BERUFSEINSTIEG MIT CHRONISCHER ERKRANKUNG ODER BEHINDERUNG (W)

Termin

17. November 2020

Uhrzeit

14:00 - 17:00 Uhr

Ort

Online

Dozentin bzw. Dozent

Anje Römhild, Hochschule RheinMain

Christina Stabler, ZAV der Bundesagentur für Arbeit

Stephan Heym, ZSL Mainz e.V.

Anmeldung

Ab sofort über Stud.IP.

Inhalte
  • Stehen Sie kurz vor dem Abschluss Ihres Studiums und wünschen sich Unterstützung und Informationen zum Berufseinstieg mit Behinderung oder chronischer Erkrankung?
  • Sie haben Fragen, z. B. zu Fördermöglichkeiten, zum Umgang mit Lücken im Lebenslauf oder zur Thematisierung einer Beeinträchtigung im Bewerbungsgespräch?
  • Sie möchten Ihre persönlichen Ressourcen im Bewerbungsprozess analysieren und sich mit anderen Betroffenen austauschen?

Der Übergang von der Hochschule in den Beruf ist eine Phase, die viele Fragen aufwirft. Mit einer chronischen Erkrankung oder Behinderung treffen Absolvent*innen auf zusätzliche Herausforderungen. In Zusammenarbeit mit der Bundesagentur für Arbeit und der ISL soll der Workshop Informationen zu den Arbeitsmarktchancen, zur Stellensuche, dem Bewerbungsprozess und Fördermöglichkeiten bei Vorliegen einer Behinderung oder chronischen Erkrankung geben. Anschließend wird es Raum für Fragen an einen Experten mit Beeinträchtigung vom Zentrum für Selbstbestimmtes Leben e. V. in Mainz und zum Austausch geben.

Teilen Sie uns gerne Ihre Fragen und Erwartungen schon im Vorfeld mit unter ccc(at)remove-this.hs-rm.de.

Wenn Sie zur Teilnahme am Workshop spezifische Bedarfe, wie z. B. eine Untertitelung des Videos oder Unterlagen in Großdruck haben, werden wir dies gerne berücksichtigen. Bitte melden Sie sich bitte rechtzeitig, spätestens am 30.10.2020.