N.U.T. - SYMPOSIUM FAHRRADVERMIETSYSTEME

Chancen und Herausforderungen von Öffentlichen Fahrradvermietsystemen

Fachvorträge:

V1  Prof. Dr.-Ing. Volker Blees: 15 Jahre ÖFVS in Deutschland - Versuch einer Standortbestimmung

V2  Tilman Bracher: Betreibermodelle - ein Überblick

V3  Sonja Rube: Mietradsysteme als Baustein einer multimodalen Stadtentwicklung

Forum I:

FI1  Tina Smolders: Nutzen, Nutzung, Systemkennzahlen

FI2  Ralf Maier-Geißer: Die unterschiedlichen Finanzierungsformen von Fahrradvermietsystemen

FI3  Florian Zimmermann: Standortplanung und -bestimmung

Impulse:

I1  Olaf Böhm: StadtRAD Hamburg - Erfolgsfaktoren und Herausforderungen

I2  Gernot Steinberg: Systemzugang und Zielgruppen

I3  Frieder Zappe: Preisstruktur und Tarifintegration

I4  Marthe Möhlmann: Marketing - Aspekt Produkt und Sponsoring

Forum II:

FII1  Stefanie Schäfer: Integration von Lastenräder in ÖFVS

FII2  Rainer Gessler, Dennis Steinsiek: Integration von Pedelecs in ÖFVS

FII3  Katja Naefe: Fördermöglichkeiten für ÖFVS in Nordrhein-Westfalen

FII4  Dr. Sylvie Grischkat: Vergabeverfahren - Anforderungen an die Ausschreibung

 

In den letzten Jahren starten auch in Deutschland entsprechend des weltweiten Trends immer mehr Fahrradvermietsysteme. Das Interesse vieler Kommunen an den bestehenden Umsetzungen wächst. Jedoch sind die einzelnen Ausprägungen der Systeme mannigfaltig: stationsbasiert, nur Flexzonen oder Hybridsysteme, Umsetzungen mit Tarifeinbindung in den Verbundtarif oder separat, etc. Dazu bestehen große Unsicherheiten im Umgang mit dem meist europaweiten Vergabeverfahren. Eine Orientierung fällt nicht leicht bei der Frage, welches System für die eigene Kommune das geeignete ist.

Initiiert von der Austauschrunde ÖVFS (Öffentliche Fahrradverleihsysteme) und veranstaltet von der Hochschule Rhein Main gemeinsam mit der ivm GmbH – Integriertes Verkehrs- und Mobilitätsmanagement Region Frankfurt Rhein Main – soll diese Fachtagung einen Überblick über den aktuellen Stand Öffentlicher Fahrradvermietsysteme und bisher gesammelte Erfahrungen geben.

Den Tagungsteilnehmern soll ein möglichst umfassender Einblick in das Thema ermöglicht werden. Daher werden die wesentlichen Aspekte und Fragestellungen zu Planung, Einführung und Betreiben von Fahrradvermietsystemen im Rahmen von Kurzvorträgen dargestellt. Im Anschluss daran sowie in den Pausen besteht die Möglichkeit zur Fragestellung und Diskussion mit den jeweiligen Referenten.

Zielgruppen:

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Städten und Gemeinden, Verkehrsverbünden und ÖPNV-Aufgabenträgern, Verkehrsunternehmen, Behörden, Forschungseinrichtungen und Planungsbüros sowie Studierende im Bereich der Verkehrs- und ÖPNV-Planung, des Mobilitätsmanagements und des Studiengangs UMSB.

 Flyer