Termin

18./19./20. August 2020

Uhrzeit

jeweils von 14:00 - 18:00 Uhr

Credit Points

1 CP

Ort

online

Dozentin

Claudia Hentschel

Anmeldung

Ab sofort über Stud.IP.

Inhalt

Die Komplexität des Arbeitsalltags steigt. Durch die Vielfalt der einwirkenden Faktoren und dem hohen Ausmaß gegenseitiger Wechselwirkungen ist es nicht leicht, die richtigen Entscheidungen zu treffen, fokussiert und zielgerichtet zu arbeiten. Diese unsicheren, oft nicht überschaubaren Bedingungen lösen darüber hinaus häufig Stress aus, der unsere Gesundheit und Leistungsfähigkeitnegativ beeinflusst.

In diesem Seminar erfahren Sie mehr über das Wesen der Komplexität und erproben den sinnvollen Umgang damit. Durch geeignete Methoden und Übungen wird das Arbeiten mit komplexen Aufgaben erleichtert und Stress reduziert. Neueste Erkenntnisse aus der Neurobiologie werden vermittelt und durch spezifische Bewegungsübungen eine gute synaptische Verschaltung angeregt. Das Gehirn ist mit seinen 55 Billionen Verkehrsknotenpunkten ein enorm komplexes System und kommt mit komplexen Aufgaben eigentlich gut zu Recht. Es ist höchst formbar und anpassungsfähig. Neuroplastizität nennt man diese Fähigkeit, die wir uns auch im Seminar zu Nutzemachen.

Inhalte

  • Dynamik der Komplexität verstehen, komplex und kompliziert unterscheiden
  • Praktische Lösungsansätze und geeignete Tools für komplexe Aufgaben
  • Der Mensch als größter Faktor der Komplexität
  • Komplexitätstreiber erkennen, alternative und agile Methoden nutzen
  • Auswirkungen von Stress aufs Gehirn
  • Entschleunigende, entstressende Techniken kennen lernen
  • Durch "Peripheres Sehen" besser den Überblick behalten
  • Was ist neuronale Plastizität und wie trainiere ich sie?
  • SpezifischeVernetzungsübungen durch BrainWalking und LifeKinetik
  • Agiles Denken des Einzelnen und des Teams fördern

Das Seminar wird in drei Termine mit jeweils vier Stunden aufgeteilt. Jede Einheit besteht aus einem interaktiven Powerpoint-Vortrag (mit eingeschalteter Kamera) sowie Phasen der Eigen- und Gruppenarbeit. Auch Bewegungselemente werden vorkommen. Deshalb bitte etwas Platz hinter dem Bildschirm freiräumen, um spezifische Koordinationsübungen mitmachen zu können. Außerdem bitte Schreibzeug zurecht legen und 2 Jonglierbälle (2 Paar ineinander gerollte Socken tun es auch).

Was Sie an Technik benötigen:

  • Ich empfehle aufgrund guter Erfahrung die Nutzung eines Laptops. Kleine Bildschirme wie bei Smartphones sind für das Seminar ungeeignet.
  • Ein externes oder internes Mikrofon + Lautsprecher/Kopfhörer (Hierzu können Sie beispielsweise die Kopfhörer Ihres Smartphones nutzen).
  • Eine Webcam oder ein Endgerät mit integrierter Frontkamera

Zugriffscode, Unterlagen und weitere Infos finden Sie ab einer Woche vor dem Seminar in Übersicht/Kurzinfo, die Sie sich bitte vor dem Seminar nochmal anschauen.