AKTUELLE MELDUNG AUS DEM IT- UND MEDIENZENTRUM

Sicherheitslücke im Browser Google Chrome

Eine Schwachstelle im internen PDF-Viewer von Google Chrome kann dazu ausgenutzt werden, um per JavaScript unbemerkt Daten auszuleiten. Der JavaScript-Code wird ohne Information oder Interaktion des Nutzers ausgeführt und es gibt auch keinen Hinweis auf die ausgehende Verbindung. Bis zur Behebung dieser Schwachstelle sollten Sie keine PDF Dokumente in Webbrowsern betrachten. Sie können alternativ PDF Dokumente auf Ihren Arbeitsplatz PC herunter laden und dort mit dem Standard PDF Viewer (z.B. Adobe Acrobat) betrachten.