurrieren. Von den Ameisen lernen

Was macht Unternehmen langfristig erfolgreich − Kooperation oder Konkurrenz? Hierzu lohnt ein Blick auf die Steuerungsprinzipien der Natur. In der Natur ist die Zusammenarbeit und nicht der Wettbewerb das wichtigste Prinzip. Die Natur ist dort am vielfältigsten, wo viele Arten positiv interagieren. Durch Untersuchungen der Symbiose in der Natur ergeben sich neue Hinweise auf geeignete Kooperationsformen von Unternehmen und kooperative Führung. Eine Erkenntnis ist hierbei, dass synergiestiftendes Kooperieren langfristig erfolgreicher ist als ressourcenaufwendige Konkurrenzkämpfe. Unternehmen und Führungskräfte sind gut beraten zu kooperieren, statt zu konkurrieren.

Das Seminar stellt Führungsstile und -instrumente vor und beantwortet die Frage, wie ein kooperativer Führungsstil und erfolgreiche Kooperationen zwischen „konkurrierenden“ Unternehmen entwickelt und konstruktiv für die beteiligten Akteure gestaltet werden kann.

Themenschwerpunkte:

  • Führungsstile und -instrumente, insbesondere kooperative Führung
  • Vorstellung natur- und sozialwissenschaftlicher Entwicklungs- und Steuerungstheorien
  • Transformation natur- und sozialwissenschaftlicher Erkenntnisse in Managementzusammenhänge.

Nach einer theoretischen Einführung haben die Teilnehmenden die Möglichkeit, Kooperationsmodelle unter Berücksichtigung individueller beruflicher Bezüge und Anliegen zu entwickeln und zu simulieren. Hierbei werden sie sowohl durch den Trainer, als auch die anderen Teilnehmerinnen und Teilnehmer beraten.

Der Trainer arbeitet mit fachlichem Input, praxisorientierten Beispielen sowie Übungen.

Zielgruppe: Führungskräfte und Personen, die sich bereits in einer Managementposition befinden bzw. sich auf eine Übernahme von Managementaufgaben vorbereiten wollen

PFLICHTSEMINAR FÜR DAS ZERTIFIKAT GRUPPEN- UND FÜHRUNGSKOMPETENZ

Trainer: Prof. Dr. Michael Schmidt
Teilnahmezahl: max. 10
Entgelt: 350 € inkl. Unterlagen und Pausenverpflegung
Termin: Do/Fr 17.-18.08.2017 jeweils 9-17 Uhr
Anmeldeschluss: 21.07.2017

Anmeldung