SOS/HIS GX-PRODUKT FÜR BESCHÄFTIGTE

Das GX-Modul SOS der Firma HIS eG ist ein Teil des sich derzeitig im Einsatz befindlichen Campus-Management-Systems und deckt den Bereich der Studierendenverwaltung dort ab. Dieses Modul wird hauptsächlich vom Studienbüro der Hochschule genutzt. Dort werden alle immatrikulierten Studierenden mit ihren Stammdaten verwaltet und gepflegt.

Das Campus-Management-System der Hochschule besteht aus weiteren Modulen der sogenannten GX-Familie. Dazu gehört POS, QIS und BSOS. Bis auf das QIS sind die anderen Bestandteile nur für bestimmte Einheiten der Verwaltung freigeschaltet. Dieses Modul wird hauptsächlich durch die Mitarbeitenden des Studienbüros genutzt. Die Zulassung wird bereits über die in der Einführung befindlichen neuen Software HISinOne realisiert. Das dazugehörige Modul heißt APP.

Der Zugang zum System erfolgt derzeit über einen Terminalserver, an dem sich die Mitarbeitenden mit der HDS-Kennung authentifizieren. Danach werden die einzelnen Module dort über eigens für berechtigte Nutzer hinterlegte Nutzerkennungen aufgerufen.  Die Rechte werden vom IT- und Medienzentrum über das Team Consulting & Innovation Management für das Campus-Management-System und über das Team IT-Standard für den Terminalserver gesetzt. Eine Beantragung erfolgt über die Serviceadresse service-itmz(at)remove-this.hs-rm.de.

Was ist unter Studierendenmanagement zu verstehen?

Im eigentlichen Sinne ist unter Studierendenmanagement die reine Verwaltung der Studierenden zu verstehen, also Immatrikulation, Rückmeldung, Exmatrikulation, um die bekanntesten Vorgänge zu nennen. Mitarbeitende des Studienbüro finden hier aber neben der Stammdatenverwaltung (Namens-, Persönlichkeits- und Adressdaten) auch den Studienverlauf, können Beurlaubungen, Freistellungen eintragen. Von hier aus werden die Bescheide z.B. für die Krankenkasse für die Studierenden gedruckt.

Hilfe anfordern

Zielgruppen

  • Beschäftigte