WOHNEN IN DER WACHSENDEN STADT

Die europäischen Metropolregionen wachsen derzeit in erheblichem Ausmaß. Die urbanen Räume gewinnen immer mehr Bewohner und die Stadtentwicklung stößt in vielen Großstädten an Grenzen. Dies gilt auch für Deutschland und die Region Frankfurt/RheinMain.

Mit der aktuell wieder deutlich wachsenden Bevölkerungszahl nimmt auch der Bedarf nach erschwinglichem und qualifiziertem Wohnraum zu. Dies hat neben der sozialen Frage auch erhebliche Folgen für die städtischen Freiräume im Wohnquartier und in der gesamten Stadtlandschaft.

Die Schaffung von nachhaltig wirksamem Wohnraum geht daher mit einer integrierten Stadtentwicklung und Stadtplanung einher, die zugleich die ökologischen und freiraumplanerischen Anforderungen erfüllt.

Die Analyse der derzeitigen Entwicklung, die Darlegung von Lösungsansätzen und Fallbeispielen aus deutschen Großstädten sowie spezielle Fragestellungen werden in der Tagung in den Fokus genommen und mit dem Fachpublikum erörtert.

Zielgruppen: Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Stadtplanungsämtern, Grünflächen- und Umweltämtern, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus Planungsbüros der Architektur, Stadtplanung und Landschaftsarchitektur, Planungsverbände und -institute, Studierende.

Informationen und Anmeldung:

Anmeldeschluss: Anmeldung noch möglich!
Kosten: 125 Euro Inkl. Mittagessen und Pausenverpflegung
Tagungsort: Hochschule RheinMain, Kurt-Schumacher-Ring 18, Gebäude G, Hörsaal G 101 Wegbeschreibung: www.hs-rm.de

Mitglieder der Architekten- und Stadtplanerkammer Hessen erhalten 5 Fortbildungspunkte, sobald sie die Teilnahmebescheinigung in Kopie der AKH zusenden. Mitgliedern der Ingenieurkammer Hessen werden 6 Unterrichtseinheiten anerkannt. Die Teilnahmebescheinigung ist online unter www.ingkh.de einzupflegen.

Die Veranstaltung wird in enger Kooperation mit der Frankfurt University of Applied Sciences, Frankfurt am Main und der Hochschule Geisenheim University im Rahmen des gemeinsamen Masterstudiengangs „Umweltmanagement und Stadtplanung in Ballungsräumen“ (UMSB) durchgeführt. Informationen zum Studiengang UMSB unter: www.umsb.org

 Flyer