KRISENKOMMUNIKATION IN INTERNATIONALEN KONTEXTEN (S)

Termin

01./02. März 2021

Uhrzeit

jeweils von 09:00-15:00 Uhr

Credit Points

1 CP

Ort

Online

Dozentin bzw. Dozent

Olivier Ruelle & Anja Henningsmeyer

Anmeldung

Ab sofort über Stud.IP.

Inhalte

Von gemischten Teams bis hin zu Joint Ventures spielen sich viele professionelle Aktivitäten heutzutage in komplexen und internationalen Umgebungen ab. Die Erfahrungen mit Diversity, die Sie an ihren Hochschulen machen, wird Sie auch in ihrem späteren Berufsleben herausfordern – besonders in Krisensituationen.

Dieses praxisbezogene Seminar bietet Handlungsrahmen, um Krisen in interkulturellen und berufsbezogenen Umgebungen zu verstehen – und ihnen zu begegnen. Die im Seminar vorgestellten Fallstudien beinhalten verschiedene Elemente kultureller, psychologischer und sozialer Faktoren.
er Theorierahmen verwendet Karl Weicks Ansatz vom sog. ‚Sensemaking‘ mit dessen sieben Merkmalen, die zu verstehen helfen, was während einer Krise passiert und wie Betroffene daraus Sinn machen können. Dieser Rahmen bietet den Vorteil, sowohl flexibel als auch erweiterbar zu sein, was Ihnen als Akteur*in viel Handlungsspielraum lässt.